Polizei-Meldungen aus Neumarkt (III. Quartal 2003)

Anhänger geklaut

30.09.03 NEUMARKT. Einen landwirtschaftlichen Zwei-Seiten-Kipper der Marke "Unsinn" klaute ein unbekannter Einbrecher, der irgendwann zwischen 10. und 29. September in eine Lagerhalle in Pollanten eingedrungen war. Zuvor hatte er die Schlösser der Türe aufgezwickt. Es entstand über 1000 Euro Schaden.

Sturz nach Vollbremsung

30.09.03 NEUMARKT. Ein 17jähriger Mopedfahrer stürzte am Montagmorgen bei einer Vollbremsung auf der B 299 und verletzte sich dabei leicht. Der junge Mann war zwischen Berching und Mühlhausen unterwegs, als aus Richtung Rappersdorf kommend ein Auto in die Bundesstraße einbog, ohne auf den Mopedfahrer zu achten. Der 17jährige konnte durch die Vollbremsung einen Zusammenstoß vermeiden. Beim Sturz entstand an seinem Moped Schaden in Höhe von rund 500 Euro.

Radlerin umgeradelt

30.09.03 NEUMARKT. Eine ältere Radfahrerin wurde in der Badstraße in Neumarkt von einem kleinen Buben umgeradelt. Die 74jährige Radfahrein fuhr auf dem Gehweg und hielt an, als sie von hinten von einem etwa sechs bis acht Jahren Radfahrer angefahren wurde. Die Frau stürzte und brach sich den Arm. Der Bub stürzte ebenfalls und tat das, was sechs bis acht Jahre alte Buben in derartigen Situationen zu tun pflegen: Er flitzte. Die Polizei bittet um Hinweise.

Einbrecher im Autohaus

30.09.03 NEUMARKT. Bisher unbekannte Täter drangen in der Zeit von Samstag, 13.00 Uhr, bis Montag, 7.30 Uhr, in die BMW-Kfz-Werkstätte an der Regensburger Straße in Seubersdorf ein und entwendeten verschiedene Computer- und Softwareteile im Wert von mehreren tausend Euro. Die Täter konnten unerkannt entkommen. Wer zur fraglichen Zeit Feststellungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0, in Verbindung zu setzen.

Traktor brannte aus

29.09.03 NEUMARKT. Beim Mähen einer Wiese im Gemeindegebiet Pyrbaum schlugen am Samstagnachmittag plötzlich Flammen aus dem Traktor. Der 31jährige Fahrer konnte sich in Sicherheit bringen. Der Traktor brannte vollig aus und wurde von der Feuerwehr Postbauer-Heng gelöscht. Ursache dürfte ein technischer Defekt sein. Es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von rund 80 000 Euro.

Zwei Brillen kaputt

29.09.03 NEUMARKT. Nach einer verbalen Auseinandersetzungen, ob und wie ein Baugerüst in Berg aufgestellt werden soll, kam es am Samstag zur Handgreiflichkeiten zwischen mehreren Personen. Wie die Polizei mitteilte, gingen zwei Brillen kaputt.

Getreidesäcke zerschnitten

29.09.03 NEUMARKT. Mit einem sonderbaren Einbruch ist die Polizei derzeit in Berg beschäftigt: Der Einbrecher in eine Maschinenhalle in der Gemarkung Mühlanger stahl nichts, schlitzte aber rund 20 Getreidesäcke auf und verteilte den Inhalt am Boden. Der Schaden beträgt rund 100 Euro.

Opferstock geknackt

29.09.03 NEUMARKT. Ein unbekannter Täter knackte in der letzten Woche den Opferstock der Kirche in Wappersdorf. er erbeutete etwa 20 Euro Bargeld und richtete dazu Sachschaden an.

Gauner kehrten zurück !

29.09.03 NEUMARKT. Die Dreistigkeit mancher Ganoven ist wirklich nicht leicht zu fassen: Vor weinigen Tagen berichteten wir von einem 79jährigen Mann aus dem Raum Freystadt, dem aus dem Schlafzimmer die Geldbörse mit 1000 Euro gestohlen hatte. Ein Gauner war in das Haus des Mannes gegangen und hatte darum gebeten, einen Geldschein zu wechseln. Danach fehlte die Geldbörse aus dem Schlafzimmer.
Wenige Tage später kehrte ein Kollege des Ganoven zurück ! Wie die Polizei mitteilte, tauchte am letzten Mittwoch ein junger Mann auf, der sich als Polizist vorstellte und vorgab, wegen des Diebstahls Ermittlungen durchzuführen. Der 79jährige zeigte dem Besucher bereitwillig den Tatort. Als der junge Mann ging, verschwand wieder eine Geldbörse mit diesmal 180 Euro.
Allerdings hatte diesmal eine Zeugin aufgepaßt und die Autonummer des blauen Mercedes notiert, mit dem der falsche Polizist wegfuhr. Beim Halter dieses Autos handelt es sich um einen 22jährigen Mann, der zur Zeit unbekannten Aufenthalts ist und der bereits mit Haftbefehl gesucht wird.

Zwei Schwerverletzte

29.09.03 NEUMARKT. Zwei junge Leute wurden am Sonntag bei einem Unfall schwer verletzt: Gegen 16 Uhr fuhr ein 19-Jähriger mit seinem Audi mit überhöhter Geschwindigkeit von Eichenhofen in Richtung Parsberg. Am Ortsausgang kam er in einer Kurve ins Schleudern. Als der Audi nach rechts von der Fahrbahn abkam, prallte er mit seiner linken Breitseite gegen eine am Fahrbahnrand stehende Birke. Der Fahrer und sein 20-jähriger Beifahrer wurden schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber bzw. mit dem Rettungswagen abtransportiert. Am Audi entstand Totalschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro.

Fahrrad entwendet

29.09.03 NEUMARKT. Am letzten Mittwoch zwischen 7.30 und 17 Uhr wurde ein vor dem Seubersdorfer Bahnhof stehendes unversperrtes Damenfahrrad, Marke Schneider, von einem bisher unbekannten Täter entwendet bzw. unbefugt benutzt. Das Rad wurde dann am Samstag im Römweg beschädigt aufgefunden. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Parsberg unter Tel. 09492/9411-0.

Auto angefahren

27.09.03 NEUMARKT. Im Zeitraum, vom Donnerstag, 18 Uhr, bis Freitag, 8.20 Uhr, wurde ein am Parkplatz beim Hotel Winkler in Lengenfeld geparkter Audi TT angefahren. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden gekümmert zu haben. Zeugenhinweise nimmt die PI Parsberg unter Tel.: 09492/9411-0 entgegen.

Werkzeug geklaut

27.09.03 NEUMARKT. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (25.-26.09) wurde aus der Maschinenhalle der Firma Holbau Schmid am Russelweg in Dürn Werkzeug entwendet. Unter anderem kamen ein Akku-Schrauber, eine Handkreissäge der Marke Mafell, ein Kompressor der Marke Kaeser und mehrere Rollen Dachpappe abhanden. Unter Umständen wurde mit dem Material am Freitag oder Samstag ein Dachstuhl aufgelattet. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Parsberg unter Tel. 09491/9411-0.

Fahrer flüchtete

27.09.03 NEUMARKT. Am Freitag zwischen 17.30 Uhr und 17.50 Uhr wurde in der Hohenfelser Straße in Parsberg, auf dem Parkplatz des Nettomarktes, ein geparkter roter Alfa Romeo am linken hinteren Kotflügel angefahren. Der Unfallverursacher, vermutlich ein Klein-Lkw, hat sich von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den angerichteten Schaden gekümmert zu haben. Zeugenhinweise erbeten an die PI Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Frontalaufprall mit Moped

26.09.03 NEUMARKT. Schwere Verletzungen erlitt am Donnerstagabend ein 16jähriger Mopedfahrer, der zwischen Sindlbach und Haimburg frontal in einen entgegenkommenden Jaguar raste.Nach Angaben der Polizei hatte der junge Mann die Kurve an der "Weinleite" so stark geschnitten, daß der 40jährige Fahrer des Luxus-Wagens trotz Vollbremsung und Ausweichmanöver den Zusammenprall nicht verhindern konnte. Der 16jährige wurde bei dem Unfall über das Auto geschleudert und kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Der Sachschaden beträgt rund 5500 Euro.

Schwer verletzt

26.09.03 NEUMARKT. Bei einem Aufprall auf einen geparkten Lastzug erlitt am Freitagmorgen ein 18 Jahre alter Motorradfahrer in Neumarkt schwere Verletzungen. Nach Auskunft der Polizei war der junge Mann mit seiner Yamaha auf der Amberger Straße Richtung steinwärts unterwegs und wollte einen auf der linken Spur fahrenden Lastzug rechts überholen. Dabei hatte er offenbar übersehen, daß auf der rechten Spur ein anderer Lastwagen geparkt war. Der Motorradfahrer fuhr frontal gegen den geparkten Laster und erlitt dabei schwere Verletzungen. Er wurde ins Klinikum gebracht. Es entstand rund 4000 Euro

22jähriger starb

26.09.03 NEUMARKT. Ein 22jähriger Autofahrer aus Berching ist zwischen Raitenbuch und Kevenhüll bei einem Ausweichmanöver tödlich verunglückt! Sein Wagen überschlug sich in einem Acker und flog dabei rund 40 Meter durch die Luft. Der Mann wurde dabei aus dem Auto geschleudert und starb noch an der Unfallstelle. Er war vermutlich nicht angeschnallt. Nach Auskunft der Polizei wollte der 22jährige Mann offenbar Mörtelwannen ausweichen, die ein anderer Autofahrer von seinem Anhänger auf die Fahrbahn gefallen waren.

Radler umgefahren

25.09.03 NEUMARKT. Leichte Verletzungen erlitt ein 16jähriger Radfahrer, der am Mittwoch-Nachmittag in Neumarkt von einem Auto angefahren wurde. Die 67jährige Opel-Fahrerin wollte von der Badstraße kommend am Oberen Tor nach rechts in die Ringstraße abbiegen und hatte dabei den Radler übersehen, der auf dem kombinierten Rad-/Gehweg unterwegs war.

Gegen Baum

25.09.03 NEUMARKT. Ein 19jähriger Audi-Fahrer schaffte am Mittwochabend zwischen Freystadt und Erasbach eine Linkskurve nicht, kam mit seinem Auto ins Schleudern und raste mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. Der junge Mann erlitt nur leichte Verletzungen. Am Auto entstand 5000 Euro Schaden.

Gefährliche Spiele

25.09.03 NEUMARKT. Unbekannte haben bei der Bahnbrücke in der Nähe von Deining einen vorbeifahrenden ICE mit Steinen beworfen ! Der Zug wurde leicht beschädigt; Verletzte gab es nicht. Die Polizei hat drei unbekannte Jugendliche im Verdacht, die vom Tatort flüchteten. Der gefährliche Anschlag passierte am Mittwoch um 15.30 Uhr. Später wurden auch noch weitere Steine gefunden, die auf die Schienen gelegt waren. Von den drei Jugendlichen weiß die Polizei nur, daß einer ein blaues Oberteil trug und ein anderer ein gelbes Fahrrad mit sich führte. Die Polizei bittet um Hinweise.

Automarder unterwegs

25.09.03 NEUMARKT. Eine Autoknacker-Bande zog in der Nacht zum Mittwoch eine regelrechte Spur durch den südlichen Landkreis:
In Sengenthal wurden in der Sportheimstraße, der Gartenstraße, Winnberger Straße, Ringstraße und am Marktweg sieben Autosaufgebrochen. in fünf Fällen wurden Radios und Kassettendecks entwendet.
In Parsberg, in den Bereichen Robert-Koch-Straße, Lupburger Straße, Am Wasserstein, Klara-Schumann-Straße und auf dem Parkplatz des Kreiskrankenhauses, wurden insgesamt fünf Pkw geknackt. Aus vier der Fahrzeuge entwendeten die bisher unbekannten Täter die Autoradios, und aus einem Pkw wurde eine Jacke gestohlen.
Im gleichen Zeitraum wurde in Seubersdorf, in der Kirchstraße 7, ein Mercedes auf die gleiche Art und Weise aufgebrochen. Hier entwendeten die Täter eine schwarze Lederhandtasche mit Inhalt.
Offensichtlich begaben sich die Täter anschließend nach Töging. Aus einem Pkw, VW Golf, der in der Beilngrieser Straße abgestellt war, entwendeten die Täter ebenfalls ein Autoradio. Ein weiterer VW Golf, der in der Eichenhofener Straße abgestellt war, war ebenfalls Ziel der Aufbrecher. Durch Manipulationen am Türschloss gelang es, das Fahrzeug zu öffnen, einzudringen und das Autoradio auszubauen. Offensichtlich wurden sie hierbei gestört und mussten ohne Beute flüchten.
Der angerichtete Schaden beträgt insgesamt über 5000 Euro. Wer zur fraglichen Zeit Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit den Polizeiinspektionen Parsberg oder Neumarkt in Verbindung zu setzen.

Fahrrad entwendet

25.09.03 NEUMARKT. Bereits am Mittwoch, den 17.09.03, zwischen 18.00 und 18.30 Uhr, wurde in Dietfurt ein Jugendfahrrad, Marke Rixe, Farbe blau, im Wert von etwa 250 Euro entwendet. Das Fahrrad war vor dem Edeka-Markt in der Bahnhofstraße unversperrt abgestellt.

Vier Verletzte

25.09.03 NEUMARKT. Am Mittwoch wollte eine 22jährige mit ihrem VW-Polo von der Staatsstraße 2234 bei Hörmannsdorf nach links in Richtung Holzheim abbiegen, als eine nachfolgende Mitsubishi-Fahrerin auf den bereits stehenden Polo auffuhr. Bei dem Unfall wurden die Fahrerin des Polo und die drei Insassen des Mitsubishi verletzt. Alle vier Personen mussten zur Beobachtung in Krankenhäuser eingeliefert werden. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 13.000 Euro.

Blutenden Einbrecher geschnappt

24.09.03 NEUMARKT. Die Polizei konnte am Dienstag-Abend in Postbauer-Heng einen 26jährigen Einbrecher festnehmen, der in der Nacht zuvor in den Kiosk am Naturbad eingedrungen war. Der Täter hatte sich mit brutaler Gewalt Zugang verschafft und dann im Inneren die Theke heruntergerissen. Außerdem versuchte der Einbrecher offenbar, einen Schrubber mit einem Feuerzeug anzuzünden, was glücklicherweise nicht gelang.
In den Abendstunden des Dienstags fiel einer Polizeistreife ein 26jähriger Mann in Postbauer-Heng auf, der offensichtlich an der Hand verletzt war. Bei einer genaueren Kontrolle paßten die Schnittverletzungen genau zu den Verletzungen, die sich aufgrund der Blutspuren der Einbrecher zugezogen haben mußte. Der junge Mann gab schließlich zu, den Einbruch begangen zu haben.

74jähriger schwer verletzt

24.09.03 NEUMARKT. Bei einem Unfall nach einer Vorfahrtsverletzung in der Nähe von Möning wurde ein 74jähriger Autofahrer am Dienstag schwer verletzt. Ein 79 Jahre alter Autofahrer hatte beim Einbiegen von der Gemeindestraße in die Staatsstraße einen auf der Staatsstraße fahrenden Kastenwagen übersehen. Beim Zusammenprall der beiden Autos überschlug sich der Kastenwagen mit dem 74jährigen Mann am Steuer mehrmals. Der Fahrer mußte mit schweren Verletzungen ins Klinikum Neumarkt eingeliefert werden. Es entstand rund 45 000 Euro Sachschaden.

Mit 84 Sachen unterwegs

24.09.03 NEUMARKT. Am Montag wurde von 6.30 bis 8.30 Uhr in Seubersdorf eine Radarkontrolle durchgeführt. Bei 318 gemessenen Fahrzeugen wurde von 22 Autofahrern die erlaubte Geschwindigkeit von 50 km/ h überschritten. Der schnellste Fahrer war mit 84 km/h unterwegs und wird angezeigt. Die anderen wurden verwarnt.

Kennzeichen entwendet

24.09.03 NEUMARKT. In der Nacht auf Dienstag wurden von einem bisher unbekannten Täter an einem in der Triftstraße in Seubersdorf abgestellten VW Polo die beiden Kennzeichen entwendet. Wer zur fraglichen Zeit Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, dies der Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0, mitzuteilen.

Scheune abgebrannt

23.09.03 NEUMARKT. Wegen eines fehlerhaft betriebenen Holzofens kam es am Dienstag gegen 9.15 Uhr zu einem Brand in Günching. Das Feuer hatte, ausgehend vom Kamin, eine Scheune komplett in Brand gesetzt. Der entstanden Sachschaden an Gebäude und darin gelagertem Heu wird auf etwa 150.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei in Regensburg übernommen.

Dieb im Schlafzimmer

23.09.03 NEUMARKT. Eine Brieftasche mit rund 1000 Euro erbeutete ein unbekannter Dieb aus einem Schlafzimmerschrank im Gemeindegebiet Freystadt. Der Ganove betrat in den Nachmittagsstunden das Wohnhaus und bat den Hausbesitzer, ihm Geld zu wechseln. Danach verschwand der Unbekannte. Kurze Zeit später stellte der Hausbesitzer fest, daß der Mann offenbar zurückgekehrt war und aus dem Schlafzimmer das Geld gestohlen hat - wo die Brieftasche lag, wußte er jetzt ja schon...

Traktorfahrer verletzt

23.09.03 NEUMARKT. Mit leichten Verletzungen kam ein 35jähriger Traktorfahrer davon, der am Montag in Neumarkt nach links in die Lange Gasse einbiegen wollte und dabei einem entgegenkommenden Auto die Vorfahrt nahm. Bei dem Zusammenstoß entstand außerdem erheblicher Sachschaden - rund 20 000 Euro.

Radfahrer schwer verletzt

23.09.03 NEUMARKT. Schwere Verletzungen erlitt am Montag-Nachmittag ein 61jähriger Radfahrer, der zwischen Postbauer-Heng und Seligenporten einen am rechten Straßenrand haltenden Lastwagen übersehen hatte und auf diesen aufgefahren war. Der Rennradfahrer stürzte und mußte mit schweren Verletzungen ins Klinikum gebracht werden.

Getankt und nicht bezahlt

23.09.03 NEUMARKT. Zwei Fälle von Tankbetrug fanden bereits am Sonntag an einer Parsberger Tankstelle statt. Gegen 17.40 Uhr tankte ein Mann für 30 Euro und bezahlte an der Kasse den Betrag einer anderen Zapfsäule in Höhe von 10 Euro. Gegen 19 Uhr tankte ein weiterer Autofahrer für 25 Euro und bezahlte dies gar nicht. Beide wurden durch die Überwachungskamera gefilmt und ermittelt und werden nun angezeigt.

Diebische Fußball-Fans

23.09.03 NEUMARKT. Ein ausländischer Reisebus mit 62 Personen, die nach Dänemark zu einem Fußballspiel unterwegs waren, hielt an der ESSO-Tankstelle im Gewerbegebiet Parsberg an. Ein Großteil der Insassen begab sich in den Tankstellenshop, wobei durch einige dieser Personen Ladendiebstähle begangen wurden. Drei Tätern konnte Diebesgut zugeordnet werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wurde eine Sicherheitsleistung erhoben. Die Personen, die nun in Deutschland als vorbestraft gelten, werden in Zukunft nicht mehr in das Bundesgebiet einreisen dürfen.

Qualm im Keller

22.09.03 NEUMARKT. Drei Personen erlitten leichte Verletzungen, als am Samstag-Nachmittag in einem Kellerabteil eines Wohnhauses in der Pointgasse ein Feuer ausbrach. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Zwei Personen wurden mit leichten Rauchvergiftungen vor Ort behandelt, ein Feuerwehrmann stolperte über einen Schlauch und verletzte sich.

Hund biß zu

22.09.03 NEUMARKT. Am Samstag gegen 9.40 Uhr führte ein Mann in der Bahnhofstraße in Parsberg seine vier Mischlingshunde an der Leine. Einer der Hunde biss eine 20jährige Frau, die auf dem Gehweg ging, in das linke Bein, oberhalb des Knöchels. Der Hundeführer wurde von der Geschädigten daraufhin angesprochen. Dieser wiegelte jedoch ab, dass dies nicht sein könne, und ging weiter. Die Frau musste sich in ärztliche Behandlung begeben und erstattete am Abend Strafanzeige gegen den Hundehalter, der ermittelt werden konnte. Eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung ist für ihn die Folge.

Mit Bierkrug schwer verletzt

22.09.03 NEUMARKT. Zu einer Auseinandersetzung kam es am Sonntag gegen 01.40 Uhr zwischen Gästen einer Gastwirtschaft. Hierbei wurde ein 33jähriger Mann durch mehrere Schläge mit einem 0,5-Liter-Krug auf den Hinterkopf schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der bislang noch unbekannte Schläger fuhr noch vor Eintreffen der Polizei in einem dunklen VW Golf weg. Da das Autokennzeichen bekannt ist, dürfte die Ermittlung des Täters nur mehr Formsache sein.

Ebay-Betrüger war Nachbar !

22.09.03 NEUMARKT. Wieder einmal zeigte ein betrogener Bürger aus Seubersdorf bei der Polizei an, über das Internetauktionshaus Ebay hereingelegt worden zu sein. Bereits Mitte August hatte er dort einen CD-Player für rund 30 Euro ersteigert und auch bezahlt, die Ware aber nie geliefert bekommen. Der Versteigerer konnte auch prompt ermittelt werden, der kurioserweise aus dem gleichen Gemeindebereich stammt. Gegen ihn wurde Anzeige wegen Betruges erstattet. Über das Internetauktionshaus konnte weiterhin festgestellt werden, dass der Anzeigenerstatter nicht der einzige "Gelackmeierte" ist.

Drei Verletzte

22.09.03 NEUMARKT. Am Sonntag gegen 20.30 Uhr fuhr ein 23jähriger Golffahrer von Beratzhausen Richtung Parsberg und fuhr ungebremst in die Kreuzung zur Lupburger Straße ein. Im Kreuzungsbereich kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem aus Richtung Parsberg kommenden Opelfahrer. Der VW Golf wurde in den angrenzenden Acker geschleudert. Ein Pkw-Fahrer wurde schwer, der andere Pkw-Fahrer und eine Mitfahrerin wurden leicht verletzt. Alle wurden in Regensburger Krankenhäuser verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von 15.000 Euro.

Zentnerschwerer Tresor geklaut !

21.09.03 NEUMARKT. Unbekannte Täter haben aus dem Altenheim St. Josef in Berching einen schweren Tresor gestohlen! Die Täter - die Kripo geht wegen des Gewichts der Beute von mehreren Einbrechern aus - hatten das mehrere Zentner schwere Stück offenbar in der Nacht zum Samstag gestohlen und dabei praktisch keine Spuren hinterlassen. Der Wert der Beute ist noch nicht bekannt. Die Kripo Regensburg hat die Ermittlungen übernommen.

Wohnhaus brannte

20.09.03 NEUMARKT. Am Freitag gegen 16 Uhr brach aus bislang ungeklärter Ursache in einem Zimmer im Kellergeschoss eines Anwesens in der Sudetenstraße in Pyrbaum ein Brand aus. Die sofort alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand rasch löschen. Eine 91jährige Bewohnerin, die sich zur Brandzeit alleine in einer Dachwohnung aufhielt, musste mittels Drehleiter geborgen werden und erlitt eine leichte Rauchvergiftung. Der darüber hinaus entstandene Sachschaden beträgt mindestens 50.000 Euro. Zur Klärung der bislang ungeklärten Brandursache hat die Kriminalpolizei Regensburg die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise auf ein etwaiges vorsätzliches Verschulden Dritter haben sich bislang nicht ergeben.

Überwachung zum Schulbeginn

20.09.03 NEUMARKT. Im Rahmen der landesweiten Aktionstage "Geschwindigkeit und Überwachung der Gurtanlegepflicht zum Schulbeginn" wurden am Montag, 15.09.03, in Parsberg Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. In der Früh wurden in der Lindlbergstraße 14 Verwarnungen und 2 Anzeigen und mittags in der Bahnhofstraße wurden 4 Verwarnungen und 2 Anzeigen verteilt. Am Dienstag wurde die Aktion in Hörmannsdorf und Großbissendorf wiederholt. Dabei wurden 2 Verwarnungen bzw. in Großbissendorf 5 Verwarnungen und 3 Anzeigen erstellt.

Alkoholisiert in den Graben

20.09.03 NEUMARKT. Freitag nacht, gegen 23.00 Uhr endete die Fahrt eines 48jährigen Pkw-Fahrers im Graben neben der Gemeindestraße zwischen Willenhofen und See. Eine nicht unerhebliche Rolle dürfte dabei der Alkoholeinfluss gespielt haben. Am Auto und einem Telefonmasten entstand Sachschaden von über 10000 Euro. Es erfolgte eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheins. Zudem erfolgt noch eine Strafanzeige.

Zu schnell unterwegs

20.09.03 NEUMARKT. Eine Geschwindigkeitsmessung am Mittwoch, 17.09.03 von 07.30 bis 10.00 Uhr, auf der Staatsstraße 2234, führte zur Erstellung von 9 Verwarnungen und 5 Anzeigen. Bei erlaubten 100 km/h wurde der Schnellste mit 131 km/h gemessen.

Schlägerei im Taxi

19.09.03 NEUMARKT. Aus noch unbekannten Gründen kam es am Donnerstagabend zu einer tätlichen Auseinandersetzung in einem Neumarkter Taxi. Nach Angaben der Polizei müssen hier die Hintergründe noch geklärt werden. Sicher ist, daß nach Eintreffen der Polizei einer der Beteiligten, der Fahrgast, erheblich betrunken gegen ein geparktes Auto torkelte und dabei einen Außenspiegel abriß. Der Mann verweigerte einen Alko-Test und wurde deshalb zur Blutprobe ins Krankenhaus gebracht.

Mofa-Fahrer schwer verletzt

19.09.03 NEUMARKT. Schwere Verletzungen erlitt ein 65jähriger Mofa-Fahrer am Donnerstag bei einem Auffahrunfall in der Amberger Straße in Neumarkt. Als ein vor dem Mofa fahrenden Kleintransporter verkehrsbedingt anhalten mußte, bremste auch der 65jährige Mofa-Fahrer. Ein nachfolgender Opel-Fahrer sah dies zu spät, fuhr auf das Mofa auf und schleuderte es gegen den Klein-Laster. Der Mofa-Fahrer mußte mit schweren Verletzungen ins Klinikum gebracht werden. Es entstand rund 3000 Euro Sachschaden.

Schüler verletzt

19.09.03 NEUMARKT. Am Donnerstag gegen 15.50 Uhr fuhr ein 13jähriger amerikanischer Schüler mit seinem Fahrrad aus einer Hofeinfahrt in Deusmauer und übersah hierbei den vorfahrtsberechtigten Pkw einer 21jährigen Velburgerin. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich der Junge leicht an der Hand. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro.

Traktorfahrer war betrunken

18.09.03 NEUMARKT. Leichte Verletzungen erlitt eine 21jährige Autofahrerin, die am Mittwochabend zwischen Pavelsbach und Seligenporten in einen Unfall mit einem Traktor verwickelt wurde: Die junge Frau wollte den Traktor eben überholen, als dieser plötzlich nach links in einen Feldweg abbog. Beim Zusammenstoß entstand rund 5000 Euro Sachschaden. Der 23jährige Traktorfahrer stand unter Alkoholeinfluß und mußte zur Blutprobe. Außerdem hatte er nicht den erforderlichen Führerschein.

Zettel-Schreiber gesucht

18.09.03 NEUMARKT. Die Polizei sucht nach dem Zeugen einer Unfallflucht am Mittwoch-Nachmittag auf dem Parkplatz vor dem Neumarkter Klinikum. Dort hat ein Unbekannter ein geparktes Auto angefahren und war geflüchtet. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro. Ein Zeuge hat offenbar einen Zettel an dem beschädigten Auto angebracht. Die Polizei bittet dieses Zeugen - aber natürlich auch andere - sich zu melden.

Auto rollte los

18.09.03 NEUMARKT. Am Mittwoch gegen 06.20 Uhr kam es bei Großbissendorf zu einem nicht alltäglichen Verkehrsunfall. Ein US-Soldat parkte seinen Nissan in der leicht abfallenden Regenbogenstraße, um noch schnell etwas aus seinem Haus zu holen. Als er zu seinem geparkten Pkw zurückkam, hatte dieser sich selbständig gemacht und rollte ca. 100 Meter über eine Wiese und von dort auf die Staatsstraße 2234. Ein weiterer US-Soldat, der mit seinem Pkw, Marke Plymouth, in Richtung Hohenfels unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und prallte frontal in die linke Fahrzeugseite des Nissan. Durch den Zusammenstoß wurde der Fahrer des Plymouth verletzt und kam mit dem BRK in das Krankenhaus Burglengenfeld. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Rasierklingen geklaut

18.09.03 NEUMARKT. Am 17.09.03, gegen 11.00 Uhr, wurde ein 26-jähriger Ausländer aus Georgien im Aktiv-Markt beobachtet, als er mehrere Packungen Rasierklingen im Wert von ca. 130 Euro in seine Hose steckte, die er an der Kasse nicht bezahlte. Deshalb wurde er durch einen Angestellten angehalten und der Polizei übergeben. Eine Anzeige wegen Ladendiebstahls ist die Folge.

Anhänger geklaut

18.09.03 NEUMARKT. In der Zeit vom 30.08.2003 bis 16.09.2003 wurde aus einer Maschinenhalle ein landwirtschaftlicher Anhänger entwendet. Die Maschinenhalle befindet sich zwischen Darshofen und Eichenhofen, ca. 400 m südwestlich der Kreisstraße NM 32. Es handelt sich um einen Zweiachs-Dreiseitenkipper der Marke "DIEDAM" mit einem roten Rahmen und einem grünen Holzaufsatz (zweimal 40 cm) im Wert von rund 2.500 EUR. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Parsberg unter Tel. 09492/9411-0.

Außenspiegel-Gefechte

18.09.03 NEUMARKT. Am Mittwoch, 17.09.03, gegen 05.50 Uhr, fuhr ein 26-jähriger Mann mit seinem BMW im Gemeindebereich Dietfurt von Staadorf in Richtung Unterbürg. Im Bereich einer Kurve kam ihm auf seiner Fahrbahnseite ein Pkw entgegen, wodurch es zur Berührung der beiden linken Außenspiegel kam. Der Unfallverursacher flüchtete anschließend, ohne anzuhalten. Aufgrund der vorgefundenen Spuren dürfte es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen Pkw der Marke Audi handeln. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Parsberg unter Tel. 09492/9411-0 entgegen.

Ladendieb

18.09.03 NEUMARKT. Am Mittwoch, 17.09.03, gegen 15.00 Uhr, entwendete ein noch unbekannter Täter aus einem Kaufhaus in Dietfurt acht Schachteln Zigaretten. Er wurde von einer Verkäuferin vor dem Geschäft erwischt und wieder mit in das Geschäft genommen. Als ihm eröffnet worden ist, dass nun die Eltern u. die Polizei verständigt werden, riss er sich los und flüchtete. Bei dem Täter handelt es sich um einen ca. 13jährigen Jungen mit Brille u. dunklen Haaren, bekleidet mit olivem T-Shirt. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0

Zwei Schwerverletzte

17.09.03 NEUMARKT. Schwere Verletzungen erlitten ein 64jährige Autofahrerin und ihre 52 Jahre alte Beifahrerin bei einem Unfall am Unteren Tor. Am frühen Dienstag-Nachmittag wollte eine 27jährige Autofahrerin von der Dammstraße kommend nach links in Richtung Unteres Tor abbiegen und übersah dabei den entgegenkommenden Opel der beiden Frauen. Der Opel geriet nach dem Zusammenprall auf den Gehweg und prallte gegen einen Lichtmasten, der abbrach. Am Opel entstand Totalschaden. Am anderen Fahrzeug und am Masten beträgt der Schaden rund 3000 Euro.

Rollerfahrer verletzt

17.09.03 NEUMARKT. Weil eine 28jährige Autofahrerin das Rotlicht der Ampel mißachtete, kam es am Dienstagabend an der OBI-Kreuzung in Neumarkt zu einem Unfall, bei dem ein 40 Jahre alter Rollerfahrer verletzt wurde. Die Autofahrerin war aus Richtung Freystadt kommend bei Rotlicht in die Kreuzung eingefahren und dabei mit einem auf der B 299 fahrenden Kleinwagen und dem Roller zusammengestoßen. Der Sachschaden beträgt rund 4500 Euro.

Pyrbaumer in Gletscherspalte erfroren!

16.09.03 NEUMARKT. Ein 44 Jahre alter Pyrbaumer ist in Südtirol in eine 80 Meter tiefe Gletscherspalte gestürzt und dort erfroren ! Der Mann hatte am Wochenende eine Berwanderung zur Cassati-Hütte im Ortler-Gebiet unternommen. Als sich das Wetter verschlechterte, kehrte der Pyrbaumer vermutlich um und stürzte dann im Nebel in die Gletscherspalte.
Nach einem Bericht der Münchner Boulevardzeitung "tz" soll der Mann den Absturz schwerverletzt überlebt haben. Allerdings sei er dann bei minus zehn Grad während der Nacht erforen.

Erheblich gebechert

16.09.03 NEUMARKT. Polizisten holten am Montag in der Mittagsstunden eine erheblich alkoholisierte24jährige Frau aus ihrer Wohnung in Neumarkt und brachten sie zur Ausnüchterung in eine Polizei-Zelle. Der Polizei war mitgeteilt worden, daß die Frau trotz ihres Zustandes noch mit dem Auto unterwegs gewesen war.

Vandalismus in der Schule

16.09.03 NEUMARKT. In der Zeit von Samstag, 20.30 Uhr, bis Sonntag, 10 Uhr begaben sich bisher unbekannte Täter auf das Flachdach des Schulgebäudes, zertrümmerten eine Lichtschachtkuppel und drangen so in die Räumlichkeiten der Schule ein. Nachdem sie mehrere Plakate und Zeichnungen von Schülern von der Wand gerissen hatten, wurde in der Teeküche Tee und Kaffee ausgeschüttet. Anschließend verließen die unbekannten Täter den Tatort durch den Notausgang. Die Schadenshöhe beträgt rund 300 Euro. Ein Motiv für die Tat ist nicht zu erkennen. Es wurde nichts entwendet. Zur gleichen Zeit fand in Seubersdorf ein Weinfest statt. Wer zur fraglichen Zeit Beobachtungen gemacht hat wird gebeten, dies der Polizeiinspektion Parsberg, Tel.: 09492/9411-0, mitzuteilen.

Im Acker überschlagen

16.09.03 NEUMARKT. Am Montag gegen 7.10 Uhr fuhr eine 28jährige US-Bürgerin mit ihrem Auto auf der Staatsstraße 2234 von Breitenbrunn kommend in Richtung Parsberg. Im Ausgang einer Linkskurve kam sie wegen nicht angepasster Geschwindigkeit zunächst auf das rechte Bankett, übersteuerte dann nach links und kam nach links von der Fahrbahn ab. In dem angrenzenden Acker kam der Pkw nach 30 Meter zum Stillstand, nach dem er sich noch seitlich überschlagen hatte. Die Frau wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und vom BRK ins Krankenhaus nach Neumarkt verbracht. Am Pkw entstand bei dem Verkehrsunfall Totalschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.

Amerikanisches Ehepaar angepöbelt

16.09.03 NEUMARKT. Am Montag gegen 20.30 Uhr wurde beim "Alten Sportplatz" in Hohenfels ein amerikanisches Ehepaar von drei Deutschen ohne jeglichen Grund angepöbelt. Im Verlaufe des Streits wurde der US-Soldat tätlich angegriffen und erlitt dabei leichte Verletzungen im Gesicht. Nach einer Beschreibung des Geschädigten dürften die drei Täter 20 bis 25 Jahre alt, schlank und 170 bis 180 Zentimeter groß sein. Einer der Täter trug ein blau-weiß gestreiftes T-Shirt, der zweite ein weißes Hemd und der dritte ein rotes T-Shirt. Bei der Auseinandersetzung handelte sich einer der Täter eine blutige Nase ein. Wer hat die Auseinandersetzung beobachtet, bzw. die Personen zur Tatzeit gesehen, auf die die Beschreibung zutreffen könnte? Hinweise an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Von Sattelzug gestreift

16.09.03 NEUMARKT. Zu einem Streifvorgang kam es am Montag gegen 18 Uhr in der Einfahrt zum Autohof in Parsberg, als ein Sattelzug-Fahrer beim Einbiegen einen wartenden Pkw übersah. Verletzt wurde dabei niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf. 1.500 Euro.

Tankstelle geprellt

16.09.03 NEUMARKT. Bereits am 1.Seotember tankte ein Pkw-Fahrer sein Auto an der ESSO-Tankstelle in Parsberg. Durch seine Kreditkarte täuschte er seine Zahlungsfähigkeit vor. Als der Zahlungsvorgang fehlschlug, musste er demTankwart seinen Ausweis hinterlassen. Der "Kunde" kam nicht, wie angekündigt, um seine Tankschuld zu begleichen. Jetzt wird er angezeigt.

Zwei Schwerverletzte

15.09.03 NEUMARKT. Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Bundesstraße 299 bei Ölkuchenmühle wurden am späten Montag-Nachmittag zwei Personen schwer verletzt. Ein Autofahrer hatte offenbar die vor ihm haltenden Autos übersehen und war auf die Gegenspur ausgewichen, um einen Auffahrunfall zu verhindern. Dabei rast er frontal in ein entgegenkommendes Auto. Zwei Personen mußten mit schweren Verletzungen ins Klinikum. In der Folge des Unfalls kam es noch zu zwei Auffahrunfällen, bei denen es mehrere Leichtverletzte gab.

Stief-Papi rastete aus

15.09.03 NEUMARKT. Völlig ausgerastet ist ein 26jähriger Mann am Samstag, als er und sein dreijähriger Stiefsohn von Hunden angebellt wurden: Er schlug den Hundebesitzer mit der Faust ins Gesicht! Wie die Polizei mitteilte, war der rabiate Mann als Radfahrer mit dem Kind auf dem Gepäckträger in der Mussinanstraße unterwegs, als sie von zwei Schäferhunden angebellt wurden, die eine 42jähriger Mann an der Leine ausführte. Es kam zu einer kurzen Auseinandersetzung, die mit einem Faustschlag des 26jährigen endete. Der Hundebesitzer mußte mit einem Jochbeinbruch ins Krankenhaus. Auch der Schläger wurde von der Polizei ins Klinikum eskortiert: Weil er unter Alkoholeinfluß stand wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Nachwuchs-Ganoven

15.09.03 NEUMARKT. Die Polizei hat vier Jugendliche im Alter zwischen 14 und 15 Jahren geschnappt, die mit dem Auto (!) zum Automaten-Knacken gefahren sind. Den Früchtchen wurde mindestens ein Fall nachgewiesen, bei dem sie in der letzten Woche in Stauf einen Automaten knackten, alle Schächte herausrissen und das gesamte Zigarettensortiment mitnahmen. Der Schaden beträgt rund 2500 Euro. Sie stehen außerdem im Verdacht, im Neumarkter Stadtgebiet fünf weitere Automaten geknackt zu haben. Die vier Nachwuchs-Ganoven - natürlich alle ohne Führerschein - hatten sich für ihre Raubzüge ein Auto unter den Nagel gerissen, ohne den Besitzer zu fragen.

Mädchen belästigt

15.09.03 NEUMARKT. Ein junger Mopedfahrer hat als Exhibitionist eine 15jährige Radfahrerin belästigt. Als sich das Mädchen wehrte und ihn wegschubste flüchtete der Täter. Wie die Polizei mitteilte, war das Mädchen bereits am Dienstag letzter Woche mit dem Fahrrad auf dem geteerten Verbindungsweg zwischen Wolfsteinstraße und Höhenberg im Tal unterwegs. Plötzlich tauchte von hinten der Fahrer eines blau-silberfarbenen Mopedrollers auf. Der junge Mann hatte einen Sturzhelm mit dunklem Visier auf - und die Hosen herunten. Der Täter versucht emehrmals nach dem Mädchen zu greifen. Als es ihn beherzt wegstieß flüchtete der junge Mann in einen Waldweg. Der Täter wird als 16 bis 20 Jahre alt beschrieben. Er trug eine blaue Jeans und einen weißen Sturzhelm mit bunten Punkten. Auf ähnliche Weise wurde am gleichen Tag (wir berichteten) eine 75jährige Frau belästigt.

Zu tief ins Glas geschaut

15.09.03 NEUMARKT. Ein 37jähriger Seubersdorfer Opel-Fahrer wurde am Sonntag, gegen 00.35 Uhr bei Breitenbrunn einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde durch die Beamten festgestellt, dass er dem Alkohol zu sehr zugesprochen hat. Ein Alko-Test ergab einen Wert über 1,1 Promille. Dies hatte eine Anzeige und die Sicherstellung seines Führerscheins zur Folge.

Mit Salto gegen Baum

14.09.03 NEUMARKT. Glück im Unglück hatte am Samstag gegen 17 Uhr ein 18jähriger Scirocco- Fahrer, als er die Staatsstraße 2234 von Parsberg in Richtung Hohenfels befuhr und offensichtlich zu schnell in eine Rechtskurve steuerte. Auf der nassen Fahrbahn kam das Fahrzeug ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Durch den Aufprall wurde der Pkw auf die Fahrbahn zurückgeschleudert und kam dort auf dem Dach zu liegen. Dank des angelegten Sicherheitsgurtes kam der junge Mann mit einer kleinen Beule davon, während das Fahrzeug nur noch Schrottwert hat. Der Schaden beträgt ca. 500 Euro.

Größen 25 und "S"...

12.09.03 NEUMARKT. Aus Umkleideräumen in der Goldschmidtstraße wurden wähend eine Ballett-Trainings eine blaue Jeans der Größe 25 und ein schwarzer Pulli der Größe "S" gestohlen. Bei den polizeilichen Ermittlungen stellte sich heraus, daß es in der Vrgangenheit schon mehrmals zu ähnlichen Diebstählen gekommen ist - immer bei Kleidungsstücken der genannten Größe ! Die Betroffenen hatten bisher aber immer auf eine Anzeige bei der Polizei verzichtet. Jetzt bittet die Polizei alle Geschädigten, sich zu melden.

Einbruch in Sportheim

12.09.03 NEUMARKT. Einen Kasten Bier, Zigaretten, 30 Einweg-Feuerzeuge und eine ganze Menge Bargeld entwendete in unbekannter Einbrecher bei einem ungebetenen Besuch im Sportheim in Burggriesbach. Der Täter drang in der Nacht zum Donnerstag mit roher Gewalt in das Gebäude ein und knackte dort einen Dart- und einen Zigarettenautomaten. Der Sachschaden beträgt rund 1200 Euro.
Ohne Beute mußte dagegen ein Einbrecher abziehen, der in der gleichen Nacht in ein Firmengebäude in der Mariahilfstraße in Berching eingedrungen war. Er durchsuchte alle Geschäftsräume, nahm aber nichts mit. Dafür hinterließ er einen Sachschaden in Höhe von rund 2000 Euro.

Bus beschädigt

12.09.03 NEUMARKT. Ein bislang unbekannter Täter warf zwischen Donnerstag, 19 Uhr, und Freitag, 5.45 Uhr, die vordere rechte Seitenscheibe eines im Krampelmühlweg in Dietfurt abgestellten Omnibusses ein. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Parsberg, Telefon (0 94 92) 94 11-0.

23 Autos verkratzt !

11.09.03 NEUMARKT. 23 im Lährerweg und in der Wasag-Straße geparkte Autos wurden am Mittwoch am hellichten Tag von Unbekannten verkratzt ! Der oder die Täter fuhren zwischen 11.25 und 11.50 Uhr offenbar mit einem spitzen Gegenstand am Lack auf der dem Bürgersteig zugewandten Seite entlang. Der Sachschaden ist erheblich. Gegen 11.45 Uhr wurden zwei junge Burschen beobachtet, die sich verdächtig benahmen. Beide sind etwa 13 Jahre alt und hatten Schultaschen dabei. Einer trägt auffällig kurzes blondes Haar, der andere gelockte Haare.

Schwer verletzt

10.09.03 NEUMARKT. Ein 62jähriger Mann wurde am Mittwoch beim Ausführen seines Hundes von einem Radfahrer angefahren und schwer verletzt. er mußte mit dem Rettungshubschrauber in ein Nürnberger Klinikum geflogen werden. Der 62jährige und der 55 Jahre alte Fußgänger waren beide auf dem kombinierten Fuß-/Radweg von der Amberger Straße Richtung Habershöhe unterwegs. Der Radler sah den nicht angeleinten Hund auf den Weg laufen und fuhr in einem Bogen um ihn herum. Dabei beobachtete er nach Auskunft der Polizei weiterhin den Hund - und übersah einige Meter weiter das Herrchen. Der Radfahrer stürzte beim Zusammenprall ebenfalls und erlitt leichte Verletzungen.

Exhibitionist unterwegs

10.09.03 NEUMARKT. Ein Exhibitionist trat am Dienstag in der Parkanlage zwischen Wolfstein- und Badstraße mit aufgesetzem Sturzhelm und heruntergelassener Hose einer 75jährigen Frau gegenüber. Der Mann dürfte etwa 30 bis 32 Jahre alt sein, 163 bis 165 Zentimeter groß, von schlanker bis kräftiger Statur. Er trug eine blaue Jeans und ein buntes Oberteil, sowie einen grau-blauen Sturzhelm. Die Polizei bittet um Hinweise.

Im Graben überschlagen

10.09.03 NEUMARKT. Am Mittwoch gegen 11.15 Uhr fuhr ein 77jähriger Mann auf der S 2234 von Parsberg in Richtung Breitenbrunn. Aus Unachtsamkeit kam er bei Langenried zunächst auf das rechte Bankett. Danach übersteuerte er den Pkw, kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich im angrenzenden Straßengraben. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Radlerin verletzt

10.09.03 NEUMARKT. Verletzungen erlitt eine 60jährige Radfahrerin am Dienstag gegen 19.45 Uhr bei einem Sturz in der Regensburger Straße. Die Frau war auf dem Radweg unterwegs, als bei einem vor ihr haltendem VW-Golf die Beifahrertüre aufgerissen wurde. Die Frau fuhr gegen die Tür, stürzte und mußte zur ambulanten Behandlung ins Neumarkter Klinikum.

Versicherung geprellt

10.09.03 NEUMARKT. Nachdem er bei einem Unfall im Mai dieses Jahres einen Sachschaden in Höhe von 6000 Euro verursacht hatte, wollte ein Autofahrer den Schaden über die Versicherung abrechnen. Allerdings meldete er die Sache der Versicherung eines anderen Fahrzeugs. Der Betrugs-Versuch ging schief.

Ohne Beute

09.09.03 NEUMARKT. Ein glückloser Einbrecher suchte in den frühen Morgenstunden des Montags eine Gaststätte am Wolfsteiner Platz in Pyrbaum heim: Er konnte zwar mit brachialer Gewalt in die Räume eindringen, fand dort aber keine Beute. Der Sachschaden beträgt rund 100 Euro.

Vorfahrt mißachtet

09.09.03 NEUMARKT. 5000 Euro Sachschaden entstand, als eine 69jährige Autofahrerin auf der Friedenstraße die Vorfahrt eines von rechts auf der Mariahhilfstraße fahrenden 19jährigen Autofahrers mißachtete. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen. Verletzt wurde niemand.

Nächtliche Schwarzfahrt

09.09.03 NEUMARKT. Am Montag gegen 23.15 Uhr kaufte ein 16jähriger aus dem Gemeindebereich Seubersdorf einen gebrauchten Opel-Kadett und fuhr mit diesem von Lupburg nach Eichenhofen, ohne im Besitz der nötigen Fahrerlaubnis zu sein. Eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ist die Folge. Ebenso wurde gegen den vorherigen Besitzer Anzeige wegen Ermächtigung zum Fahren ohne Fahrerlaubnis erstattet.

Geschwisterliebe

08.09.03 NEUMARKT. Auf ganz besondere Art und Weise zeigte ein 26jähriger Mann in Neumarkt Geschwisterliebe: Während eines Streigesprächs schlug er seiner 23 Jahre alten Schwester mit der Faust ins Gesicht. Die Frau ging zur Polizei.

Rabiate Seniorin

08.09.03 NEUMARKT. Zuerst spuckte sie ihren Nachbarinnen vor die Füße, dann ging eine offenbar recht rüstige 74jährige Frau in Pyrbaum mit den Fingernägeln auf eine 44jährige Frau los und fügte ihr Verletzungen am Oberkörper zu. Wie die Polizei mitteilte, ging es bei dem Nachbarschaftsstreit um Hunde.

Rassetauben geklaut

08.09.03 NEUMARKT. Ein unbekannter Einbrecher stahl aus einem Taubenschlag in der Forstergasse in Berching elf Rassetauben im Wert von 150 Euro, nachdem er ein Vorhängeschloß geknackt hatte.
Wesentlich mehr Beute machte ein Unbekannter in einer Werkstatt im Mühlweg in Reichertshofen: Er nahm ein Schweißgerät, ein Getriebe, einen Bohrhammer, mehrere Stichsägen und Bargeld im Gesamtwert von 4800 Euro mit.
Keine Beute machte der gleiche Täter in unmittelbarer Nachbarschaft in einem Lagerschuppen: Hier hinterließ er nur 300 Euro Sachschaden.

Von falschem Kriminaler bedroht

08.09.03 NEUMARKT. Eine Begegnung der dritten Art hatte ein Autofahrer, der abends um 21.45 Uhr vor dem Feuerwehrhaus in Postbauer-Heng parkte: plötzlich traten zwei Männer an das Autofenster und fragten nach Toilettenpapier und Alkohol. Sie wollten ihm beides abkaufen. Als der Autofahrer erwiderte, er habe beides nicht, wurde wenigstens einer der Männer aggressiv. Er behauptete, Kriminalbeamter aus Erlangen zu sein, und trat mit dem Fuß gegen die Autotür. Der Autofahrer flüchtete und alarmierte die echte Polizei. Die konnten die alkoholisierten Männer festnehmen.

Erst nach Stunden gefunden !

08.09.03 NEUMARKT. Ein 26jähriger Motorradfahrer lag vermutlich die ganze Nacht schwerverletzt am Fuße einer Böschung bei Freystadt, bis er am Sonntagmorgen gefunden wurde und ins Krankenhaus gebracht werden konnte ! Nach Auskunft der Polizei war der junge Mann irgendwann nach Samstag, 21 Uhr, mit seinem Motorrad von Hilpoltstein in Richtung Freystadt gefahren. Kurz vor dem Kreisverkehr kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte eine fünf Meter tiefe Böschung hinunter, wo er schwerverletzt liegenblieb. Erst um 7.50 Uhr am Sonntagmorgen wurde das Unfallopfer entdeckt und von Rettungskräften geborgen. Der junge Mann war vermutlich stundenlang an der Böschung gelegen; die Körpertemperatur war schon erheblich abgesunken! Nach Mitteilung der Polizei gibt es keine Anhaltspunkte für eine Fremdbeteiligung oder ein Fremdverschulden.

Ohne Helm und Schein

08.09.03 NEUMARKT. In einem Seubersdorfer Ortsteil wurde der Fahrer eines Mopeds einer Verkehrskontrolle unterzogen, weil er keinen Helm trug. Wie sich kurz darauf herausstellte, war dies noch der geringste Verstoß. Der 16-jährige hatte weder einen erforderlichen Führerschein noch war das Moped versichert.

Autoschlüssel liegen gelassen

08.09.03 NEUMARKT. Am Samstag gegen 8 Uhr hat eine Frau in der Eile des Einkaufs ihren BMW-Autoschlüssel auf dem Tresen liegen lassen; dies geschah entweder in der Metzgerei Nießlbeck oder in der Bäckerei Maier in Parsberg. Falls jemand den Autoschlüssel (mit einem schwarzen Ledermäppchen) aus Versehen eingesteckt oder dies evtl. beobachtet hat, wird er/sie gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Parsberg in Verbindung zu setzen.

Vandalen bei Rocknacht

08.09.03 NEUMARKT. In der Nacht vom Freitag auf Samstag - während der "Rocknacht" - ließen bislang unbekannte Täter ihre Kraft oder auch ihren Unmut an zahlreichen Verkehrszeichen in der Nähe des Festzeltes der Seubersdorfer Kirwa aus. Insgesamt wurden hierbei durch die Polizei und der Straßenmeisterei 18 verschiedene beschädigte Verkehrszeichen gezählt. Meistens wurden sie abgeknickt oder abgebrochen und in den Straßengraben geworfen. Es entstand dadurch ein erheblicher Sachschaden. Wer sachdienliche Hinweise zu den o. g. Vandalen bzw. Beschädigungen machen kann, soll sich bitte mit der Polizeiinspektion Parsberg unter Tel.: 09492/9411-0 in Verbindung setzen.

Motorradfahrer verletzt

07.09.03 NEUMARKT. Ein Motorradfahrer aus dem Parsberger Raum kam in der Nähe von Nittendorf von der Fahrbahn ab, als er am Samstag gegen 18.20 Uhr auf der B 8 in Richtung Neumarkt fuhr. In einer langgezogenen Linkskurve, auf Höhe der Abzweigung Mausheim, geriet er ohne Fremdeinwirkung zu weit nach rechts und prallte gegen eine Warnbake am rechten Fahrbahnrand. Bei dem Sturz im Straßengraben zog er sich leichte Verletzungen zu. Am Krad entstand ein Schaden von ca. 5000 Euro.

Bauwagen geknackt

05.09.03 NEUMARKT. Unbekannte Täter haben irgendwann zwischen 30. August und 3. September an der Wertstoffdeponie in Sengenthal einen Bauwagen geknackt. Sie stahlen einen Ölradiator, einen Gasheizstrahler, einen Akkuschrauber und ein Kofferradio im Wert von rund 350 Euro. Außerdem richteten sie für rund 50 Euro Schaden an.

Scheibe eingeworfen

05.09.03 NEUMARKT. Mit einer etwa einen Zentimeter großen Stahlkugel hat ein Unbekannter in der Nacht zum Donnerstag in der Schulstraße in Berg die Schaufensterscheibe eines Schreibwarengeschäfts eingeworfen. Die äußere Scheibe der Doppelverglasung ging zu Bruch. Der Schaden beträgt rund 500 Euro.

Teure Arbeitskräfte

05.09.03 NEUMARKT. Seine eigentliche als billig eingeplanten Arbeitskräfte können jetzt dem Besitzer eines Gehöfts im nordwestlichen Landkreis teuer kommen: Bei einer gemeinsamen Aktion von Arbeitsamt und Polizei wurden dort drei polnische Männer im Alter von 35 bis 47 Jahren festgenommen. Sie arbeiteten dort, obwohl sie illegal eingereist waren und weder eine Arbeits- noch Aufenthaltserlaubnis hatten. Die Männer wurden vernommen, erkennungsdienstlich behandelt und dann der Ausländerbehörde zur Abschiebung übergeben. Der Arbeitgeber kassiert eine Anzeige.

In flagranti

05.09.03 NEUMARKT. Auf frischer Tat wurde in den frühen Morgenstunden des Freitags eine Automatenknacker-Trio in der Goldschmidtstraße in Neumarkt geschnappt. Eine Polizeistreife hatte zwei Frauen und einen Mann im Alter von 34 bis 38 Jahren beobachtet, die sich mit einem Brecheisen an einem Zigarettenautomaten zu schaffen machten. Als die Täter die Polizei bemerkten, sprangen sie in ein Auto und versuchten zu flüchten. Sie konnten jedoch schnell gestoppt werden. Die zwei Frauen und der Mann gaben den Aufbruchs-Versuch zu und wurden nach der Vernehmung wieder entlassen.

Blechschaden

05.09.03 NEUMARKT. Am Donnerstag gegen 13.15 Uhr kam es in der Hauptstraße in Dietfurt zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Eine Ford-Fahrerin war beim Anfahren auf Höhe der Griesstetter Straße unvorsichtig, weshalb sie mit einer anderen Ford-Fahrerin, die auf der Hauptstraße in Richtung Mühlbach unterwegs war, zusammenstieß. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von je ca. 2.000 Euro.

Zwei Schwerverletzte

04.09.03 NEUMARKT. Beim Frontalzusammenstoß eines Lieferwagens mit einem Kleinwagen wurden am Donnerstag bei Berngau zwei Menschen schwer verletzt. Der 29jährige Fahrer des Lieferwagens wollte auf der Umgehungsstraße ein vor ihm fahrenden Auto überholen und hatte dabei offenbar den entgegenkommenden Kleinwagen übersehen. Bei dem Zusammenprall ging der Kleinwagen in Flammen auf. Der 27 Jahre alte Fahrer dieses Wagens mußte mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik gebracht werden.

Falsche Polizistinnen

04.09.03 NEUMARKT. Zwei falsche Polizistinnen haben bei einem nächtlichen Besuch einem 41jährigen Mann in dessen Wohnung in Neumarkt 195 Euro gestohlen. Die beiden Frauen klopften am Mittwoch gegen 3 Uhr früh an die Wohnungstür und gaben sich als Drogen-Fahnder aus. Sie müßten die Wohnung nach Kokain durchsuchen. Als der 41jährige Mann zu diskutieren begann und dabei auch laut wurde, flüchteten die beiden Frauen. Danach stellte der Wohnungsbesitzer fest, daß 195 Euro fehlten. Die eine Frau wird als etwa 37 Jahre alt, 177 Zentimeter groß und von kräftiger Gestalt beschrieben. Die zweite Täterin ist etwa 20 Jahre, 165 Zentimter groß und schlank.

73jähriger schwer verletzt

04.09.03 NEUMARKT. Ein 73jähriger Motorradfahrer wurde am Mittwoch auf der B 299 in Höhe Greißelbach schwer verletzt. Der Senior mißachtete offenbar von Greißelbach kommend die Vorfahrt einer Autofahrerin, die auf der Bundesstraße unterwegs war. Der Mann mußte mit schweren Verletzungen ins Neumarkter Klinikum gebracht werden. Am Motorrad entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden beträgt rund 18 500 Euro.

Glückloser Einbrecher

03.09.03 NEUMARKT. Ein Einbrecher hat in der Nacht zum Dienstag dem Sportheim in Sengenthal einen ungebetenen Besuch abgestattet. Der Täter brach eine Eingangstür und eine Kellertür auf und gelangte so in die Umkleideräume. Gestohlen wurde nichts. Es entstand jedoch erheblicher Sachschaden.

Totalschaden

03.09.03 NEUMARKT. Eine betrunkene 37jährige Autofahrerin hat am Mittwochmorgen in der Pelchenhofener Straße in Neumarkt ihren Opel zu Schrott gefahren und dabei auch noch einen Gartenzaun zerlegt. Sie war gegen 3.50 Uhr von der Fahrbahn abgekommen. Am Auto entstand Totalschaden. Die Frau wurde nicht verletzt, mußte aber wegen der Blutprobe ins Krankenhaus. Der Füherschein wurde sichergestellt.

Brand in Sägewerk

03.09.03 NEUMARKT. Durch eine Verpuffung im Vorfilter eines Spänsilos kam es am Dienstag Nachmittag zu einem Brand in einem Sägewerk. Der Vorfilter brannte dabei total aus, das Silo und ein Teil der Fertigungshalle verbrannten ebenfalls teilweise. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf ca. 100.000,00 Euro. Der Brand konnte durch die eingesetzten Feuerwehren Parsberg, Seubersdorf, Daßwang und Krappenhofen schnell gelöscht werden.

Mit Krücke geschlagen

02.09.03 NEUMARKT. Mit einer Krücke ging eine Frau in Pyrbaum auf ihre eigene Tochter los und verletzte sie ! Nach Auskunft der Polizei war es zwischen der Mutter und der Familie ihrer Tochter, die im gleichen Mehrfamilienhaus wohnt, schon mehrmals zu Auseinandersetzungen gekommen, die meist mit wüsten Beschimpfungen von Seiten der Mutter endeten. Jetzt wurde die Mutter angezeigt.

Polizei-bekannt

02.09.03 NEUMARKT. Es gereicht nicht in jedem Falle zum Vorteil, wenn man überall bekannt ist wie der sprichwörtliche "bunte Hund": Ein 45jähriger mußte dies leidvoll erfahren, als er von einer Polizeistreife gestoppt wurde und den Fahrzeugschlüssel gegen eine Anzeige eintauschen mußte. Er hat nämlich keinen Führerschein ! Wie die Polizei mitteilte, war der Autofahrer der Streife im Begegnungsverkehr aufgefallen; die Beamten wußten, daß er keinen Führerschein besitzt.

Dämliche Autoknacker

02.09.03 NEUMARKT. Reichlich dämlich stellten sich unbekannte Autoknacker am letzten Sonntag in Reicheltshofen an, als sie einen auf einem Lagerplatz abgestellten Audi knacken wollten: Zuerst probierten sie an der Fahrertür, das Auto zu öffnen, dann am Schiebedach. Schließlich warfen sie mit einem Stein die Frontscheibe des Wagens ein. Sie durchsuchten das Auto, fanden aber nichts Wertvolles.

Geparktes Auto beschädigt

02.09.03 NEUMARKT. Vermutlich in den frühen Morgenstunden des Montags wurde in Dietfurt ein in der Kellergasse, Ecke Hafnergasse geparktes Auto beschädigt. Dem Schadensbild nach dürfte der Unfallverursacher möglicherweise mit einem Ladungsteil, Kantholz oder ähnlichem Gegenstand gegen die rechte Fahrzeugseite des am linken Fahrbahnrand geparkten Pkw gestoßen sein. Der Verursacher hat den Schaden möglicherweise nicht bemerkt. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Parsberg unter Tel.: 09492/9411-0 entgegen.

Vorfahrt missachtet

02.09.03 NEUMARKT. Am Montag gegen 13.15 Uhr wollte ein 37jähriger Mann mit seinem Pkw der Marke General Motors von der Labergasse kommend die Weiherstraße in Dietfurt überqueren. Dabei übersah er einen ortsauswärts fahrenden Golf und verursachte einen Zusammenstoß. Verletzt wurde niemand, der Schaden an den beteiligten Fahrzeugen beträgt insgesamt ca. 5000,- Euro.

Stempel fehlte

02.09.03 NEUMARKT. Am Dienstag kurz nach Mitternacht wurde auf der Staatsstraße von Velburg nach Parsberg ein 26jähriger BMW-Fahrer kontrolliert. Hierbei wurde festgestellt, dass der Fahrer ein entstempeltes Kennzeichen am Fahrzeug angebracht hatte, um eine Probefahrt durchzuführen. Neben der Sicherstellung des Fahrzeugs erwartet den Fahrer noch ein Strafverfahren.

Fahrende Zeitbombe

01.09.03 NEUMARKT. Wohl gerade noch rechtzeitig zog die Polizei einen Zeitgenossen aus dem Verkehr, genauer aus dem Auto, bevor das absehbare Unglück passierte: Den Beamten wurde am Sonntagabend mitgeteilt, daß zwischen Neumarkt und Berching ein offensichtlich betrunkener Autofahrer unterwegs war. Eine Streife stoppte dann in Berching tatsächlich einen erheblich alkoholisierten 39 Jahre alten Mann. Er hatte keinen Führerschein. Außerdem war das Auto weder zugelassen noch versichert.

Keller geflutet

01.09.03 NEUMARKT. 5000 Euro Schaden an der Fußbodenheizung entstand, nachdem ein Unbekannter in der Magister-Dorn-Straße in Deining den Keller eines Einfamilienhauses unter Wasser gesetzt hat. Der Täter hatte einen Wasserschlauch aufgedreht. Der Schaden wurde am letzten Freitag entdeckt.

Alte Frau fiel Treppe hinunter

01.09.03 NEUMARKT. Wer sagt, daß man nicht auch im fortgeschrittenem Alter kindisch sein kein: Ein jahrelanger Streit zwischen einer 65jährigen und einer 84jährigen Frau endete jetzt sogar blutig: Die beiden Damen konnten sich im gemeinsamen Treppenhaus nicht einigen,wer zuerst vorbeigeht. Schließlich zog die jüngere die ältere Dame an der Hand - so daß diese drei Stufen die Treppe hinunterstürzte und sich Schürfwunden zuzog.
Unbekannt, wenngleich möglicherweise wesentlich interessanter, ist der Grund, weshalb ein 17jähriges Mädchen am Sonntag in einer Disko im nördlichen Landkreis eine 16jährige mit der Faust ins Gesicht schlug und sie würgte. Auch hier mußte die Polizei einschreiten.

Automaten geknackt

01.09.03 NEUMARKT. Teilerfolge erzielten unbekannte Automatenknacker in den letzten Tagen: In der Max-Künzel-Straße in Woffenbach konnten sie alle Schübe eines Zigarettenautomaten aufhebeln und Glimmstengel im Wert von über 200 Euro erbeuten. In der Pöllinger St.-Martin-Straße wurde die schweitreibende Arbeit dagegen nur mit einer einzigen Zigarettenschachtel belohnt. Überhaupt keine Beute gab es im Ahntweg in Rittershof, wo die Gauner am Automaten scheiterten. Der Sachschaden beträgt trotzdem an den drei Automaten rund 1300 Euro.

Spritztour mit geklautem Auto

01.09.03 NEUMARKT. Zu einer Spritztour in der Nacht zum Sonntag stahlen unbekannte Täter einen in Neumarkt geparkten Toyota. Am Sonntag Mittag wurde das Fahrzeug verlassen und beschädigt gefunden. Der Wagen war am Samstagabend in der Gießereistraße abgestellt und wurde am Sonntag am Pfleiderer-Parkplatz in der Ingolstädter Straße gefunden. Er wies Unfallspuren auf, die auf eine Leitplanken-Berührung hindeuten, und war am Fahrzeugboden total verdreckt. Der Sachschaden beträgt rund 2000 Euro.

Aus der Kurve geflogen

31.08.03 NEUMARKT. Am Samstag gegen 18.30 Uhr fuhr ein 18jähriger mit seinem BMW auf der Bundesstraße 8 von Parsberg Richtung Willenhofen. Nach einer Rechtskurve kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern und anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei wurde ein Mitfahrer leicht verletzt. Der Sachschaden am Pkw beträgt 5000 Euro.

Gegenverkehr gestreift

30.08.03 NEUMARKT. Am Freitag, gegen 17.30 Uhr wollte ein Klein-Lkw-Fahrer auf der Staatsstraße zwischen Ziegelhütte und Oberwiesenacker in einer unübersichtlichen Linkskurve einen vorausfahrenden Laderfahrer überholen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Toyotafahrer. Der Lkw und der Pkw streiften sich, während der Lader unbeschädigt blieb. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 8000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Hase veursachte Unfall

30.08.03 NEUMARKT. Am Freitag, 29.08.03, gegen 13.30 Uhr fuhr eine 23jährige Frau mit einem Post-Fahrzeug auf der Gemeindeverbindungsstraße von Töging Richtung Ottmaring. Kurz vor Ottmaring wollte sie einem Hasen ausweichen und verlor dabei die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Der Pkw kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich im Straßengraben. Die Fahrzeugführerin wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert, vom flüchtigen Hasen fehlt bislang jede Spur.

10 000 Euro Schaden

30.08.03 NEUMARKT. Am Freitag, 29. August 2003, geg. 11.15 Uhr , wollte ein 54jähriger Versicherungskaufmann mit seinem BMW von der Staatsstraße 2234 bei Breitenbrunn nach links in einen Parkplatz abbiegen. Dabei übersah er einen nachfolgenden Audi, dessen Fahrerin bereits zum Überholen angesetzt hatte. In der Parkplatzeinfahrt stießen beide Pkw zusammen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 10000 Euro.

Unerlaubte Feuerstelle

30.08.03 NEUMARKT. Da er Freitag Vormittag in seinem Hof im Gewerbegebiet Velburg Kartonagen verbrannte, anstatt sie ordnungsgemäß zu entsorgen, wird ein Firmengründer angezeigt.

Monteur stürzte in den Tod

29.08.03 NEUMARKT. Ein 21jähriger Monteur einer Neumarkter Firma ist bei Arbeiten an einem Starkstrommast in der Nähe von Waldmünchen fast 30 Meter in die Tiefe gestürzt! Der Arbeiter - er stammt aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach - erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.
Am Freitag führten mehrere Monteure des Neumarkter Unternehmens Arbeiten an einem 35 Meter hohen Mast einer 20-KV-Starkstromleitung zwischen Schäferei und Hirschhöf, Stadtbereich Waldmünchen durch.
Gegen 10.44 Uhr stürzte der 21jährige Monteur bei der Demontage einer Leiter aus etwa 29 Meter Höhe ab. Für ihn kam jede ärztliche Hilfe zu spät.
Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Einbrecher ohne Beute

29.08.03 NEUMARKT. Ohne Beute mußte ein Einbrecher abziehen, der in der Nacht zum Donnerstag mit Gewalt in eine Gaststäte in der Hallstraße eingedrungen war. Der Täter durchsuchte alle Räume, wurde dann aber möglicherweise gestört und flüchtete. Der angerichtete Sachschaden beträgt rund 200 Euro.

Bus-Halteschid herausgerissen

29.08.03 NEUMARKT. Aus einer Gruppe randalierender Jugendlicher heraus hat am Freitag-Morgen ein 18jähriger Bursche am Oberen Markt ein Bus-Halteschild mitsamt Betonsockel aus dem Boden gerissen und dabei sowohl das Schild wie auch das Pflaster beschädigt. Die Polizei war gegen 1 Uhr von Anwohner alarmiert worden. Als die Polizeistreife eintraf, rannte einer der Jugendlichen davon. Er konnte festgenommen werden und wurde zur Blutprobe gebracht. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest.

Mit Tempo 189 unterwegs

29.08.03 NEUMARKT. Bei einer Geschwindigkeitskontrolle im Gemeindebereich Hohenfels wurden 57 Fahrzeuge gemessen. 10 davon mussten beanstandet werden. 4 Fahrer wurden verwarnt und 6 angezeigt. Zwei Fahrzeugführer müssen ihren Führerschein abgeben. Der Schnellste, mit 189 km/h bei erlaubten 100 km/h, erhält ein Fahrverbot von drei Monaten und eine saftige Geldbuße.

Zigaretten geraubt

28.08.03 NEUMARKT. Ein besonders dreister Ladendieb steht jetzt vor dem Ermittlungsrichter, der die Haftfrage zu prüfen hat: Trotz eines Hausverbots wegen Ladendiebstahls stürmte der 24jährige Mann am Mittwoch in ein Neumarkter Kaufhaus, schnappte sich zwei Stangen Zigaretten im Wert von 53 Euro und flüchtete mit den unter seine Jacke gestopften Glimmstengeln. Der Filialleiter verfolgte den Mann und konnte ihn schließlich stellen und der Polizei übergeben.

Einbrecher im Schleusenhaus

28.08.03 NEUMARKT. Lebensmittel, Getränke und Bargeld im Gesamtwert von rund 50 Euro erbeutete ein Einbrecher, der in der Nacht zum Mittwoch in das historische Schleusenhaus Nr 25 am Ludwigskanals in der Nähe von Mühlhausen eingedrungen war. Das Gebäude wird als Ausflugslokal genutzt. Der angerichtete Sachschaden liegt bei rund 500 Euro.

Gurke und Tomaten

28.08.03 NEUMARKT. Genau eine einzige Gurke und einige Tomaten klaute ein unbekannter Dieb, der dafür extra in der Nacht zum Mittwoch in der Schulstraße in Sengenthal einen Maschendrahtzaun umdrückte, um in das Gewächshaus zu gelangen. Der Sachschaden beträgt rund 50 Euro.

Glücklose Einbrecher

27.08.03 NEUMARKT. Mit nur geringer oder ganz ohne Beute mußten Einbrecher abziehen, die in der Nacht zum Dienstag einem Jugendheim in der Ingolstädter Straße in Neumarkt und dem Schützenhaus in Erasbach einen ungebetenen Besuch abstatteten. In beiden Fällen drangen die Täter mit Gewalt in die Gebäude ein und durchsuchten alle Räume. Während sie in Neumarkt ohne Beute abziehen mußten, nahmen sie in Erasbach zehn Flaschen Bier mit. Der angerichtete Sachschaden beträgt in beiden Fällen jeweils rund 500 Euro.

Radfahrer schwer verletzt

27.08.03 NEUMARKT. Ein 42jähriger Radfahrer wurde am frühen Dienstagabend in der Altdorfer Straße von einem betrunkenen Autofahrer angefahren und schwer verletzt. Der 35 Jahre alte Autofahrer wollte von der Dr.-Kurz-Straße in die Altdorfer Straße einbiegen und übersah dabei den Radler, der auf der falschen Fahrbahnseite daherkam. Der Radfahrer wurde durch den Zusammenprall auf die Fahrbahn geschleudert und mußte mit schweren Verletzungen ins Klinikum gebracht werden. Der Autofahrer stand unter Alkoholeinwirkung und mußte ebenfalls ins Krankenhaus - zur Blutprobe. Es entstand rund 1000 Euro Sachschaden.

Mopedfahrer schwer verletzt

27.08.03 NEUMARKT. Schwere Verletzungen erlitt ein 16jähriger Mopedfahrer,als er am Dienstagabend bei der Hasenheide von einem Auto angefahren wurde. Eine 18jährige Autofahrerin bog um 20.35 Uhr von der B 8 nach links in die Ingolstädter Straße ab und übersah dabei den entgegenkommenden jungen Mann. Der 16jährige mußte mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand rund 5000 Euro Sachschaden.

Rollerfahrer schwer verletzt

27.08.03 NEUMARKT. Am Dienstag gegen 07.15 Uhr ereignete sich im Parsberger Ortsteil Rudolfshöhe ein Verkehrsunfall, bei dem ein 40jähriger Rollerfahrer schwer verletzt wurde. Ein 20jähriger Pkw-Fahrer, der die Rudolf-Schmid-Straße entlang fuhr, hatte den von rechts und damit vorfahrtsberechtigten aus der Fichtenstraße einbiegenden Rollerfahrer glattweg übersehen. Bei dem Unfall entstand an beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden von etwa 4.000 Euro.

Einbrecher im Pferdestall

26.08.03 NEUMARKT. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde an einer Feldscheune bei Zell (Dietfurt), in der auch Pferde untergebracht sind, ein Vorhängeschloss aufgebrochen. Aus einer Kammer wurden drei Reitsättel, ein schwarzer Vielseitigkeitssattel, Marke "Stüppen", ein schwarzer Westernsattel und ein brauner Pony-Westernsattel, entwendet. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf insgesamt rund 1.500 Euro.
In Tatortnähe wurde ein älterer, dunkelgrauer Mercedes-Pkw gesehen. Nähere Hinweise darüber erbittet die Polizeiinspektion Parsberg unter Tel. 09492/9411-0.

Verkehrsschild geklaut

26.08.03 NEUMARKT. Von einer Baustelle am Marktplatz in Breitenbrunn wurde im Zeitraum von Freitag bis Montag ein Verkehrszeichen "Verbot der Durchfahrt" mit Standrohr und Fuß und eine Blinkleuchte entwendet. Eine weitere Blinkleuchte wurde beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf rund 300 Euro. Wer Hinweise auf die unbekannten Täter machen kann, soll sich mit der Polizeiinspektion Parsberg unter Telefon 09492/9411-0 in Verbindung setzen.

Zwei Verletzte

25.08.03 NEUMARKT. Zwei Verletzte und rund 10 000 Euro Sachschaden forderte ein Fahrfehler eines 32jährigen Mannes mit einem Miet-Lkw: Auf einer abschüssigen Strecke bei Berching verlor der Fahrer am Sonntagabend gegen 22.15 Uhr die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Lastwagen kippte im Straßengraben um. Der Fahrer und seine Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen.

Einbruch bei Modellfliegern

25.08.03 NEUMARKT. Getränke, Partygeschirr, Lebensmittel und einen Verbandskasten erbeutete ein unbekannter Einbrecher, der in der Nacht zum Samstag mit brachialer Gewalt in das Vereinsheim des Sondersfelder Modellbau-Clubs eindrang. Der Schaden beträgt rund 700 Euro.

Baumfrevler verschüttet Heizöl !

25.08.03 NEUMARKT. Offenbar um einen 35 Jahre alten Nußbaum umzubringen verschüttete ein unbekannter Täter im Gemeindebereich Lauterhofen Heizöl oder Diesel rund um den Baum ! Der gefährliche Stoff drang etwa zehn Zentimeter tief ins Erdreich ein. Eine Gewässerverunreinigung war nicht zu erkennen. Das verseuchte Erdreich mußte entsorgt werden. Der Täter war übrigens erfolgreich: nach Auskunft eines Försters wird der Baum den Anschlag nicht überleben.

Feuerwehrmänner beschmipft

25.08.03 NEUMARKT. Weil sie mit der zugewiesenen Umleitungsstrecke nicht zufrieden war, beschimpfte eine 42jährige Autofahrerin am Freitagabend die Feuerwehrleute, die nach einem Autounfall den Verkehr regelten. Und weil sich die Feuerwehrleute die deftigen Ausdrücke nicht gefallen lassen mußten erwartet die ungeduldige Dame nun eine Anzeige wegen Beleidigung.

Nächtliche Badegäste

25.08.03 NEUMARKT. Selbst am späten Abend war es am Samstag offenbar drei Leuten im Alter zwischen 26 und 32 Jahren noch zu heiß: Sie drangen gegen 22.40 Uhr ins Neumarkter Freibad ein und tummelten sich gerade im Wasser, als die Polizei erschien. Einer konnte flüchten, die beiden anderen gestanden reumütig - alle drei erhalten eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch.

Auf und davon

25.08.03 NEUMARKT. Am Donnerstag zwischen 12.35 Uhr bis 12.50 Uhr, fuhr am "Netto-Parkplatz" in Parsberg ein bislang unbekannter Autofahrer gegen das Heck eines roten Opel Astra und entfernte sich unerlaubt. Am Pkw des Opel entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Parsberg unter Tel. 09492/9411-0.

Betrunkener Brummi-Kapitän

25.08.03 NEUMARKT. Am Samstag gegen 19.45 Uhr ereignete sich im Stadtgebiet Velburg ein Unfall ohne Personenschaden. Ein die Burgstraße stadteinwärts fahrender Lkw-Fahrer reagierte auf den Zuruf eines Passanten, stoppte, legte den Rückwärtsgang ein und fuhr zurück. Dabei fuhr er aus Unachtsamkeit gegen einen mittlerweile hinter dem Lkw stehenden Opel. Ursächlich für den Unfall dürfte auch der Zustand des Lkw-Fahrers gewesen sein. Er hatte nämlich erheblich einen über den Durst getrunken. Dies bewies auch ein noch am Unfallort durchgeführter Alcotest. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheins waren die logische Folge. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.000 EUR.

Totalschaden nach Wespenstich

25.08.03 NEUMARKT. Am Samstag gegen 19.30 Uhr war ein 27-jähriger Pkw-Fahrer auf der Kreisstraße NM 1 von Prönsdorf in Richtung Kirchenwinn unterwegs, als er während der Fahrt von einer Wespe gestochen wurde. Der Fahrer verriss deswegen das Steuer, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich in einem angrenzenden Feld. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Am Pkw Mitsubishi entstand Totalschaden in Höhe von 4.000 Euro.

Außenspiegel abgebaut

25.08.03 NEUMARKT. Von einem in der Jurastraße in Parsberg abgestellten blauen Opel Corsa baute ein Unbekannter in der Nacht von Samstag auf Sonntag den linken Außenspiegel ab und entwendete diesen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Hinweise auf den oder die Täter erbittet die Polizeiinspektion Parsberg unter Tel. 09492/9411-0.

Wurfsterne und Nun-Chaku

25.08.03 NEUMARKT. Eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das seit 01.04.03 gültige neue Waffengesetz erwartet einen Heranwachsenden aus dem Gemeindebereich Breitenbrunn. Nachdem in anderer Sache sein Zimmer durchsucht worden war, konnten dort diverse verbotene Waffen, wie Butterfly- und Spring-Messer, Wurfsterne sowie eine Schleuder mit Armstütze, ein Nun-Chaku und andere Totschläger sichergestellt werden.
Die Polizei weist in diesem Zusammenhang, insbesondere Jugendliche und Heranwachsende, eindringlich darauf hin, sich mit den neuen Vorschriften vertraut zu machen. Informationen können bei jeder Polizeidienststelle oder beim Landratsamt Neumarkt i. d. Opf. eingeholt werden.

Alfa Romeo verkratzt

23.08.03 NEUMARKT. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag zog ein Unbekannter mit einem spitzen Gegenstand einen Kratzer entlang der gesamten rechten Fahrzeugseite eines silbernen Alfa Romeos, der in der Straße "Am Marktplatz" in Dietfurt geparkt gewesen ist. Die Ausbesserung des Schadens wird mindestens 1.000 Euro kosten. Hinweise erbittet die PI Parsberg unter Tel.-Nr. 09492/9411-0.

Motorradfahrer schwer verletzt

22.08.03 NEUMARKT. Schwere Verletzungen erlitt am Donnerstagabend ein 34jähriger Motorradfahrer, der offenbar den Kreisverkehr bei Stauf übersehen hatte ! Nach Angaben der Polizei war der Mann gegen 21.45 Uhr mit seiner schweren Honda von Neumarkt in Richtung Berngau unterwegs. Aus Unachtsamkeit fuhr der Mann geradeaus weiter und kam auf dem unbefestigten Untergrund zum Sturz. Der Mann mußte mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Einbrecher schob Überstunden

22.08.03 NEUMARKT. Außerordentlich fleißig, aber glücklicherweise wenig erfolgreich war ein bislang unbekannter Ganove, der in der Nacht zum Donnerstag der Polizei eine ganze Einbruchs-Serie in Neumarkt und Postbauer-Heng bescherte.
Im Gewerbegebiet Ost in Postbauer-Heng drang der Täter durch ein gekipptes Fenster in ein Firmengebäude ein und trat eine Bürotür auf. Dann versuchte er einen Wandtresor zu öffnen und durchwühlte alle Möbel. Beute fand er allerdings nicht. Er hinterließ einen Sachschaden von rund 2000 Euro.
Im Neumarkter Moosweg gelangte der Täter in der gleichen Nacht ebenfalls durch ein gekipptes Fenster in einer Werkstatt. Hier konnte er den Inhalt der Kaffeekasse und ein Handy (Gesamtschaden 230 Euro) mitnehmen.
Gleich in der Nachbarschaft brach er dann das Fenster zum Aufenthaltsraum einer anderen Firma auf. Er knackte einen verschlossenen Büroschrank und nahm 400 Euro Wechselgeld mit. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro.
Am Dreiangelweg scheiterte der Einbrecher mit seinem Brecheisen an der Bürotür einer Firma. Deswegen brach er schließlich die Haupteinangstür der Firma auf und konnte dort eine Digitalkamera stehlen. Der Gesamtschaden beträgt rund 400 Euro.
Schließlich versuchte sich der Einbrecher auch noch an einem Warenhaus im Moosweg. Hier scheiterte der Täter auf voller Linie, hinterließ jedoch einen Sachschaden von rund 1000 Euro.

Über Auto spaziert

22.08.03 NEUMARKT. Kinder oder Jugendliche - so die Vermutung der Polizei - spazierten am Donnerstag-Nachmittag über ein in der Rotbuchenstraße geparktes Auto. Dabei wurde das Dach des Lancia eingedrückt und beschädigt. Der Schaden beträgt mindestens 500 Euro.

Fahrraddiebin geschnappt

22.08.03 NEUMARKT. Mit dem tags zuvor geklauten Fahrrad besuchte ein 13jähriges Mädchen am Donnerstag in aller Seelenruhe das Neumarkter Freibad. Sie hatte offenbar keinen Gedanken daran verschwendet, daß die rechtmäßigen Besitzer möglicherweise nach dem Rad suchen. Der Vater des Besitzers entdeckte das Fahrrad dann auch prompt im Fahrradständer vor dem Freibad und alarmierte die Polizei. Die brauchte nur noch zu warten, bis die 13jährige heimradeln wollte. Das Mädchen wurde in Gewahrsam genommen und dann seinem Vater übergeben. Der Besitzer bekam das Fahrrad zurück.

Zeitungen geklaut

21.08.03 NEUMARKT. Einen ganzen Packen von Zeitungen, die in den frühen Morgenstunden für den Zusteller deponiert wurden, hat ein Dieb am Donnerstag zwischen 2 und 4 Uhr in Richtheim geklaut. Inzwischen wird der Ganove schon bemerkt haben, daß in allen 30 Exemplaren das gleiche drinsteht.

Vorsicht vor Betrügern

21.08.03 NEUMARKT. Seit letztem Montag wurde in Breitenbrunn und Umgebung versucht, auf besonders dreiste Art und Weise Firmen in betrügerischer Absicht zum Abschluss einer Anzeigenwerbung zu veranlassen.
Mitarbeiter der Fa. "GEOPRINT Verlag + Werbedienst GmbH" rufen zunächst bei den diversen Firmen an und fragen, ob man sich wieder an der Werbeaktion beteilige. In fast allen Fällen wird diese Anfrage verneint. Die Fa. GEOPRINT gibt anschließend vor, es würde ein unterschriebener Vertrag über eine Laufzeit von zwei Jahren vorliegen und wenn man beim zweiten Mal nicht mehr mitmachen wolle, müsse man etwas unterschreiben und zurückschicken.
Die Fa. GEOPRINT schickt anschließend ein Fax, bei dem es sich allerdings nicht um eine Kündigung, sondern um einen Auftrag für eine Werbeanzeige (Preis EUR 498) handelt.
Die Polizeiinspektion Parsberg warnte davor, ein solches Fax zu unterschreiben und bittet alle Firmen, die in den letzten Tagen solche Anrufe und Faxe erhalten haben, sich telefonisch bei der Polizeiinspektion Parsberg unter Tel. 09492/9411-0 zu melden.

Zweimal zu schnell in Kurve

21.08.03 NEUMARKT. Am Mittwochabend fuhr ein 20-jähriger US-Soldat auf der Strecke Parsberg - Hohenfels zu schnell in eine Rechtskurve. Er übersteuerte seinen 16 Jahre alten Opel-Kadett, wurde an der rechten Böschung hochkatapultiert und stieß in 3 Meter Höhe an einen Baum. Beim "Rückflug" überschlug sich das Fahrzeug noch. Der US-Soldat war angegurtet und wurde nur leicht verletzt. Den Opel hatte er erst vor kurzem für 700 Dollar gekauft.
Nur eine Stunde später wurde die gleiche Strecke einem 26-Jährigen zum Verhängnis. Er war mit seinem Audi in der Gegenrichtung auch zu schnell in eine Rechtskurve gefahren und deshalb gegen die Schutzplanke geprallt. Der Schaden an der Schutzplanke wird auf 1.000 Euro, der am Audi auf ca. 2.000 Euro geschätzt. Der Grund für die flotte Fahrweise dürfte in diesem Fall beim Alkoholeinfluss des Audi-Lenkers zu suchen sein. Jedenfalls musste er seinen Führerschein und eine Blutprobe abgeben.

Wahlplakate entwendet

21.08.03 NEUMARKT. Waren es Wahlkampfgegner oder nur ganz einfach Diebe, die es auf die Plakatständer abgesehen hatten? Diese Frage stellt sich den Beamten der Polizeiinspektion Parsberg, seit Unbekannte im Laufe der vergangenen Woche zwölf Wahlplakatständer der SPD in Seubersdorf entwendet haben. Die Wahlplakate waren entlang der Bundesstraße 8 im Ortsbereich von Seubersdorf aufgestellt und jeweils an einem Masten oder Verkehrszeichen befestigt. Der Diebstahlsschaden dürfte sich auf ca. 500 Euro belaufen. Hinweise sind an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0, erbeten.

Gegen Panzer gerast: schwer verletzt!

21.08.03 NEUMARKT. In den frühen Morgenstunden des 21.08.03 war ein Bergepanzer der US-Armee von Parsberg nach Hohenfels unterwegs. Bei Hörmannsdorf wendete er auf der Staatsstraße 2234, um einen liegengebliebenen Transportpanzer ins Schlepp zu nehmen. In dem Moment, als der Bergepanzer quer auf der Fahrbahn stand und die gesamte Straßenbreite beanspruchte, kam ein US-Soldat mit seinem Pickup aus Richtung Parsberg gefahren. Er erkannte das Hindernis zu spät und prallte trotz einer Vollbremsung gegen die Breitseite des Bergepanzers. Der Fahrer des Pickup wurde dabei schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der Pickup wurde total beschädigt. Er dürfte noch einen Wert von ca. 5.000 Euro gehabt haben. Die Staatsstraße 2234 war für rund zwei Stunden total gesperrt.

Am Waldrand gezündelt

20.08.03 NEUMARKT. Die täglichen Fernsehberichte der letzten Wochen über verheerende Waldbrände in aller Welt scheinen an dem Zeitgenossen vorbeigegangen zu sein, den die Polizei am Dienstag beim Verbrennen vom Ästen und Gras erwischte. Die rund zwei Meter große Feuerstelle hatte nur 15 Meter Abstand zum Waldrand. Die Polizisten sorgten dafür, daß das Lagerfeuer gelöscht wurde.

Volksfest, zum Letzten

20.08.03 NEUMARKT. In den allerletzten Minuten des Neumarkter Jura-Volksfestes kühlten Unbekannte noch ihr Mütchen an einem auf dem Parkplatz abgestellten Auto: Mit Fußtritten beschädigten sie den rechten Kotflügel eines VW Golf. Der Schaden beträgt rund 500 Euro.

Scheiben eingeschlagen

20.08.03 NEUMARKT. Zwei Fensterscheiben und die Glasscheiben von zwei Terassentüren warf in der Nacht auf Mittwoch ein Unbekannter an einem Lokal in der Winnberger Straße in Sengenthal ein. Nach Angaben der Polizei entstand erheblicher Sachschaden. Auch an einem Wirtschaftsgebäude in Krottenau (Lauterhofen) wurde eine Drahtglasscheibe eingeworfen. Hier beträgt der Schaden rund 300 Euro.

Zeitungsdieb geschnappt

20.08.03 NEUMARKT. Frühaufsteher sparen sich das Zeitungsabbonement - diese Rechnung ging jetzt für eine Zeitungsdiebin in Neumarkt nicht auf. Trotz unchristlicher Zeit (4.20 Uhr) wurde die 32jährige Frau beobachtet, als sie aus dem Briefkasten des Nachbarn zwei Tageszeitungen klaute.

Radlerin verletzt

19.08.03 NEUMARKT. Eine 16jährige Radfahrerin wurde am Montag am Ortseingang von Woffenbach in der Nähe der OBI-Kreuzung von einem Auto angefahren und leicht verletzt. Das Mädchen kam vom Rad-/Fußweg von der OBI-Kreuzung her und wollte Adalbert-Stifter-Straße in Richtung Wallensteinstraße überqueren. Dabei stieß sie mit dem Wagen einer 30jährigen Autofahrerin zusammen, die auf der Adalbert-Stifter-Straße fuhr. An den Fahrzeugen entstand rund 500 Euro Sachschaden.

Reifenstecher

19.08.03 NEUMARKT. In Freystadt haben in der Nacht zum Montag unbekannte Täter dutzendweise Reifen an abstellten Autos zerstochen und dabei einen Schaden von rund 2400 Euro angerichtet ! Die Täter waren in der Appianistraße, der Heinrich-von-Stein-Straße und An der Bahn aktiv. Außerdem wurden allein in einem Autohaus an der Berchinger Straße 19 Reifen von sieben geparkten Autos zerstochen.

Fensterscheiben eingeworfen

19.08.03 NEUMARKT. In der Zeit von 04. bis 17.August wurden von bisher unbekannten Tätern in einem unbewohnten Bauernhaus bei Hamberg sechs Fensterscheiben mit Steinen eingeworfen. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro.
Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Bub mit Bier

18.08.03 NEUMARKT. Da hört der Volksfest-Spaß auf: Polizisten entdeckten am Festplatz einen zwölfjährigen Buben mit einer Maß Bier in der Hand. Die Beamten suchten die Bedienung, die dem Kind den Alkohol verkauft hatte und kündigten ihr eine Anzeige nach dem Jugendschutzgesetz an.

Joint statt Bier

18.08.03 NEUMARKT. Am Sonntagabend entdeckten Zivil-Polizisten auf dem Volksfestplatz einen 15jährigen Burschen, der in aller Ruhe einen Joint rauchte. Der Jugendliche wurde seiner Mutter übergeben. Eine Wohnungsdurchsuchung verlief ergebnislos.

Pfefferspray an der Schießbude

18.08.03 NEUMARKT. Weil einige Jugendliche an ihrer Schießbude ohne zu bezahlen herumballerten wußte sich eine 23jährige Schaustellerin nicht mehr anders zu helfen, als mit Pfefferspray nach den Buben zu spritzen. Zwei 13jährige Burschen wurden verletzt.

Maßkrugdieb geschnappt

18.08.03 NEUMARKT. Gleich vier Maßkrüge im Wert von 20 Euro hatte ein 19jähriger Bursche dabei, als er gerade den Volksfestplatz verlassen wollte - und in eine Polizeistreife lief.

Knastbruder schlug zu

18.08.03 NEUMARKT. Weil er mit einigen Jugendlichen hinter der kleinen Jurahalle in Streit geraten war schlug ein 34 Jahre alter Freigänger der Justizvollzugsanstalt Eichstätt einem 16jährigen Jugendlichen mit der Faust an den Hals. Der Schläger wurde ausgenüchtert und danach - freigelassen.

Einbrecher kehrte zurück

18.08.03 NEUMARKT. "Wiederhole niemals einen erfolgreichen Versuch!" - diesen Grundsatz der legendären Murphyschen Gesetze mißachtete ein 18jähriger Nachwuchs-Einbrecher sträflich, als er innerhalb von 24 Stunden zum zweiten Mal in den gleichen Neumarkter Getränkemarkt eindrang.
In der Nacht zum Samstag schlugen er und ein noch unbekannter Komplize mit einer Eisenstange die Eingangstür eines Getränkemarktes in der Gutenbergstraße ein und nahm Zigaretten der Marken Marlboro und Camel sowie Alkoholika der Marken Smirnoff, Rigo, Veltins und Desparado im Gesamtwert von rund 200 Euro mit.
In der nächsten Nacht tauchte der 18jährige - diesmal mit einem 19jährigen Komplizen - vor dem gleichen Getränkemarkt auf und schlug mit einem Stück Dachrinne erneut die frisch reparierte Scheibe des Eingangstür ein. Die Gauner nahmen 48 Schachteln Zigaretten und vier Flaschen Weizenbier mit - und liefen in der Ingolstädter Straße prompt einer Polizeistreife in die Arme. Die Polizisten fanden in den Rucksäcken das Diebesgut.

Zwei Verletzte

18.08.03 NEUMARKT. Am Samstag gegen 11 Uhr missachtete eine Golffahrerin an der Ortsumgehungsstrasse bei Dietfurt die Vorfahrt eines VW-Passatfahrers, wodurch es im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Der Passatfahrer musste mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus abtransportiert werden. Die Golffahrerin zog sich leichte Verletzungen zu. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 5.000 Euro.

Auto fing nach Unfall Feuer

18.08.03 NEUMARKT. Am Samstag Nachmittag wollte ein Golffahrer auf der Staatsstraße 2251 bei Freudenricht (Velburg) einen vorausfahrenden weißen Kleintransporter überholen. Als der 18-jährige Golffahrer Gegenverkehr bemerkte, versuchte er hinter dem Kleintransporter wieder einzuscheren. Dabei geriet er ins Schleudern und nach links von der Straße ab. Dort stieß er frontal gegen einen etwa 15 Zentimeter dicken Baum, wodurch dieser entwurzelt wurde. Der Golffahrer kam schließlich 20 Meter nach dem umgefallenen Baum mit seinem Fahrzeug zum Stillstand.
Wegen des heftigen Anstoßes am Baum geriet der Pkw in Brand. Vorerst mit Feuerlöscher und im Anschluss durch die Feuerwehrleute der Feuerwehren Velburg und Ronsolden konnte das Fahrzeug noch im Anfangsstadium eines größeren Brandes gelöscht werden.
Zu einer Berührung mit dem entgegenkommenden Pkw, Golf und dem vorausfahrenden Kleintransporter kam es nicht. Am Verursacherfahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von 5.000 Euro.
Der allein im Fahrzeug befindliche Überholer kam mit dem Schrecken davon. Verletzt wurde niemand. Der ca. 40-jährige-Fahrer des weißen Kleintransporters, Firmenaufschrift "Siemens", welcher vom Unfallverursacher überholt werden sollte, verließ noch vor Eintreffen der Polizei die Unfallstelle. Er wurde aufgefordert, sich bei der Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0, zu melden.

Von der Fahrbahn geflogen

18.08.03 NEUMARKT. Wegen überhöhter Geschwindigkeit trug es am Samstag Abend eine 23-jährige Pkw-Fahrerin bei Ottmaring aus einer langgezogenen Linkskurve. Sie beschädigte einen Leitpfosten und kam an einem kleinen Baum zum Stehen. Die Frau blieb unverletzt, an ihrem Pkw entstand jedoch Totalschaden in Höhe von 500 Euro.

Auto in Flammen

18.08.03 NEUMARKT. Der Motorraum eines VW-Golf I geriet am Sonntag Abend am Parkplatz bei McDonalds in Parsberg in Brand. Überhitzung oder ein technischer Defekt dürften als Brandursache an dem 18 Jahre alten Fahrzeug in Frage kommen. Der Brand konnte durch die Feuerwehr Parsberg schnell gelöscht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 200 Euro.

Kind schwer verletzt

17.08.03 NEUMARKT. Ein sechsjähriges Mädchen hat sich bei einem Sturz vom Fahrrad schwere Verletzungen zugezogen. Nach Angaben der Polizei war das Kind mit seiner Mutter auf einem Flurweg zwischen Mühlhausen und Wappersdorf geradelt. Das Mädchen erlitt bei dem Sturz schwere Kopfverletzungen und mußte mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Nürnberg geflogen werden.

Schweinestallung brannte

16.08.03 NEUMARKT. Offensichtlich aufgrund eines technischen Defektes an der elektrischen Anlage brach am Freitagvormittag in einer Schweinestallung im Gemeindebereich Hohenfels ein Feuer aus. Wegen des glücklichen Umstandes, dass der Brand unmittelbar nach dem Ausbruch entdeckt worden ist, konnte das Feuer im Anfangsstadium gelöscht und so ein Großbrand verhindert werden. Die Schadenshöhe dürfte sich auf ca. 500 Euro belaufen.

Hofzufahrt beschmiert

16.08.03 NEUMARKT. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag haben bislang unbekannte Täter eine Hofzufahrt in der Straße "Zur Winterleiten" in Parsberg mit einem beleidigenden Ausdruck in weißer Farbe beschmiert. Eventuelle Tatzeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Parsberg, T. 09492/9411-0, in Verbindung zu setzen.

Mofa auffrisiert

16.08.03 NEUMARKT. Am Freitag morgen wurde in einem Ortsteil von Seubersdorf ein Jugendlicher mit seinem Mofa einer Kontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass einige Fahrzeugteile nicht mehr im Originalzustand waren und die zulässige Höchstgeschwindigkeit um fast das Doppelte überschritten wurde. Da der Jugendliche nicht die erforderliche Fahrerlaubnis besitzt, erwartet ihn nun eine Anzeige .

Lebensmüder verursacht Großeinsatz

16.08.03 NEUMARKT. Am Freitagabend hat die Selbstmordandrohung eines Parsberger Bürgers einen größeren Einsatz von Polizeikräften und BRK-Kräften ausgelöst. Ausgehend von einer ernstzunehmenden Selbstmordandrohung wurde der 27jährige Mann in seiner Wohnung bereits erheblich verletzt angetroffen. Trotz seiner Verletzung konnte er noch fliehen. Wegen seines ernstzunehmenden Zustandes wurde zur Suche ein Polizeihubschrauber mit Spezialkamera eingesetzt. Dadurch konnte der Mann in der Nähe seines Wohnanwesens ausfindig gemacht und festgenommen werden. Er musste zur Behandlung seiner Verletzungen in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert werden.

Autofahrerin verletzt

14.08.03 NEUMARKT. Leichte Verletzungen erlitt eine 41jährige Autofahrerin am Mittwoch bei einem Auffahrunfall in Pilsach. Die Frau fuhr mit ihrem Wagen auf der Neumarkter Straße, wollte nach rechts abbiegen und bremste deswegen ab. Ein nachfolgender 39jähriger Autofahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Es entstand rund 8000 Euro Schaden.

Maßkrug-Dieb geschnappt

14.08.03 NEUMARKT. Ein 18jähriger Volksfestbesucher wurde am Mittwochabend erwischt, als er beim Verlassen des Festplatzes zwei Maßkrüge in einem Rucksack mit nach Hause schmuggeln wollte.

In Saus und Braus

14.08.03 NEUMARKT. Wenn man sowieso nicht bezahlen kann, wäre Geiz schlicht blöd. So dachte offenbar ein 47 und 40 Jahre altes Paar, das sich ohne einen Pfennig in der Tasche in Neumarkt eine offenbar feudale Wohnung mietete und es fertig brachte, von November 2002 bis heute nicht weniger als 18 200 Euro (!) an Mietschulden auflaufen zu lassen. Jetzt erhielten die beiden eine Anzeige.

Säure-Anschlag auf Auto

14.08.03 NEUMARKT. Einen Anschlag mit Buttersäure verübten Unbekannte irgendwann zwischen 7. und 13. August auf die Motorhaube eines VW-Golf, der in der Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in der Schloßstraße in Neumarkt abgestellt war. Es entstand rund 500 Euro Schaden.

Firmen-Auto unterschlagen

14.08.03 NEUMARKT. Eine bundesweite Fahndung löste ein 39jähriger Mann aus Velburg aus, der offenbar der Schnauze gehört voll hatte.
Er war bei einem Kurier- und Transportunternehmen aus dem Landkreis Neumarkt beschäftigt. Nachdem ihm seine Arbeit anscheinend keinen Spaß mehr machte, nahm er sich kurzerhand selbst Urlaub und meldete sich nur mit einem Zettel bei seinem Arbeitgeber, dass er über das Wochenende nicht erreichbar sei. Nach diesem besagten Wochenende ließ er der Geschäftsführung mitteilen, dass er überhaupt nicht mehr für die Firma arbeiten wolle. Seither konnte der Mann nicht mehr erreicht werden. Auch seinen ehemaligen Wohnsitz hat er kurzerhand aufgegeben.
Den Firmen-Pkw sowie zwei Firmen-Handys im Wert von mehreren tausend Euro, die ihm im Rahmen seiner Tätigkeit überlassen worden waren, hat er bis dato nicht zurückgegeben. Nach dem Mann wird nun bundesweit gefahndet.

Flächenbrand endet glimpflich

14.08.03 NEUMARKT. Dem schnellen Eingreifen von Anwohnern und den verständigten Feuerwehren aus dem Gemeindebereich Velburg ist es zu verdanken, dass der Brand einer Ödfläche am Ortsrand von Finsterweiling so glimpflich endete. Aus bislang unbekannter Ursache war die Grasfläche in Brand geraten und hatte innerhalb kürzester Zeit auf eine Fläche von ca. 200 Quadratmetern übergegriffen. Ein nennenswerter Schaden war durch den Brand nicht entstanden. In diesem Zusammenhang darf aber noch einmal auf die erhöhte Brandgefahr durch die langanhaltende Trockenheit, insbesondere durch weggeworfene Zigarettenkippen, hingewiesen werden.

Radfahrerin angefahren

13.08.03 NEUMARKT. Glücklicherweise nur leichte Verletzungen erlitt eine 74 Jahre alte Radfahrerin, die am Dienstag in der Nürnberger Straße von einem Auto angefahren wurde. Die 39jährige Autofahrerin wollte vom Klägerweg in die Nürnberger Straß einbiegen und konzentrierte sich auf den von links kommenden Autoverkehr. Als eine Lücke groß genug war, fuhr sie los. Dabei kam es zu dem Zusammenstoß mit der Radfahrerin, die auf dem Radweg auf der falschen Seite von rechts kam. Der Sachschaden beträgt rund 375 Euro.

Drogen am Volksfest

13.08.03 NEUMARKT. Als wenn es dort legale Betäubungsmittel nicht genug gäbe: Am späten Dienstagabend wurde am Neumarkter Volksfest ein 19jähriger Mann festgenommen, der Drogen bei sich hatte.

Einbrecher im Altenheim

13.08.03 NEUMARKT. Bargeld und Schmuck im Wert von rund 4000 Euro entwendete ein Einbrecher, der in der Nacht zum Dienstag ins das Altenheim an der Ringsstraße eingedrungen war. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Täter mehrere Schränke durchsucht.

Motorradfahrer verletzt

13.08.03 NEUMARKT. Leichte Verletzungen erlitt ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Dienstag gegen 15.20 Uhr. Ein 36-jähriger Pkw- Fahrer übersah an der Kreuzung der Kreisstraße NM 35, Beratzhausen-Parsberg mit der Lupburger Straße, einen aus Richtung Parsberg kommenden Motorradfahrer. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Beim Sturz zog sich der Motorradfahrer leichte Verletzungen zu. Er musste zur ambulanten Versorgung ins Krankenhaus Hemau verbracht werden. Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf insgesamt 4.000 Euro.

17jährige schwer verletzt

12.08.03 NEUMARKT. Beim Zusammenstoß zweier Mopeds am Montagabend in der Nähe von Lauterhofen wurde eine 17jährige Fahrerin schwer verletzt ! Die junge Frau war mit ihrer zwölfjährigen Schwester auf dem Soziussitz auf der Staatsstraße zwischen B 299 und Lauterhofen unterwegs, als ein anderer Mopedfahrer aus einer Querstraße einbog und dabei ihre Vorfahrt mißachtete. Der 16jährige Unfallverursacher blieb beim Zusammenstoß unverletzt. Die 17jährige Mopedfahrerin mußte mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Ihre zwölfjährige Schwester wurde leicht verletzt.

Auto überschlug sich

12.08.03 NEUMARKT. Am Montag gegen 12.45 Uhr kam auf der Staatsstraße 2234 bei Hohenfels ein US-Soldat mit seinem Pkw in einer Kurve wegen überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern und nach rechts von der Straße ab. An der rechten Straßenböschung überschlug sich der Pkw und blieb auf dem Dach liegen. Die drei Insassen blieben unverletzt, da sie angegurtet waren. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 2.000 Euro.

Hunde litten in der Hitze

12.08.03 NEUMARKT. Am Montag, den 11.08.03, zwischen 12.00 Uhr und 15.30 Uhr, sperrte ein Wanderschäfer in der Nähe von Lupburg seine beiden Hunde in einen in der prallen Mittagssonne abgestellten Anhänger mit Planenaufbau. Außerdem gab er den beiden Hunden kein Trinkwasser. Eine Anzeige nach dem Tierschutzgesetz gegen den Hundehalter ist die Folge.

Hoher Sachschaden

12.08.03 NEUMARKT. Am Montag gegen 18.15 Uhr kam es in der Kreuzung Bahnhofstraße/Hauptstraße in Batzhausen zu einem Zusammenstoß zwischen einem Klein-Lkw und einem Pkw Fiat, wobei der Fiat-Fahrer den vorfahrtsberechtigten Klein-Lkw-Fahrer übersah. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 13.500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Blumen-Kassen geknackt

11.08.03 NEUMARKT. An einem Blumenfeld in der Amberger Straße knackten Unbekannte mehrere Metall-Kassen, die dort an Betonständern befestigt sind. Sie nahmen das Geld mit, das (ehrliche) Selbst-Ernter dort hinterlegt hatten. Der Schaden wird auf 200 Euro geschätzt.

Scheine weg

11.08.03 NEUMARKT. Als wenn es nicht wirklich genügend Busse und Taxis gäbe: natürlich verloren einige unverbesserliche Volksfestbesucher am ersten Wochenende den Führerschein. Ein 45jähriger Autofahrer kassierte ein Fahrverbot, nachdem er bei der Polizeikontrolle blasen durfte. Ein 39jähriger Mann war so betrunken, daß ihn die Polizisten vom Fahrrad holten, bevor er dies unfreiwillig selbst erledigen konnte. Auch er mußte ins Krankenhaus zur Blutprobe. Erheblich gebechert hatte auch ein polnischer Autofahrer, der zudem nur seinen ungültigen polnischen Führerschein vorweisen konnte. Er mußte zur Blutprobe und kassierte zudem eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Bier ins Schaschlik

11.08.03 NEUMARKT. Ein durch einen Kopfstoß verursachten Nasenbeinbruch, Fußtritte, etliche Faustschläge ins Gesicht und diverse andere Blessuren gab es am ersten Volksfestwochenende durch die Polizei zu bearbeiten (wir berichteten bereits). Auf drastische Art und Weise beendete ein 25jähriger Mann eine Auseinandersetzung mit den Beschäftigten einer Schaschlik-Bude: er schüttet seine Maß Bier in die Schaschlik-Pfanne. Dies Geschmacks-Verfeinerung paßte dann wiederum den Schaschlik-Verkäufern nicht: Sie holten die Polizei. Der Inhalt der Pfanne mußte weggeworfen werden; Schaden rund 200 Euro. Der Bier-Schütter stand - natürlich - unter Alkohol.

Laterne zertrümmert

11.08.03 NEUMARKT. Am Sonntag wurde zwischen 01.00 Uhr und 02.00 Uhr auf der Terrasse des Gasthauses "Zum Schwan" der Lampenschirm einer Laterne durch einen bislang unbekannten Täter zerschlagen. Dadurch entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 20 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Dieb "tauschte" Fahrrad

11.08.03 NEUMARKT. In der Zeit von Samstag, 09.08.03, 22.30 Uhr bis Sonntag, 10.08.03, 09.00 Uhr wurde aus einem frei zugänglichen Hofraum in der Schulstraße in Seubersdorf ein gelbes Herrenmountainbike im Wert von ca. 125 Euro von unbekannten Tätern entwendet. Am Tatort blieb ein schwarzes Herrenrennrad, Marke Raleigh, mit plattem Hinterreifen zurück. Vermutlich hat der Täter das Fahrrad wegen des platten Hinterreifens gewechselt. Sachdienliche Hinweise erbeten an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Ruhiger Volksfest-Start

10.08.03 NEUMARKT. Bis auf einige wenige Schlägereien kann die Neumarkter Polizei von einem ruhigen Volksfest-Start sprechen. Einige Bierleichen, ein paar Rempeleien in den Bierhallen und wenigstens eine Volksfestheimfahrt, die im Straßengraben endete, waren zu vermelden. In allen Fällen blieb es bei leichteren Blessuren. Bedenklich war allerdings der "Fund" eines fünfjährigen Buben, der mutterseelenallein auf dem Volksfestplatz nach seinen Eltern suchte - um Mitternacht...

Acht Meter tief gestürzt

10.08.03 NEUMARKT. Beim Sturz über ein Treppengeländer acht Meter in die Tiefe wurde am Sonntag ein Mann schwer verletzt. Er mußte mit dem Rettungshubschrauber in eine Nürnberger Klinik gebracht werden. Da der Mann noch nicht vernehmungsfähig und ein Dritt-Verschulden nicht auszuschließen ist hat die Kripo die Ermittlungen aufgenommen.

Sportwagen zerkratzt

09.08.03 NEUMARKT. Ein schwarzer Audi TT war von Sonntag, 03.08.03, 20.00 Uhr bis Freitag, 08.08.03, auf dem Parkplatz eines Hotels in der St.-Martin-Straße in Lengenfeld abgestellt. Während des Zeitraumes verzierte ein unbekannter Täter den rechten hinteren Kotflügel des Fahrzeugs mit einem 40 Zentimter langen Kratzer. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 09492/9411-0, mit der Polizeiinspektion Parsberg in Verbindung zu setzen.

Salto ins Feld

09.08.03 NEUMARKT. Am Freitagabend geriet ein 39jähriger mit seinem Opel auf der Kreisstraße zwischen See und Beratzhausen in einer Linkskurve ins Schleudern und überschlug sich in einem angrenzenden Feld. Vorher rasierte er jedoch noch ein Verkehrszeichen im Wert von 200 Euro um. Am Pkw entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Dem Mann wurde durch nachfolgende Autofahrer aus dem Fahrzeug geholfen. Nachdem der Fahrzeugführer nicht bis zum Eintreffen der Polizei an der Unfallstelle verblieb, muss er nun mit einer Anzeige wegen Unfallflucht rechnen.

Bank demoliert

08.08.03 NEUMARKT. In der Nacht zum Donnerstag demolierten Unbekannte eine städtische Ruhe-Bank zwischen Schafhof und Labersricht. Die Täter rissen die Bank mitsamt dem Sockel aus den Boden und zerbrachen Bretter der Rückenlehne. Der Schaden beträgt rund 250 Euro.

Der (Volksfest-) Zeit voraus

08.08.03 NEUMARKT. Wer meint, daß während der Volksfestzeit von der Neumarkter Polizei verstärkt Alkoholkontrollen durchgeführt werden, liegt zwar durchaus richtig. Fatal wäre es aber, im Umkehrschluß zu meinen, kurz vor Beginn der tollenTage könne man sich noch besoffen hinters Steuer klemmen. Wenige Stunden vor dem Startschuß des Jura-Volksfestes am Freitag kontrollierten Beamte in der Ingolstädter Straße einen21jährigen Autofahrer. Als sie Alkohol rochen wurde ein Alko-Test durchgeführt. Und weil dieser positiv ausfiel kann sich der junge Mann jetzt über den Bus-Service des Volksfestes freuen.

Zu viele Raser

08.08.03 NEUMARKT. In den letzten Tagen wurden im Großraum Parsberg mehrere Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Dabei wurden an diversen unfallträchtigen Stellen eklatante Geschwindigkeitsverstösse festgestellt. Bei acht Kontrollen wurden insgesamt 62 Verwarnungen und 68 Bußgeldanzeigen erhoben. Acht Fahrer müssen mit einem Fahrverbot rechnen. Die Geschwindigkeitsüberprüfungen ergaben, dass sich viele Auto- und Lastwagenfahrer in keinster Weise an vorgeschriebene Tempobegrenzungen halten. Dies hat zur Folge, dass diese Kontrollen fortgesetzt werden, da die Verkehrsunfallstatistik aussagt, dass die Hauptursache für Unfälle überhöhte Geschwindigkeit ist.

Feuer im Wohngebiet

07.08.03 NEUMARKT. Dramatische Minuten erlebten in der Nacht zum Donnerstag viele Neumarkter im Bereich Weinbergerstraße/Schweninger Straße: Gegen 2.30 Uhr stand dort ein Holzschuppen in hellen Flammen. Ein daneben befindliches Werkstattlager wurde ebenfalls von den Flammen erfaßt. Die Neumarkter Feuerwehr kam mit 15 Männern und drei Löschzügen und hatte das Feuer so schnell unter Kontrolle, daß keine Gefahr für die in unmittelbarer Nähe befindlichen Wohnanlagen ("Silberhorn-Block")bestand. Der Schuppen brannte total nieder, das Werkstattlager wurde an der Außenhaut erheblich beschädigt. Die Kripo schätzt den Sachschaden auf rund 50 000 Euro. Die Brandursache ist noch nicht geklärt.

Mit Kleintransporter überschlagen

07.08.03 NEUMARKT. Schwere Verletzungen erlitt am Donnerstag eine 76jährige Beifahrerin in einem Kleintransporter, der sich auf der Autobahn überschlagen hat. Ein 77-Jähriger war mit demTransporter von Nürnberg kommend Richtung Regensburg unterwegs. Kurz nach der Rastanlage Jura kam er mit seinem Wagen infolge Unachtsamkeit nach links von der Fahrbahn ab, stieß gegen den Randstein, schleuderte gegen die Mittelschutzplanke und überschlug sich. Der Sprinter kam schließlich quer zur Fahrbahn auf dem Dach zum Liegen. Bei dem Anstoß wurde die Hecktüre geöffnet und die Ladung verteilte sich auf der gesamten Fahrbahn. Bei der Ladung handelte es sich um Schränke, ein Fahrrad usw. Teile der Ladung fielen auch auf die Gegenfahrbahn. Über diese fuhr ein Pkw, Citroen, der dabei beschädigt wurde.
Bei dem Überschlag wurde der 77-jährige Sprinterfahrer leicht verletzt. Seine 76-jährige Beifahrerin musste schwer verletzt mit dem BRK in ein Klinikum eingeliefert werden. Die Feuerwehr und die Autobahnmeisterei Neumarkt führten die erforderlichen Aufräumungsarbeiten durch. Die beiden Fahrspuren waren deshalb für eine Stunde gesperrt. Der Verkehr wurde über die Standspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet.
Am Kleintransporter entstand Totalschaden in Höhe von 20.000 Euro. Am Pkw Citroen wird der Schaden auf rund 600 Euro geschätzt.

Schutzengel flog mit

07.08.03 NEUMARKT. Ein dreijähriger Bub im Kindersitz und seine 35jährige Mutter am Steuer überlebten am Mittwoch einen schweren Verkehrsunfall in der St.-Anna-Straße ohnen einen Kratzer, während ihr Auto total zerstört wurde. Die Opel-Fahrerin hatte die Vorfahrt eines von rechts aus dem Klägerweg kommenden Volkswagens übersehen und der VW hatte den Opel genau mittig gerammt. Der Opel wurde durch die Wucht herumgewirbelt, blieb mit einem Hinterrad am Bordstein hängen und überschlug sich. Keiner der Beteiligten erlitt eine Schramme. Der Sachschaden beträgt rund 13 000 Euro.

Mopedfahrer schwer verletzt

07.08.03 NEUMARKT. Ein 33jähriger Mopedfahrer wurde am Mittwoch schwer verletzt, als er auf der B 299 zwischen Greißelbach und Mühlhausen einen Tieflader überholen wollte und das schwere Gefährt plötzlich selbst nach links ausscherte ! Offenbar wollten die Fahrer von drei Fahrzeugen gleichzeitig überholten: Nach Auskunft der Polizei fuhr an erster Stelle der Kolonne ein langsamer Radlader; dann folgte der Sattelzug, ein Pkw und schließlich der Mopedfahrer. Der Pkw und das Moped setzten gleichzeitig hintereinander zum Überholen des Sattelzugs an. Als sie bereits auf der Gegenfahrbahn waren, scherte plötzlich auch der Sattelzug aus, um den Radlader zu überholen. Pkw und Moped mußten scharf abbremsen. Dabei stürzte der Mopedfahrer und zog sich schwere Verletzungen zu. Zu einer Berührung der Fahrzeuge war es nicht gekommen.

Autos in Serie geknackt

06.08.03 NEUMARKT. Drei Autos in Serie knackte ein unbekannter Täter in der Nacht auf Dienstag in Neumarkt. Bei den im Parkhaus Ringstraße, an der Feldstraße und an der Ecke Lährer Weg/Schweningerstraße abgestellten Autos ging in allen drei Fällen die rechte Seitenscheibe kaputt. Der Autoknacker nahm jeweils das Autoradio oder den CD-Player mit. Der Wert der Beute beträgt rund 2000 Euro. Dazu kommt noch erheblicher Sachschaden, den der Täter angerichtet hat.

Wertvolle Tauben gestohlen

06.08.03 NEUMARKT. In der Nacht von Sonntag, 22.00 Uhr, auf Montag 05.30 Uhr, entwendeten bisher unbekannte Täter aus einem Taubenstall mit angebauter Voliere am Ortsrand von Großbissendorf 26 Jungtauben eines Züchters. Dabei wurden überwiegend nur die besten und schönsten Tiere aus der unversperrten Stallung im Garten eines Einfamilienhauses mitgenommen. Bei den entwendeten weißen, schwarzen und schwarz-rot-gelben Tauben handelt es sich um eine seltene Rasse namens "Stagarder Zitterhals", die im näheren Umkreis nicht gezüchtet wird. Ein Abhandenkommen durch Wegfliegen der Tauben oder anderen tierischen "Nachträubern" scheidet aus. Der Beuteschaden beträgt etwa 1.000 Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Mercedesstern geklaut

06.08.03 NEUMARKT. In der Nacht von Sonntag auf Montag entwendete ein bislang unbekannter Täter von einem in der Unteren Gasse in Velburg abgestellten Pkw der Marke Daimler Benz den Mercedesstern. Hinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Einbruch in Bison-Zucht

05.08.03 NEUMARKT. Ein unbekannter Einbrecher drang in der Nacht zum Montag in eine Bison-Zucht am Grünberg ein. Er mußte jedoch ohne Beute wieder abziehen. Wie die Polizei mitteilte, hebelte der Täter das Tor zu dem Zucht-Gelände auf und knackte das Vorhängeschloß zur Werkstatt. Es entstand rund 100 Euro Sachschaden.

Wohnwagen geklaut

05.08.03 NEUMARKT. Auf dem Gelände einer Neumarkter Camping-Firma in der Fritz-Berger-Straße wurde am Wochenende ein älterer Wohnwagen gestohlen. Der weiße Caravan "Hobby 580" im Wert von knapp 2000 Euro war nicht zugelassen und befand sich auf einem Abstellgelände.

Brand am Volksfestplatz: Kripo sucht Zeugen

04.08.03 NEUMARKT. Verschiedene Hinweise aus der Bevölkerung gingen zu dem Brand, der sich in den frühen Morgenstunden am Mittwoch letzter Woche auf dem Volksfestplatz ereignete, bei der Regensburger Kripo ein. Bei dem Feuer fielen ein Zelt sowie neun Biertischgarnituren und ein Motorrad den Flammen zum Opfer. Ferner wurde die Teerdecke erheblich beschädigt, sodass ein Gesamtschaden von 10.000 Euro entstanden war.
Nach den bisherigen Erkenntnissen der Brandermittler der Regensburger Kripo waren zur Tatzeit ein Mann mit einem Fahrrad und der Fahrer eines dunklen PKW mit Heckklappe, eventuell hat es sich um einen VW Golf oder ähnliches Fahrzeug gehandelt, in unmittelbarer Tatortnähe unterwegs. Sie könnten eventuell Wahrnehmungen zu der geschilderten Brandstiftung getroffen haben.
Diese beiden Passanten werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Regensburg, unter der Tel. Nr. 0941/506-2610 bzw. -2681, in Verbindung zu setzen.

Einbrecher gefaßt !

04.08.03 NEUMARKT. Die Neumarkter Polizei konnte am Samstag kurz nach Mitternacht in der Hans-Dehn-Straße einen Einbrecher am Tatort festnehmen. Der 28jährige Mann aus Neumarkt hatte das Fenster eines Lagerraumes an der Gebäuderückseite eingeschlagen und war dann in das Firmengebäude eingestiegen. Dabei löste er Alarm aus - ohne dies offenbar zu bemerken. Polizisten umstellten daraufhin das Gebäude und suchten mit einem Polizeihund nach dem Einbrecher. Der wurde auch prompt schnell aufgestöbert und festgenommen. Es handelt sich um den gleichen Mann, der eine Woche zuvor schon bei einem Tankstelleneinbruch geschnappt worden war (wir berichteten). Die Staatsanwaltschaft hat Haftantrag gestellt.

Mit 115 geblitzt

04.08.03 NEUMARKT. An zwei Stellen im Landkreis konnten Autofahrer wieder kostspielige Polizei-Fotos von sich anfertigen lassen: Am Freitag war der Radarwagen am Autobahnzubringer aufgestellt, wo ein Zeitgenosse mit Tempo 115 statt der erlaubten 60 Sachen geblitzt wurde. Er erhielt wie 19 andere Autofahrer eine Anzeige. 1034 Fahrzeuge wurden gemessen; 161 Fahrer waren zu schnell.
Braver waren da schon am Samstag die Autofahrer in Mühlhausen: Von 1095 gemessenen Fahrzeugen waren nur 42 zu schnell. Sieben Fahrer erhielten eine Anzeige. Der Spitzenreiter hatte statt der erlaubten 50 Stundenkilometer 80 Sachen drauf.

Radlerin erlitt Schwächeanfall

04.08.03 NEUMARKT. Die brutale Hitze am Sonntag-Nachmittag wurde einer 66jährigen Radfahrerin zum Verhängnis, die am Kanal bei Berching unterwegs war. Die Frau erlitt plötzlich einen Schwächeanfall und stürzte vom Fahrrad. Dabei zog sie sich Schürf- und Platzwunden zu und mußte vom Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht werden.

Hoher Sachschaden

04.08.03 NEUMARKT. Sachschaden in Höhe von 6500 Euro entstand am Sonntag-Nachmittag, als ein 30jähriger Autofahrer auf der Eberhard-Faber-Straße an der Kreuzung mit dem Heideweg die Vorfahrt eines von rechts kommenden Autos mißachtete. Beim Zusammenstoß wurde niemand verletzt

Zu wenig geschlafen...

04.08.03 NEUMARKT. Das Problem "Restalkohol" hatte offensichtlich ein 35jähriger Motorradfahrer unterschätzt, der mit seiner Yamaha am Sonntagvormittag in eine Polizeikontrolle geriet. Offensichtlich hatte der Mann in der Nacht zuvor zu viel getrunken und den Alkoholabbau im Körper zu hoch eingeschätzt. Jedenfalls stellten die Beamten bei dem Kradfahrer eine nicht unerhebliche Alkoholisierung fest, so dass bei ihm eine Blutentnahme angeordnet und sein Führerschein sichergestellt wurde.

Taxi brannte aus

02.08.03 NEUMARKT. Am Samstag gegen 1 Uhr fing auf der Gemeindeverbindungsstraße Pestenrain - Wildenstein ein Taxi Feuer. Der Brand wurde durch die Feuerwehren Dietfurt, Eutenhofen und Wildenstein gelöscht. Der Taxifahrer und sein Fahrgast konnten das Fahrzeug rechtzeitig verlassen und wurden nicht verletzt. Der Pkw brannte total aus. Es entstand Totalschaden und Höhe von 15000 Euro. Als Brandursache wurde technischer Defekt festgestellt.

Sozius schwer verletzt

02.08.03 NEUMARKT. Ein 22jähriger Sozius erlitt am Samstag-Morgen bei einem Rollerunfall bei Velburg schwere Verletzungen. Eine 18jährige Rollerfahrerin hatte aus Velburg kommend offenbar die Einfahrt in den Kreisverkehr an der Staatsstraße 2236 übersehen und war geradeaus in die Hecke in der Mitte des Kreisels gefahren, wodurch sie zu Sturz kam. Während sie unverletzt blieb, erlitt ihr 22jähriger Sozius schwere Verletzungen am Bein und musste ins Klinikum Neumarkt eingeliefert werden. Zu allem Überfluss stand die junge Frau auch noch stark unter Alkoholeinfluss. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und ihr Führerschein sichergestellt. Am Roller entstand Totalschaden in Höhe von 500.-Euro.

Serien-Karambolage

01.08.03 NEUMARKT. Bei einer Serien-Karambolage auf der Autobahn wurden am Freitag-Vormittag ein Autofahrer verletzt und fünf Autos beschädigt. Gegen 8.40 Uhr kam es zwischen Velburg und Parsberg aufgrund dichten Vekehrsaufkommens zu zähfließendem Verkehr mit Stauungen. Ein BMW-Fahrer bemerkte das Stauende zu spät und prallte trotz einer Vollbremsung auf einen am linken Fahrstreifen stehenden Ford-Mondeo. Dieser wurde gegen einen davor stehenden Mercedes geschleudert, welcher wiederum durch die Aufprallwucht gegen einen weiteren Ford geschoben wurde. Unmittelbar darauf näherte sich auf dem linken Fahrstreifen ein Opel-Corsa. Dessen Fahrer konnte zwar noch dem links stehenden BMW ausweichen, streifte dann aber den davor stehenden Mondeo. Bei dem Verkehrsunfall wurde eine Person leicht verletzt, der Gesamtschaden beträgt ca. 28.000 Euro.

Motorradfahrer schwer verletzt

01.08.03 NEUMARKT. Bei einem furchtbaren Aufprall auf ein stehendes Auto wurde am Donnerstag ein 23jähriger Motorradfahrer in Neumarkt schwer verletzt ! Nach Angaben der Polizei war der Zusammenprall so heftig, daß das stehende Auto neun Meter weit geschleudert wurde ! Der Motorradfahrer war gegen 10.20 Uhr auf der Amberger Straße in Richtung stadteinwärts unterwegs. Er fuhr dabei auf der rechten Fahrspur und wollte einen vor ihm fahrenden Kastenwagen überholen. Dazu wechselte er auf die linke Spur und übersah, daß dort der 43jährige Fahrer eines VW-Golf angehalten hatte, um nach links in einen Parkplatz abzubiegen. Trotz einer Vollbremsung kam es zu dem schweren Aufprall, bei dem der Motorradfahrer schwerste Verletzungen erlitt. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Dreister Fahrrad-Dieb

01.08.03 NEUMARKT. Dreiste Täter entwendeten am helllichten Tag ein Fahrrad aus einer offenen Garage in Seubersdorf. Das Fahrrad war mit einem Kabelschloss versperrt gewesen. Beim dem Rad handelt es sich um ein rot/weißes Mountainbike der Marke "GT". Es hat einen Wert von ca. 400,00 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/94110.

Geringe Beute

31.07.03 NEUMARKT. Nur geringe Beute machte ein offenbar durstiger Einbrecher im Jugendheim in Mühlhausen: Irgendwann zwischen 25. und 30. Juli drückte er eine Fensterscheibe ein und nahm etwa zehn Euro Bargeld und zehn Flaschen Getränke im Wert von ebenfalls zehn Euro mit.

Vermißte Frau gefunden

31.07.03 NEUMARKT. Eine 42jährige Frau, die am Mittwoch im Raum Pyrbaum vermißt wurde, konnte noch am gleichen Tag erschöpft aber sonst wohlauf gefunden werden. Die Frau wurde bei der Neumarkter Polizei von einem Amtsarzt untersucht. Gründe für ihr Verschwinden nannte die Polizei nicht.
Bei der Polizei trafen am frühen Mittwoch-Nachmittag beinahe zeitgleich zwei Meldungen ein: Ein Mann hatte zwischen Pyrbaum und Unterferrieden im Wald ein Auto gefunden, in dem der Zündschlüssel steckte. Kurz darauf erschien in der Inspektion eine junge Frau, die ihre 42jährige Mutter als vermißt meldete. Wie sich herausstellte, war die vermißte Frau mit dem bei Pyrbaum entdeckten Auto weggefahren.
Nach einer erfolglosen Suche der Polizei in der näheren Umgebung des gefunden Autos organisierte man eine große Suchaktion, zu der ein Polizeihubschrauber und Freiwillige der Feuerwehren Pyrbaum, Postbauer, Heng, Oberhembach und Rengersricht hinzugezogen wurden.
Kurz vor Beginn der Suchaktion meldeten sich zwei 15jährige Jugendliche aus Oberhembach, die auf die Aktivitäten aufmerksam geworden waren: Sie hatten in einem Waldstück eine Frau gesehen. Dort konnte die Frau dann auch tatsächlich schnell gefunden werden.

Wertloser Wertstoff

31.07.03 NEUMARKT. Ein möglicherweise durch die Wort-Neuschöpfungen von Umwelt-Politikern völlig verwirrter Einbrecher stieg in der Nacht zum Mittwoch in das "Wertstoffhäuschen" im Brunnenweg in Postbauer-Heng ein, nachdem er zuvor mit einem Pflasterstein eine Scheibe eingeworfen hatte. Was ihm jedes Schulkind vorher hätte sagen können, trat prompt ein: er fand keine in seinem Sinne "wertvolle" Beute und mußte mit leerem Beutel wieder abziehen.

In Baustelle gerast

31.07.03 NEUMARKT. Es gibt tastsächlich noch Leute, die offenbar nicht neumarktonline lesen: Ein 39jähriger Autofahrer raste am Mittwoch auf der B 299 bei Stieglitzenhöhe genau in die Baustelle, auf die wir seit über einer Woche immer wieder aufmerksam machen. Nach Polizeiangebaen war der Autofahrer so schnell dran, daß er nicht mehr rechtzeitig vor der Baustelle anhalten konnte. Er donnerte in die Absicherungen und verursachte dabei dort und an seinem Auto Sachschaden in Höhe von 2500 Euro. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt.

BMW-Fahrer schwer verletzt

31.07.03 NEUMARKT. Schwere Verletzungen erlitt am frühen Mittwochabend ein 52 Jahre alter BMW-Fahrer, der beim Einbiegen in eine Kreisstraße bei Pilsach einen Lastwagen übersehen hatte. Der Mann wollte gegen 17 Uhr von Niederhofen kommend nach links in die NM 14 einbiegen, hielt sein Fahrzeug an und ließ einen vorfahrtsberechtigen Wagen vorbeifahren. Beim Anfahren übersah er aber offensichtlich einen von links kommenden Lastwagen, der ungebremst in die Fahrerseite des BMW krachte. Der 52jährige Mann erlitt schwere Verletzungen und mußte ins Krankenhaus gebracht werden. Der 26jährige Lastwagenfahrer kam mit leichten Verletzungen davon. Der Sachschaden ist beträchtlich; er beträgt rund 30 000 Euro.

Dieb tauschte Fahrräder

30.07.03 NEUMARKT. Ein Dieb entwendete aus einer unversperrten Garage in der St.-Martin-Straße in Pölling ein wertvolles Mountainbike (Prophete, Streetfighter SL, Farbe: gold-silber) - und ließ dort ein kaputtes Mountainbike und ein Damenfahrrad zurück ! Die Polizei stellte das braune Damenfahrrad der Marke Everest (Nr.13299969) und das silber-blaue Mountainbike Bulls (SF 91202340) sicher. Die Besitzer sollen sich melden.

Radlader beschädigt

30.07.03 NEUMARKT. 40 000 Euro Sachschaden richteten unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag bei einem unter der Autobahnbrücke bei Pilsach abgestellten Radlader an. Sie zerschnitten vier Strahlschläuche und schlugen die Windschutzscheibe ein.

Grabsteine umgeworfen

30.07.03 NEUMARKT. Unbekannte Täter warfen in der Nacht zum Montag auf einem Lagerplatz in der Regensburger Straße mehrere Grabsteine um und beschädigten sie dadurch. Der Schaden beträgt rund 2000 Euro. Die Polizei bittet unter Telefon 09181-48850 um Hinweise.

Unfallverursacher erfunden

30.07.03 NEUMARKT. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Dienstag gegen 06.30, als ein 22-jähriger Golffahrer, zwischen Wissing und Kemnathen, mit seinem Pkw im Straßengraben landete. Den von ihm selbst herbeigerufenen Polizeibeamten gegenüber gab er an, von einem entgegen kommenden Pkw von der Straße gedrängt worden zu sein. Bei der Unfallaufnahme stellte sich jedoch heraus, dass der Fahrer nicht unerheblich unter Alkoholeinfluss stand und den entgegen kommenden Pkw nur erfunden hatte. Eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung seines Führerscheins sind die Folgen. Außerdem erwartet ihn auch noch eine Anzeige wegen Vortäuschens einer Straftat. Am Unfallfahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von 5.000 Euro.

Führerscheinneuling überschlägt sich

30.07.03 NEUMARKT. Auf der Staatsstraße von Parsberg in Richtung Velburg, kurz nach Ronsolden, kam ein 18jähriger Fahranfänger wegen eines Fahrfehlers auf gerader Strecke auf das rechte Bankette. Beim Zurücklenken auf die Fahrbahn übersteuerte er mangels Fahrpraxis seinen Pkw, schleuderte und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort überschlug sich der Pkw mehrmals und kam in einem Feld zum Liegen. Der Fahrer wurde wie durch ein Wunder nicht verletzt. Am Pkw entstand Totalschaden in einer Höhe von 3.900 EUR.

Senior flüchtete

29.07.03 NEUMARKT. Die Polizei sucht nach einem älteren Mann mit hellen oder weißen Haaren, der am Montag zwischen Neumarkt und Frestadt einen Verkehrsunfall verursacht hatte und dann geflüchtet war. Der Mann saß in einem silberfarbenen Kleinwagen und scherte hinter einem Lastwagen zum Überholen aus. Dabei kam es zu einem Streif-Vorgang mit einem entgegenkommenden Auto, das von einer 27jährigen Frau gesteuert wurde. Bei der Berührung der Fahrzeuge wurden die Außenspiegel beider Autos beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise.

Hoher Sachschaden

29.07.03 NEUMARKT. Hoher Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Montag in Deining: Ein 50jähriger Lastwagenfahrer mißachtete die Vorfahrt, als er von der Waldstraße nach links in die Leutenbacher Straße abbiegen wollte und rammte einen Pkw. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Am Lastwagen entstand erheblicher, am Pkw Total-Schaden. Der Gesamtschaden beträgt rund 14 000 Euro.

Bier und Pistole

29.07.03 NEUMARKT. Eine Luftdruckpistole und jede Menge Bier erbeutete ein Einbrecher in der Nacht zum Montag im Schützenhaus Großalfalterbach. Der Täter wuchtete die Eingangstür auf und knackte im Gastraum einen Dart- und einen Zigarettenautomaten. Neben zwei Süßigkeitenautomaten entwendete er auch einen schwarzen Koffer mit einer Sport-Luftpistole "Walther LP 300". Aus einem Kellerraum nahm der Einbrecher schließlich nicht weniger als 19 (!) Kisten Getränke und drei 15-Liter-Fässer Bier sowie diverse andere Alkoholika mit. Das Diebesgut hat einen Wert von rund 1750 Euro.

Raub auf offener Straße !

29.07.03 NEUMARKT. Ein Straßenräuber entriß am Montag am hellichten Nachmittag mitten in der Innenstadt einem 17jährigen Mädchen die Geldbörse und rannte davon ! Das Mädchen hatte sich gegen 17.15 Uhr in der Kirchengasse eine Wurstsemmel gekauft, als der junge Räuber plötzlich auftauchte. Als die junge Frau das Wechselgeld in die Geldbörse zurückstecken wollte, entriß ihr der Mann plötzlich die Börse und rannte davon. Die 17jährige konnte den Räuber in Richtungs Mühlstraße verfolgen, wo der Täter in einen älteren, dunklen Mercedes stieg und davonfuhr.
Glücklicherweise war die Bargeld-Beute eher gering: in der braunen "Eastpack"-Geldbörse befanden sich mehrere Ausweise, eine EC-Karte und rund 20 Euro Bargeld.
Der Täter wird als etwa 20 Jahre alt, rund 180 Zentimter groß, schlank mit halblangen, schwarzen, gelockten Haaren und mit "südländischem Aussehen" beschrieben. Er war mit schwarzer Hose, dunklem T-Shirt und einem schwarzen Käppi mit der Aufschrift "ES" bekleidet.
Die Polizei bittet um Hinweise.

Motorradfahrer verletzt

29.07.03 NEUMARKT. Am Montag gegen 17.15 Uhr fuhr ein 70-jähriger Pkw-Fahrer von der Dr.-Boecale-Straße nach links in die Lindlbergstraße ein. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines von links kommenden Kradfahrers. Der 32-jährige Kradfahrer bremste scharf ab und stürzte mit seiner Soziusfahrerin auf die Fahrbahn. Eine Berührung mit dem Pkw, VW, Golf, fand nicht statt. Der Kradfahrer wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und nach notärztlicher Versorgung vom BRK in das Klinikum Neumarkt verbracht. Die Soziusfahrerin blieb unverletzt. Am Kraftrad entstand bei dem Verkehrsunfall ein Schaden von ca. 500 Euro.

Vier junge Menschen verletzt

29.07.03 NEUMARKT. Am Dienstagmorgen befuhr ein 18-jähriger Pkw-Fahrer die Bundesstraße 8 in Richtung Seubersdorf. Obwohl er in seinem Opel Corsa noch vier weitere Insassen im Alter von 17 bis 23 Jahren beförderte, geriet er aus Unachtsamkeit nach rechts aufs Bankett - mit fatalen Folgen. Das aus dem Gegenlenken entstehende Schleudern konnte der junge Mann nicht mehr kontrollieren und der Pkw schlug so heftig im rechten Straßengraben ein, dass das Auto anschließend quer über die Fahrbahn flog und dort auf den Rädern zum Stehen kam. Der Fahrer blieb dabei unversehrt, die Insassen jedoch wurden zum Teil erheblich verletzt und durch das BRK in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Nur mit viel Glück blieben die Beteiligten von noch gravierenderen Folgen verschont. Am Pkw entstand Totalschaden. Getankt und nicht bezahlt Parsberg. Am Samstag, gegen 13.00 Uhr, tankte ein BMW-Fahrer für rund zehn Euro Superbenzin in seinen Pkw und fuhr weg, ohne zu bezahlen. Da der Tankvorgang mit der Videoüberwachung aufgezeichnet worden war, wurde von der Tankstellen-Leitung Anzeige erstattet.

Geringe Beute

28.07.03 NEUMARKT. Jeweils nur geringe Beute machten Einbrecher am Wochenende in einem Büro am Berliner Ring und in einem Autohaus in der Nürnberger Straße: 50 Euro Hartgeld, ein Sparbuch und verschiedene Schlüssel nahm der Täter am Berliner Ring mit, nachdem er mit einem Granitstein ein Fenster eingeschlagen hatte. Seine Versuche, die Fensterverkleidung mit dem Fuß einzutreten, waren zuvor offenbar gescheitert.
Im Autohaus wurde im Umkleideraum ein Metallspind aufgebrochen. Der Täter erbeutete eine Geldbörse mit rund 50 Euro, eine EC-Karte sowie persönliche Papiere.

Erhebliche Schnittverletzungen

28.07.03 NEUMARKT. Erhebliche Schnittverletzungen erlitt ein 35jähriger Autofahrer, der am Sonntag-Nachmittag zwischen Sperberlohe und Oberhembach auf regennasser Fahrbahn von der Straße abkam und mit seinem Wagen gegen einen Wasserduchlaß prallte. Das Auto überschlug sich und blieb auf der Fahrerseite liegen. Der Mann mußte ins Krankenhaus gebracht werden. Am Auto entstand Totalschaden in Höhe von rund 10 000 Euro.

Nach Frontal-Crash leicht verletzt

28.07.03 NEUMARKT. Nur eine leichtverletzte Beifahrerin forderte ein Frontal-zusammenstoß am Sonntagabend bei Deining: Eine 20jährige Autofahrerin war auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Roßthal und Waltersberg unterwegs, geriet in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem entgegenkommenden Auto eines 64jährigen Mannes zusammen. Die Beifahrerin in diesem Wagen wurde leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt rund 13 000 Euro.

Strich durch Neumarkt

28.07.03 NEUMARKT. Ein kilometerlange weißer Strich aus Flüssig-Kalk verziert seit dem Wochenende die Straßen zwischen Woffenbach und Altenhof. Die mysteriöse Linie endet vor einer Garage in der Mussinanstraße und zieht sich über Altdorfer Straße, Dammstraße, Ringsstraße und etliche Straßen im Stadtteil Woffenbach. Die Polizei bittet um Hinweise über den Verursacher der weißen Fährte.
(Eine Spekulation eines Lesers über die "Täter" lesen Sie hier !)

Einbrecher geschnappt !

28.07.03 NEUMARKT. Auf dem Heimweg von einem bis dahin erfolgreichen Beutezug wurde am Sonntag in den frühen Morgenstunden ein 28jähriger Einbrecher aus Neumarkt geschnappt, als er gerade die Beute abtransportieren wollte ! Einer zivilen Polizeistreife war gegen 2.45 Uhr in der Ingolstädter Straße ein Mann aufgefallen, der einen blauen Müllsack schleppte. Der Mann warf sofort den Sack weg und flüchtete, als er die Polizei erkannte. Er konnte nach kurzer Verfolgungsjagd festgenommen werden.
In dem prall gefüllten Sack befanden sich Zigaretten, die der 28jährige zuvor bei einem Einbruch in eine Tankstelle erbeutet hatte. Er hatte zwei Fensterscheiben der Tankstelle in der Ingolstädter Straße mit einem Stahlrohr eingeschlagen und aus dem Verkaufsraum 780 Schachteln Zigaretten im Wert von 2740 Euro mitgenommen. Die Beute steckte er in zwei blaue Müllsäcke. Der zweite Müllsack wurde von der Polizei in der Regensburger Straße gefunden.
Der 28jährige Neumarkter hatte sich bei der Tat leicht verletzt. Er wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft nach der Venehmung wieder entlassen.

Krimineller Protest

28.07.03 NEUMARKT. Auf ziemlich kriminelle Art und Weise demonstrieren Unbekannte in Töging gegen Tempo-30-Beschränkungen: In der Nacht von Samstag auf Sonntag beschädigten bislang unbekannte Täter zum wiederholten Male in der Ottmaringer Straße vier Standrohre von Verkehrszeichen (Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h). Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 300 Euro. Wer hat diesbezüglich Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Auto über Böschung geschoben

28.07.03 NEUMARKT. In der Nacht auf Sonntag war vor einem Anwesen im Blossenbergweg in Lupburg ein stillgelegter Mercedes 190 abgestellt. Bislang unbekannte Täter nutzten die Gelegenheit, schoben den Pkw quer über die Fahrbahn und ließen ihn eine Böschung hinab in ein Getreidefeld rollen. Am Pkw wurden außerdem die Front- und die beiden linken Seitenscheiben eingeschlagen und die Fahrertüre mit Fußtritten eingedrückt. Schaden: 500 Euro. Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Mulch und Holz geklaut

27.07.03 NEUMARKT. In der Zeit zwischen 05.07.03 und 25.07.03 wurden einem Landwirt aus Darshofen aus seinen Wäldern "Schindelberg" bei Darshofen und "Langer Berg" bei Ronsolden insgesamt rund vier Kubikmeter Rindenmulch und ein Ster aufgeschichtetes Buchenholz entwendet. Das Diebesgut dürfte entweder mit einem Traktor oder mit einem Pkw mit Anhänger abtransportiert worden sein. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Von Hund angefallen

27.07.03 NEUMARKT. Am Freitag gegen 21.30 Uhr und am Samstag gegen 11 Uhr wurde in der Hainsberger Straße in Dietfurt eine 48jährige Frau gleich zweimal von einem Mischlingshund angefallen. Sie erlitt Bisswunden am ganzen Körper und musste einen Arzt aufsuchen. Eine Anzeige gegen den Hundehalter bzw. gegen die den Hund beaufsichtigende Person ist die Folge.

Vorfahrt mißachtet

27.07.03 NEUMARKT. Am Samstag gegen 10.40 Uhr wollte ein 37jähriger Pkw-Fahrer von See kommend die Kreisstraße NM 32 überqueren. Dabei missachtete er die Vorfahrt einer 37-jährigen Autofahrerin, welche auf der Kreisstraße NM 32 in Richtung Parsberg unterwegs war. Die Pkw-Fahrerin erlitt dabei Verletzungen und wurde vom BRK in ein Krankenhaus eingeliefert. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 8.300 Euro.

Opel Kadett geklaut

25.07.03 NEUMARKT. In der Holzgartenstraße in Neumarkt wurde in der Nacht zum Donnerstag ein weinroter Opel-Kadett mit dem Kennzeichen NM-LG 59 gestohlen. Das ältere Modell (Baujahr 1991) hat einen Wert von rund 900 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise.

Auto überschlug sich

25.07.03 NEUMARKT. Nur leichte Verletzungen erlitt ein 45jähriger Autofahrer, der am Donnerstagabend zwischen Sperberlohe und Oberhembach die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der VW-Golf überschlug sich und kam wieder auf den Rädern zum Stehen. Der Sachschaden am Auto beträgt rund 6500 Euro.

Rollerfahrer verletzt

25.07.03 NEUMARKT. Am Donnerstag gegen 21.15 Uhr übersah ein auf der Parsberger Marktstraße stadtauswärts fahrender Pkw-Führer beim Linksabbiegen einen entgegenkommenden Rollerfahrer. Der Rollerfahrer erkannte dies zwar noch, kam aber bei der sofortigen Notbremsung bei strömendem Regen zu Sturz und verletzte sich leicht am Bein. Er wurde mit dem BRK in ein Krankenhaus eingeliefert. Da es nicht zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam, entstand bei dem Unfall kein Sachschaden.

Betrunkener Autofahrer schwer verletzt

24.07.03 NEUMARKT. Schwere Verletzungen erlitt am Mittwochabend ein 53jähriger Autofahrer, der mit seinem Wagen bei Berg eine Böschung hinuntergestürzt und mit dem Autodach gegen einen Baum geprallt war ! Der Seat-Fahrer verlor gegen 21.40 Uhr zwischen Schleifmühle und Gnadenberg wegen zu hoher Geschwindigkeit und Alkoholkonsum in einer Kurve die Kontrolle über seinen Wagen und raste gegen eine neben der Fahrbahn stehende Streugutkiste. Dann stürzte das Auto einen Abhang hinunter und prallte mit dem Dach gegen eine massive Buche. Das Fahrzeug wurde dabei total beschädigt; Der Schaden beträgt rund 4300 Euro. Der schwerverletzte Fahrer mußte mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht werden.

Bei Auffahrunfall verletzt

24.07.03 NEUMARKT. Bei einem Auffahrunfall in der Neumarkter Straße in Pyrbaum wurde am Mittwoch eine 33jährige Mercedes-Fahrerin leicht verletzt. Die Frau wollte nach links abbiegen, mußte aber wegen Gegenverkehrs anhalten. Ein nachfolgender 18 Jahre alter Opel-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Der Sachschaden beträgt rund 4000 Euro.

Stein gegen Auto geworfen

24.07.03 NEUMARKT. Am Mittwoch gegen 10.30 Uhr, wurde ein 55jähriger Mann beobachtet, als er auf einem Firmenparkplatz in Parsberg einen Stein mutwillig gegen einen Pkw warf. Der Täter wurde kurze Zeit später ermittelt. Als Motiv gab der Täter Streitigkeiten mit dem Geschädigten an, welche schon Jahre zurückliegen. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Im Graben überschlagen

24.07.03 NEUMARKT. Am Mittwoch gegen 17 Uhr fuhr ein 18jähriger Mann mit seinem Opel Corsa von Degerndorf in Richtung Lupburg. In einer Linkskurve wich er wegen einem in der Fahrbahnmitte fahrenden Pkw nach rechts aus und kam auf das Bankett. Danach übersteuerte er sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw kam auf dem Dach im Straßengraben zum Liegen. An dem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Der entgegenkommende Fahrzeugführer fuhr ohne anzuhalten weiter. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Mit Gewalt geholfen

23.07.03 NEUMARKT. Im wahrsten Sinn des Wortes wollte sich am späten Dienstagabend ein 57jähriger Radfahrer nicht helfen lassen: nachdem er in der Ingolstädter Straße gestürzt war und sich erhebliche Verletzungen zugezogen hatte, weigerte er sich, in den verständigten Rettungswagen des Roten Kreuzes einzusteigen. Die hinzugezogene Polizei brachte den betrunkenen Mann zur Inspektion. Als sich sein Gesundheitszustand offensichtlich verschlechterte wurde er kurzerhand gegen seinen Willen ins Klinikum gebracht.

Mopedfahrer verletzt

23.07.03 NEUMARKT. Ein 17jähriger Mopedfahrer wurde am Dienstagabend bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Auto leicht verletzt. Der junge Mann wollte nach Angaben der Polizei auf der mühlstraße ein Auto überholen und geriet dabei so weit aufdie Gegenfahrbahn, daß er mit dem entgegenkommenden BMW einer 51jährigen frau zusammenstieß. Es entstand rund 400 Euro sachschaden.

Einbrecherinnen geschnappt

23.07.03 NEUMARKT. Die Polizei hat eine 32jährige Frau geschnappt, die im Verdacht steht, zusammen mit einer 20jährigen Frau in der Nacht zum Dienstag in ein Wohnhaus in der Grünbaumwirtsgasse eingebrochen zu haben. Die Damen sollen die Eingangstür geknackt und eine Playstation, eine Armbanduhr, Parfum, einen CD-Spieler und zwei silberne Ringe gestohlen haben. Bei der Wohnungsdurchsuchung der 32jährigen Frau wurde das komplette Diebesgut gefunden. Ihre in der Wohnung angetroffene Freundin steht im Verdacht, bei dem Einbruch dabei gewesen zu sein. Die Frauen wurden erkennungsdienstlich behandelt und dann wieder freigelassen.

Türklinken mit Kot verschmiert !

23.07.03 NEUMARKT. Ein 51jähriger obdachloser Mann aus Amberg hat das ganze letzte Wochenende bis Dienstag-Nachmittag die Türklinken und Sprechanlagen zu Neumarkter Behörden sowie die Geldautomaten der Sparkasse mit Kot verschmiert !Tatorte waren die Sparkasse am Oberen Markt, die Erwin-Lesch-Schule, das Rathaus, das Finanzamt und das Postamt. Der 51jährige konnte am Dienstag-Nachmittag festgenommen werden. Ein hinzugezogener Amtsarzt schätzte den Mann als gefährlich und selbstgefährlich ein. Er wurde von der Polizei in eine Fach-Klinik gebracht.
Wie später bekannt wurde, hatte der Amberger bereits am Vortag mit der selben unappetitlichen Aktion die Polizei und zahlreiche Behörden in seiner Heimatstadt beschäftigt. Dort sei er wegen verschiedener ähnlicher Vorkommnisse bereits amtsbekannt, hieß es.

Polizei sucht Zeugen

23.07.03 NEUMARKT. Wie erst jetzt bekannt wurde, ereignete sich in der Nacht von Freitag, 22.30 Uhr bis Samstag, den 12.07.03, 04.20 Uhr, eine Unfallflucht. Ein Unbekannter streifte einen vor dem Sportheim Batzhausen abgestellten Opel Corsa und beschädigte die ganze Seite. Es entstand ein Schaden von ca. 2.500 Euro.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Vor Polizei geflüchtet

22.07.03 NEUMARKT. Den Pkw-Schlüssel seiner Eltern eignete sich ein 17-jähriger aus Beratzhausen in der Nacht zum Dienstag und machte mit dem Auto eine Spritztour nach Parsberg. Auf der Rückfahrt kam er kurz vor dem heimischen Ziel gegen 02.15 Uhr in Beratzhausen in eine Polizeikontrolle. Als die Beamten dem Jugendliche die Anhaltekelle zeigten, zögerte er etwas, gab dann plötzlich Gas und fuhr davon. Pech für ihn war, dass das Kennzeichen einwandfrei abgelesen und auch den Fahrer erkannt wurde. Das Auto wurde dann kurze Zeit später im Hinterhof einer ehemaligen Brauerei aufgefunden. Als die Beamten dann nachts den überraschten Eltern einen Besuch abstatteten, hatte sich ihr Sohn bereits ins Bett verkrochen. Kleinlaut gestand er sofort den nächtlichen Ausflug.

Neumarkter starb in Ostdeutschland

22.07.03 NEUMARKT. Bei einem schweren Verkehrsunfall am Montag starb in der Nähe von Bautzen ein 56jähriger Neumarkter. Zwei Frauen und ein achtjähriges Kind erlitten schwere Verletzungen; das Kind schwebte am Dienstag noch in Lebensgefahr. Bei einem Überholmanöver auf der A 4 im Landkreis Bautzen war offenbar ein Reifen am Wagen des Neumarkters geplatzt. Der Fahrer verlor die Kontrolle über das Auto und raste gegen eine Böschung. Der Mann starb noch an der Unfallstelle; die frauen und das Kind wurden schwerverletzt aus dem Wrack geboren und in Krankenhäuser gebracht.

Herzinfarkt am Steuer

22.07.03 NEUMARKT. Offensichtlich einen Herzinfarkt erlitt gestern ein 51-jähriger Fahrer eines VW aus dem Raum Dietfurt auf der Kreisstraße von Laaber in Richtung Haag. Der Pkw-Lenker kam hierbei nach links von der Fahrbahn ab und blieb in einem Weizenfeld stehen. Durch einen entgegenkommenden Pkw-Fahrer konnte der VW-Fahrer nur noch leblos in seinem Fahrzeug aufgefunden werden. Trotz sofortiger ärztlicher Bemühungen verstarb der VW-Fahrer vor Ort.

Einbrecher vor dem Kulturamt

22.07.03 NEUMARKT. Erfolglos versuchte ein Einbrecher in das Kulturamt der Stadt Neumarkt einzudringen. Nach Mitteilung der Polizei versuchte der Täter, durch sogenannten "Schloß-Stechen" die Tür zu öffnen. Dies gelang ihm jedoch nicht. Allerdings bschädigte er die Tür so stark, daß sie nicht mehr zu gebrauchen ist. Unbekannt ist noch, wann der Einbruchs-Versuch geschah. Von der Polizei wird ein Zeitraum zwischen 1. und 21. Juli angegeben.

Von Verschalungs-Platten getroffen

22.07.03 NEUMARKT. Bei einem schweren Betriebsunfall an einer Baustelle in der Kettelerstraße in Neumarkt wurde am Montag-Nachmittag ein 47jähriger Arbeiter erheblich verletzt. Nach ersten Ermittlungen hatten sich Verschalungs-Platten gelöst, die auf einer Palette an einem Kran hingen. Die schweren Platten schubsten den Bauarbeiter in eine fünf Meter tiefe Kellergrube. Zudem stürzte die Platten noch teilweise in die Grube und trafen den Mann. Der 47jährige erlitt neben zahlreichen anderen Verletzungen etliche schwere Brüche an den Beinen und mußte ins Krankenhaus gebracht werden. Ein 43jähriger Kollege kam mit leichten Schürfwunden davon.

Autofahrerin schwer verletzt

22.07.03 NEUMARKT. Schwere Verletzungen erlitt am Montag eine 27jährige Autofahrerin, die mit ihrem Wagen von der Fahrbahn abkam und gegen eine Böschung prallte. Die Frau fuhr gegen 7.35 Uhr mit ihrem VW-Golf auf der Kreisstraße NM 2 von Hamberg kommend in Richtung Willenhofen. Auf Höhe der Ortschaft Herrnried geriet die Pkw-Fahrerin auf gerader Strecke aus bisher ungeklärter Ursache zunächst auf das rechte Bankett. Dann übersteuerte sie ihren Pkw und fuhr mit den linken Rädern rund 50 Meter auf dem linken Bankett. Sie lenkte ihren Pkw dann wieder auf die Fahrbahn zurück. Als sie mit ihrem Pkw auf der rechten Fahrspur war, überriss sie nach links und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw stieß mit der Frontseite gegen die Böschung und schleuderte im Straßengraben dann um 180 Grad herum, so dass der Pkw entgegen seiner Fahrtrichtung im linken Straßengraben zum Stillstand kam. Die Pkw-Fahrerin wurde bei dem Verkehrsunfall verletzt und vom BRK nach notärztlicher Versorgung in ein Krankenhaus in Regensburg verbracht. Am Pkw entstand bei dem Verkehrsunfall wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Motorradfahrer schwer verletzt

21.07.03 NEUMARKT. Schwere Verletzungen erlitt ein 35jähriger Motorradfahrer, der am Sonntag in einer Gruppe von zehn Bikern in der Nähe von Berching unterwegs war: Im Auslauf einer Linkskurve zwischen Winterzhofen und Berching brach seine Maschine plötzlich nach rechts aus. Der Fahrer stürzte und schlitterte mit dem Motorrad von der Fahrbahn. Er mußte mit schweren Verletzungen ins Neumarkter Klinikum gebracht werden. Am Motorrad entstand rund 500 Euro Schaden.

Zwei Kinder verletzt

21.07.03 NEUMARKT. Glücklicherweise nur leichte Verletzungen erlitten zwei Mädchen, die am Sonntag in Postbauer-Heng von einem Auto angefahren wurden. Gegen 16.50 Uhr wollte ein 14jähriges Mädchen mit seinem Fahrrad auf der Badener Straße eine Kreuzung überqueren und mißachtete dabei die Vorfahrt eines Autos. Auf dem Gepäckträger des Fahrrads saß verbotenerweise eine zwölfjährige Freundin des Mädchens. Beim Zusammenstoß erlitten die beiden Mädchen leichte Verletzungen. Der Sachschaden an den Fahrzeugen ist gering.

Erfolgreicher Einbrecher

21.07.03 NEUMARKT. Beute in Höhe von 1300 Euro machte ein unbekannter Einbrecher, der in der Nacht zum Samstag bei einem Büro in der Mühlstraße eine Fensterscheibe einschlug, einen Wandschrank aufknackte und zwei Geldkassetten mitnahm.
Weit weniger erfolgreich waren dagegen die Täter, die am Rainbügl über den Zaun kletterten und das Kellerfenster einer Pension aufhebelten. Ihnen fielen nur Lebensmittel im Wert von rund 20 Euro in die Hände.
Noch weniger Beute machte ein unbekannter Einbrecher, der offenbar bereits am Freitag bei einer Schulveranstaltung ein Fenster in der Möninger Schule geöffnet hatte, um dann nach Ende der Veranstaltung einsteigen zu können. Er mußte mit Kaffee und Mineralwasser im Wert von rund zehn Euro abziehen.

Autofahrer flüchtete

21.07.03 NEUMARKT. Am Sonntag gegen 17.40 Uhr fuhr eine 24jährige Fiat-Fahrerin auf der Staatsstrasse 2234 von Breitenbrunn Richtung Dietfurt. Ein bisher unbekannter Autofahrer kam mit einem älteren, dunkelgrauen Mercedes entgegen und wollte nach links Richtung Haas abbiegen. Hierbei übersah er die entgegenkommende Fiat-Fahrerin. Diese musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, nach rechts ausweichen und überfuhr dabei einen Leitpfosten. An ihrem Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Der Mercedes-Fahrer flüchtete von der Unfallstelle. Die Ermittlungen nach dem gesuchten Mercedes laufen bereits.

Mofa- Fahrer verletzt

20.07.03 NEUMARKT. Ein 15jähriger Mofa- Fahrer wurde am Samstag gegen 18.15 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Parsberger Straße in Lupburg leicht verletzt. Der Zweiradfahrer, der hinter einem Pkw- Fahrer ortseinwärts gefahren war, hatte offensichtlich zu spät bemerkt, dass der vorausfahrende Pkw- Fahrer abgebremst hatte, um nach links in eine Seitenstraße einzubiegen. Um einen Auffahrunfall zu vemeiden, wich er zwar noch nach links auf die Gegenfahrbahn hin aus, stieß aber dennoch gegen die linke Fahrzeugseite des abbiegenden Pkw. Der entstandene Sachschaden an beiden Fahrzeugen dürfte bei ca. 2000,- Euro liegen.

Freunde und (Geburts-)Helfer

19.07.03 NEUMARKT. Eine hochschwangere Frau aus Hohenfels wurde am Freitagabend von der Polizei mit Blaulicht und Martinshorn in eine Regensburger Klinik eskortiert, nachdem sich der werdende Vater verfahren und die Orientierung verloren hatte ! Das schnelle und unbürokratische Eingreifen der Polizisten hatte ein Happy End: zwei Stunden später erblickte der kleine Markus gesund und ohne weitere Komplikationen das Licht der Welt.
Am Freitag gegen 20 Uhr wurde eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg an der Ausfahrt Burgweinting von einem aufgeregten jungen Seat-Fahrer angesprochen. Der werdende Vater war mit seiner hochschwangeren Frau von Hohenfels unterwegs nach Regensburg ins Krankenhaus St. Josef. Während der Fahrt war der jungen Frau die Fruchtblase geplatzt und der ortsunkundige Vater bat die Beamten um Hilfe.

Im Straßengraben überschlagen

19.07.03 NEUMARKT. Am Freitag Mittag überschlug sich zwischen Kemnathen und Wissing ein 28-jähriger Renault-Fahrer mit seinem Pkw im Straßengraben. In einer langgezogenen Linkskurve war er aus Unachtsamkeit von der Fahrbahn abgekommen und ins Schleudern geraten. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von ca. 20000 EURO. Der Fahrer verletzte sich dank des angelegten Sicherheitsgurtes nur leicht.

Aus Auto geschleudert

19.07.03 NEUMARKT. Zwei Verletzte forderte in der Nacht zum Samstag, kurz vor Mitternacht, ein Unfall auf der Kreisstraße zwischen Dürn und Breitenbrunn. In einer Rechtskurve geriet ein 18jähriger Autofahrer vermutlich wegen eines Fahrfehlers ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Die nicht angeschnallte Beifahrerin wurde aus dem Pkw geschleudert und musste ebenso wie der Fahrer in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Verletzungen stellten sich glücklicher Weise als nicht allzu gravierend heraus. Da bei den jungen Mann Alkoholgeruch festgestellt wurde, musste er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Pkw wurde total beschädigt, Schadenshöhe ca. 2000,- Euro.

Betrunken zur Unfallstelle

19.07.03 NEUMARKT. Noch während der Aufnahme des Unfalles auf der Kreisstraße zwischen Dürn und Breitenbrunn (siehe bericht oben) erkundigte sich ein 17-jähriger Bursche danach, ob wohl ein Angehöriger an dem Verkehrsunfall beteiligt sei. Bezüglich dieser Frage konnte der junge Mann beruhigt werden. Sein Pech war nur, dass er in alkoholisiertem Zustand kurz nach Mitternacht mit seinem Leichtkraftrad zur Unfallstelle gefahren war. Nach einem Alkotest musste auch er seinen Führerschein abgeben und "Blut spenden".

Drei Schwerverletzte !

18.07.03 NEUMARKT. Drei Schwerverletzte forderte am Donnerstag-Abend ein schwerer Verkehrsunfall im Raum Parsberg: auf der nassen Kreisstraße NM 34 zwischen Parsberg und See kam eine 22jährige Toyota-Fahrerin aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Linkskurve nach rechts auf das Bankett. Beim Gegenlenken übersteuerte sie ihren Pkw und fuhr quer über den Gegenfahrstreifen. Dort prallte ein entgegenkommender 47jähriger Opel-Fahrer frontal mit seinem Pkw in ihre rechte Fahrzeugseite. Die Unfallverursacherin erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Regensburg verbracht. Die beiden Insassen des entgegenkommenden Opel wurden ebenfalls schwer verletzt und mit dem BRK in das Krankenhaus Neumarkt eingeliefert. An den beiden Pkw entstand Totalschaden in Höhe von rund 20.000 Euro.

Auto fing Feuer

18.07.03 NEUMARKT. Am Donnerstag gegen 20 Uhr fuhr ein 31jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Opel auf der Bahnhofstraße in Seubersdorf. Plötzlich drang aus dem Motorraum Rauch und sogleich fing der Motor aus noch ungeklärtem Grund zu brennen an. Die Feuerwehr Seubersdorf löschte den brennenden Pkw, an dem Sachschaden von 1.000 Euro entstand. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Opel schlug Salto

18.07.03 NEUMARKT. Wegen "nicht angepaßter Geschwindigkeit" auf regennasser Fahrbahn geriet am Donnerstagabend ein Opel-Pilot zwischen Sperberlohe und Oberhembach im Auslauf einer Rechtskurve von der Fahrbahn. Der Wagen legte einen kompletten Überschlag hin und landete in der Nähe der Kläranlage Pyrbaum wieder auf den Rädern. Der 21jährige Fahrer wurde leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt rund 12 000 Euro.

Autofenster stand offen

18.07.03 NEUMARKT. Die Temperaturen jenseits der 30 Grad machen es derzeit Autoknackern oft leicht: In vielen Fällen lassen Autofahrer das Fenster ein bißchen geöffnet, wenn sie parken. So auch am Donnerstagabend: Nur 30 Minuten war das Fahrzeug abgestellt, als auch schon ein im Fußbereich des Beifahrersitztes abgelegter Rucksack fehlte. Darin befanden sich Bargeld, Schlüssel und verschiedene Papiere. Der Schaden beträgt rund 300 Euro.

Kassiererin abgelenkt

18.07.03 NEUMARKT. Die Bande von Wechselfallenbetrügern, vor denen in neumarktonline brandaktuell gewarnt wurde (siehe übernächste Meldung) hat in Neumarkt prompt zugeschlagen: In einem Getränkemarkt erbeuteten drei Männer und eine Frau 300 Euro.
Die Männer und die Frau betragen gegen 16.45 Uhr den Laden in der Leipziger Straße, Ein Mann ging in den hinteren Bereich, ein zweiter Mann ging in den Kühlraum und der dritte Mann und die Frau blieben an der Kasse. Der zweite Mann kam mit einer Flasche Wasser zurück und wollte mit einem 50-Euro-Schein bezahlen. Dazu bot er auch noch Kleingeld an.
In dem Moment, als die Kasse offenstand, rief der erste Mann aus dem rückwärtigen Bereich der Kassiererin Fragen nach bestimmten Getränken zu. Die Frau dreht sich kurz um - und in diesem Mann mußt einer der anderen Täter in die Kasse gegriffen haben.
Nachdem das Quartett verschwunden war fehlten sechs 50-Euro-Scheine.

Auto angezündet !

17.07.03 NEUMARKT. Nachdem eine Selbstentzündung ausgeschlossen werden kann, wird davon ausgegangen, dass ein im Garten eines Anwesens im Ortskern von Hohenfels abgestellter VW Golf absichtlich angezündet worden ist. Der Brand wurde am am Freitag letzter Woche um 01.45 Uhr entdeckt. Der aktuelle Besitzer hatte das Auto im September 2002 von einem 39-Jährigen aus dem Landkreis Schwandorf gekauft. Später kam es zu einem Zivilrechtstreit wegen möglicher Vorschäden. Ob die Vorgeschichte und die daraus resultierenden Streitigkeiten mit den Brand des Autos in Verbindung stehen, versucht die Kripo Regensburg jetzt zu klären. Sie bittet deshalb Zeugen des Vorfalls oder Personen, die sonst sachdienliche Angaben machen können, sich unter den Telefon-Nummern 0941/506-2610 bzw. -2681 mit der Dienststelle in Verbindung zu setzen.

Betrüger unterwegs !

17.07.03 NEUMARKT. Aus gegebenem Anlass weist die Polizeiinspektion Parsberg darauf hin, dass im Landkreis Neumarkt sogenannte "Wechselfallenbetrüger" unterwegs sind.
In der Zeit vom 10.07.03 bis zum 14.07.03 traten die Täter im Raum Kelheim/Riedenburg auf. Am 14.07.03 auch in Dietfurt. Ein weiterer bekannt gewordener Fall spielte sich am 16.07.03 ebenfalls in Dietfurt in einem Supermarkt ab.
Die Masche der Betrüger ist in allen Fällen ähnlich. Sie kaufen eine Kleinigkeit und zahlen dann mit einem großen Schein, den sie auf eine bestimmte Art und Weise gewechselt haben wollen bzw. sie bitten darum, aus "Sammlergründen" Scheine mit bestimmten Seriennummern herauszugeben. Diese Handlungsweise zielt schließlich darauf ab, den Verkäufer so zu verwirren, dass dieser den Überblick über das Wechselgeld verliert und die Täter unberechtigterweise an ein überhöhtes Wechselgeld gelangen.
Bei allen Tätern handelt es sich um Personen mit südländischem Aussehen und jeweils paarweisem Auftreten.
Die Polizeiinspektion Parsberg bittet um erhöhte Aufmerksamkeit bei ähnlich gelagerten Fällen. Bei Auftreten der Personen bitte umgehend die Polizei verständigen. Da die Täter in aller Regel mit dem Fahrzeug unterwegs sind, wäre es von großem Nutzen, wenn sich ein Zeuge das Kennzeichen notieren würde.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Rotlicht mißachtet: Zwei Verletzte

17.07.03 NEUMARKT. Weil ein 45jähriger Fahrer eines Lieferwagens am späten Mittwoch-Nachmittag in Berching bei Rot über eine Kreuzung bretterte wurden zwei junge Menschen verletzt. Ein 18jähriger Autofahrer und seine 15 Jahre alte Beifahrerin wollten bei Grünlicht die B 299 von der Mariahilfstraße kommend überqueren. Dabei wurde ihre Wagen von dem Lieferwagen gerammt. Der Sachschaden beträgt rund 15 000 Euro.

Rollerfahrerin erheblich verletzt

17.07.03 NEUMARKT. Bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Auto wurde am Mittwochabend eine 21jährige Rollerfahrerin so schwer verletzt, daß sie ins Krankenhaus eingeliefert werden mußte. Die junge Frau wollte die Kreuzung am Unteren Tor aus richtung Freystädter Straße in Richtung Dammstraße überqueren. Dabei nahm ihr ein 61jähriger BMW-Fahrer die Vorfahrt, der von der Dammstraße nach links in Richtung Innenstadt abbiegen wollte. Der Sachschaden beträgt rund 5000 Euro.

Strohwagen abgebrannt

17.07.03 NEUMARKT. Am Mittwoch gegen 10 Uhr war ein 44jähriger Landwirt mit seinem Traktor und einem Anhänger, der mit 14 Strohrundballen beladen war, von Wissing in Richtung Kemnathen unterwegs. Wegen Gegenverkehrs wich er zu weit nach rechts aus und streifte mit dem Anhänger eine Betonmauer. Hierbei gab es einen Funkenflug und das Stroh auf dem Anhänger entzündete sich. Der Landwirt war mächtig erschrocken, als er den brennenden Anhänger bemerkte. Die Feuerwehren Breitenbrunn und Seubersdorf versuchten den Brand zu löschen. Dass der Anhänger mit Ladung verbrannte, konnte aber nicht mehr verhindert werden. Der Sachschaden dürfte rund 6.000 Euro betragen.

Bub angefahren und verletzt

16.07.03 NEUMARKT. Ein zwölfjähriger Radfahrer wurde am Dienstag von einem Auto angefahren und leicht verletzt. Der Bub war auf der Ingolstädterstraße in Richtung stadtauswärts unterwegs und wurde von einem Autofahrer übersehen, der in die gleiche Richtung fuhr und nach rechts in den Moosweg abbiegen wollte. Das Kind kam ins Krankenhaus, konnte aber nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden.

Mit geklautem Auto verunglückt

16.07.03 NEUMARKT. Ein unbekannter Einbrecher hat in den Morgenstunden des Mittwochs mit einem gestohlenen Auto einen Unfall gebaut und ist anschließend geflüchtet !
Der Täter war in der Nacht zum Dienstag mit Brachialgewalt in eine Autowerkstatt in der Dreichlingerstraße eingebrochen und hatte von dort einen VW Golf gestohlen.
In der Nacht zum Mittwoch war der Dieb mit dem geklauten Auto offenbar in Sengenthal unterwegs. Um 4.20 Uhr raste er auf dem Winnberger Weg vom Wendehammer in Richtung Regensburger Straße und übersah dabei in einer leichten Linkskurve einen geparkten Lastwagen mit Anhänger. Der Golf prallte frontal auf den Anhänger.
Der Unfallfahrer flüchtete sofort und ließ das Autowrack zurück. Der Sachschaden beträgt rund 4000 Euro.

Senior paßte nicht auf

16.07.03 NEUMARKT. Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person kam es am Dienstag gegen 12.30 Uhr an der Einmündung der beiden Staatsstraßen 2234 und 2230 bei Dietfurt. Ein aus Richtung Breitenbrunn kommender 72jähriger Opel-Fahrer hatte beim Einfahren in die vorfahrtsberechtigte Staatsstraße offensichtlich eine aus Richtung Mühlbach kommende 43jährige Fiat-Fahrerin übersehen, so dass es im Einmündungsbereich zwischen beiden Fahrzeugen zum Zusammenstoß kam. Die verletzte Fahrerin wurde vom BRK in ein Krankenhaus eingeliefert. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro.

Mit Tempo 119

16.07.03 NEUMARKT. Im Stadtgebiet Parsberg wurde am Dienstagvormittag eine Geschwindigkeitsmessung mit dem Laser-Messgerät durchgeführt. Hierbei mussten mehrere Verkehrsteilnehmer beanstandet werden. Während sechs mit einer Verwarnung davonkamen, mussten sieben angezeigt werden. Der Schnellste wurde mit 119 km/h auf der auf 70 km/h beschränkten Strecke gemessen. Dieser Fahrer muss neben einer entsprechenden Geldbuße mit einem einmonatigen Fahrverbot rechnen.

Auto fing sofort Feuer !

16.07.03 NEUMARKT. Ein 18jähriger Fahrer eines Mini fuhr die Staatsstraße von Velburg kommend Richtung Lengenfeld. Vermutlich aus Unachtsamkeit kam er rechts von der Fahrbahn ab, steuerte nach links und fuhr frontal gegen die Leitplanke auf der Gegenfahrbahn. Der Pkw fing sofort Feuer und brannte im Frontbereich total aus. Die Feuerwehren Velburg und Lengenfeld löschten den Brand. Der Pkw-Fahrer erlitt Prellungen am Knie und an der Schulter. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 15.500 Euro.

Radfahrer verletzt

15.07.03 NEUMARKT. Ein 58jähriger Radfahrer, der mit dem Fahrrad die Fußgängerfurt an der Ringstraße in Höhe der Einmündung Freystädter Straße überqueren wollte, wurde am Montag-Nachmittag angefahren und leicht verletzt. Der Autofahrer hatte zuvor für Fußgänger angehalten, den Radler dann aber übersehen.

Einbrecher scheiterten

15.07.03 NEUMARKT. Völlig daneben gingen zwei Einbruchsversuche in den letzten Tagen in Berngau und im Kindergarten am Altenhofweg in Neumarkt. In Berngau konnten die Täter zwar mit brachialer Gewalt in einen Schuppen in der Gemarkung Lach eindringen. Stehlenwerte Sachen fanden sie dort allerdings nicht. Auch der Sachschaden blieb erfreulicherweise gering.
Noch dümmer stellte sich ein ungebetener Besucher im Kindergarten am Altenhofweg an: Der Täter versuchte mit einem sogenannten "Geißfuß" das Fenster zur Toilette aufzubrechen. Er scheiterte jedoch daran und mußte unverrichteter Dinge wieder abziehen. Der Sachschaden beträgt hier rund 200 Euro.

Vorfahrt missachtet

15.07.03 NEUMARKT. Am Montag gegen 12.15 Uhr wollte ein 37-jähriger Pkw-Fahrer in Dietfurt von der Weinbergstraße nach rechts in die Hainsberger Straße einbiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines 79-jährigen Autofahrers, der auf der Hainsberger Straße stadtauswärts unterwegs war und sich mit seinem Fahrzeug im Kurvenbereich zu weit nach links orientiert hatte. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Pkw der Marke Ford leicht beschädigt, Personenschaden ist nicht zu beklagen.

Einbrecher im Vereinsheim

14.07.03 NEUMARKT. Unbekannte Einbrecher suchten am Wochenende ein Vereinsheim in Woffenbach und zwei Fischerhütten in Mörsdorf heim. Die Beute war jeweils gering. In Woffenbach zerstörte der Unbekannte in dem Vereinsheim am Hochweg ein Münztelefon, ohne jedoch an Bargeld zu gelangen.
Jeweils eine Handangel erbeutete ein Einbrecher in einem als Fischerhütte genutzten Bauwagen am Flurstück "Acker im Loch" sowie einer Fischerhütte am Realsmühlenweg. In der zweiten Hütte nahm der Täter außerdem noch einen Kasten Bier mit - allerdings einen leeren...

Randalierer vor Mädchenschule

14.07.03 NEUMARKT. Drei junge Burschen im Alter von etwa 16 Jahren ließen ihre Wut am Sonntagabend an der Mädchenrealschule aus: Sie traten mit den Füßen gegen den Zaun und beschädigten dabei zwei Zaunfelder. Der Schaden beträgt rund 500 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise.

Mit Tempo 138 geblitzt

14.07.03 NEUMARKT. Wenigstens ein schönes Erinnerungsfoto hat ein Autofahrer, der als "Champion der B 299" in Berching bei Tempo 138 geblitzt wurde. Erlaubt sind dort 70 Stundenkilometer. Vielleicht tröstet ihn das Foto über ein paar Monate führerscheinloser Zeit hinweg.

Von Phantom angefahren

14.07.03 NEUMARKT. Ein zwölfjähriger Bub wurde bereits am letzten Donnerstag von einem Fahrzeug angefahren, ohne daß er das vermutliche Auto überhaupt gesehen hat. Nach Mitteilung der Polizei ging er um 13.05 Uhr über den Seitenausgang der Knabenrealschule über den Pausenhof zur Mühlstraße, wo er auf seine Mutter warten wollte. Dabei wurde er von hinten vom einem Fahrzeug angefahren und stürzte zu Boden. Als er sich wieder aufgerappelt hatte war von dem Fahrzeug nichts zu sehen. Auch zuvor hatte er kein Auto bemerkt. Die Polizei bittet Zeugen um sachdienliche Hinweise.

Attacke mit Frontlader

14.07.03 NEUMARKT. Ein 62jähriger Landwirt aus dem Raum Freystadt ist auf einem Flurbereinigungsweg mit der gesenkten Gabel seines Frontlader-Traktors auf ein mit mehreren Frauen besetztes Auto losgefahren. Dabei schrie der Mann, er werde die Fahrerin umbringen.
Erst als sich die Lebensgefährtin des Landwirts selbst in Lebensgefahr brachte und sich zwischen Traktor und Auto stellte, ließ der Bauer von seiner Attacke ab. Die Frauen konnten mit ihrem Auto flüchten.
Die Hintergründe der Tat sind noch nicht genau geklärt. Jedenfalls hatte der Traktorfahrer den mit mehreren Frauen besetzten Wagen auf einem Flurweg in der Nähe von Freystadt getroffen. Er lief auf das Auto los und beschimpfte die 57jährige Fahrerin als "Schlampe". Gleichzeitig versuchte er die Beifahrertüre zu öffnen, was aber mißlang, weil die Fahrerin geistesgegenwärtig die Zentralverriegelung bedient hatte.
Jetzt kletterte der rasende Mann auf seinen Traktor, senkte die Gabel des Frontladers auf Kopfhöhe der im Auto sitzenden Frauen und fuhr auf das Auto zu. Erst das mutige Einschreiten seiner Lebensgefährtin ließ den Mann einige Meter vor dem Auto stoppen. Verletzt wurde offenbar niemand. Ein Nachspiel wird die Geschichte aber sicherlich haben.

Vier Verletzte

14.07.03 NEUMARKT. Vier Verletzte forderte der Versuch eines 25jährigen Reserve-Schumis, schneller in die Loderbacher Kurve zwischen Berg und Neumarkt zu fahren als es sein Golf und seine Fahrkünste hergaben. Der junge Mann geriet am Sonntag-Nachmittag auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit zwei entgegenkommenden Autos zusammen. Offenbar hatten die Schutzengel Überstunden geschoben: Die drei Fahrer und eine Beifahrerin erlitten nur leichte Verletzungen. Der Sachschaden beträgt rund 8500 Euro.

Lkw-Anhänger löste sich !

14.07.03 NEUMARKT. Das ist der Alptraum eines jeden Autofahrers. Der Anhänger eines entgegenkommenden Lastwagens löst sich und gerät auf die Gegenfahrbahn. Einem Audi-Fahrer ist genau dies am Sonntag in Mörsdorf passiert. Nach Auskunft der Polizei löste sich der Lkw-Anhänger wegen eines Bedienungsfehlers von der Zugmaschine. Bei Zusammenprall erlitten die beiden Insassen im Audi glücklicherweise nur leichte Verletzungen. Der Sachschaden beträgt rund 5000 Euro.

Frau zusammengeschlagen !

14.07.03 NEUMARKT. Ein 21jähriger Mann und zwei ewa 19 Jahre alte Frauen haben eine 24jährige Disko-Besucherin aus der Gaststätte in der Kapuzinerstraße gelockt und vor der Eingangstür brutal zusammengeschlagen. Nach Auskunft der Polizei war die 24jährige Frau schon mehrmals von dem jungen Mann "angestänkert" worden. Plötzlich tauchte dann eine 19jährige auf, die die 24jährige mit vor die Tür bat. Dort wurde sie dann von dem Mann und den zwei Frauen brutal zusammengeschlagen. Als sie am Boden lag, wurde noch mit den Füßen auf sie eingetreten. Die Frau kam ins Krankenhaus. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Tempo-30-Schilder genickt

14.07.03 NEUMARKT. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden in Töging am Ortsausgang Richtung Ottmaring mehrere 30-km/h-Schilder sowie eine Absicherungsbake abgebrochen bzw. zerstört. Der Gesamtschaden beträgt ca. 450 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Kinderfahrrad gefunden

14.07.03 NEUMARKT. Zwischen Deusmauer und Günching wurde am Samstag ein schwarz-rotes Kindermountainbike der Marke "Centano" aufgefunden.
Der Eigentümer wird gebeten, sich bei der Stadt Velburg oder Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0, zu melden.

BMW aufgebrochen

12.07.03 NEUMARKT. Ein Pkw BMW 520 der in der Zeit von Montag, 07.07.2003, bis Freitag, 11.03.2003 auf dem Parkplatz einer Firma an der Industriestraße in Dietfurt abgestellt war, wurde gewaltsam aufgebrochen. Die Spurensicherung ergab, dass das Fenster der Fahrerseite mit einem Stein eingeschlagen und anschließend das Autoradio der Marke Sony aus der Verankerung gerissen wurde. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 150 Euro. Der Wert des Autoradios liegt bei 200 Euro. Wer zur fraglichen Zeit Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, dies der Polizeiinspektion Parsberg , Tel. 09492/9411-0 mitzuteilen.

Motorradfahrer schwer verletzt

12.07.03 NEUMARKT. Am Freitag gegen 09.50 Uhr fuhr eine 37-jährige Frau mit einem Traktor mit Anhänger auf der Staatsstr. 2230 von Dietfurt in Ri. Mühlbach und bog nach links in die Staatstr. 2394 in Richtung Wildenstein ab. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden Kradfahrer. Dieser versuchte noch nach links auszuweichen, touchierte aber mit dem Lenker und der rechten Kradseite die hintere rechte Seite des Anhängers, weshalb der 44-jährige Kradfahrer aus dem Raum Riedenburg zu Fall kam und sich dabei erheblich verletzte. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Ingolstädter Krankenhaus geflogen. Es entstand ein Sachschaden von 2000.- Euro

Kinderfahrrad gestohlen

12.07.03 NEUMARKT. Am Freitag in der Zeit zwischen 09.30 und 12.30 Uhr wurde ein an der Parsberger Grundschule abgestelltes blaues Kinderfahrrad der Marke "Flyke" entwendet. Das Rad war mit einem Zahlenschloss gesichert und hat einen Zeitwert von ca. 300 Euro.
Wer hat Beobachtungen gemacht oder kann Hinweise auf den Verbleib des Fahrrades geben? Mitteilungen bitte an die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Ohne Gurt - mit Alkohol!

12.07.03 NEUMARKT. Weil er seinen Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte, zog ein 23jähriger Pkw- Fahrer am Freitag Nachmittag bei Dietfurt das Interesse einer Polizeistreife auf sich. Da bei der anschließenden Verkehrskontrolle die Beamtin bei dem Mann Alkoholgeruch wahrnahm und ein durchgeführter Alkoholtest positiv verlief, kommt auf den Mann nun ein entsprechendes Bußgeld zu. Auch wird er seinen Führerschein für einen Monat in Verwahrung geben müssen.

Wohnhaus brannte !

11.07.03 NEUMARKT. In den frühen Morgenstunden des Freitags (gegen 02.15 Uhr) wurde die Feuerwehrleitstelle in Neumarkt von einem Brand im Breitenbrunner Ortsteil Dürn verständigt. Die wenig später eintreffenden Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr stellten fest, dass in dem Einfamilienhaus die Küche und das Wohnzimmer vollständig bzw. teilweise ausgebrannt waren. Zur Brandzeit war offensichtlich niemand zu Hause. Der Hauseigentümer war zunächst auch nicht erreichbar. Nach ersten vorsichtigen Schätzungen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro. Hinweise auf die Brandursache gibt es bis jetzt nicht. Die Kripo in Regensburg hat die weitere Sachbearbeitung übernommen.

Motorrad gegen Lastzug

11.07.03 NEUMARKT. Schwere Verletzungen erlitt am Donnerstag ein 34jähriger Motorradfahrer, der auf der Strecke zwischen Lauterhofen und Velburg im Überholverbot einen Lastzug überholen wollte. In diesem Augenblick versuchte der 31jährige Lkw-Fahrer nämlich, bei der Abzweigung Nattershofen zu wenden. Es entstand 7000 Euro Sachschaden.

Biker schwer verletzt

11.07.03 NEUMARKT. Bei einem schweren Unfall auf der B 299 in Höhe des Betonwerks bei Sengenthal wurde am Donnerstag-Nachmittag ein 64jähriger Motorradfahrer so schwer verletzt, daß er mit dem Rettungshubschrauber in ein Regensburger Klinikum geflogen werden mußte. Der Motorradfahrer war im Auslauf der Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geraten und dort frontal mit dem Auto einer 46jährigen Frau zusammengeprallt. Die Frau erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden beträgt rund 8000 Euro.

Betrunken Autoantenne verbogen

11.07.03 NEUMARKT. Am Freitag, kurz nach Mitternacht, verbog ein angetrunkener Bundeswehrsoldat die Antenne eines geparkten Pkw. Da die Halterin des Opels den Täter dabei beobachtete, verständigte sie sofort die Polizei. Es stellte sich heraus, dass der Täter bei einer Truppenfeier zu tief ins Glas geschaut hatte. Es entstand ca. 50 Euro Sachschaden.

Polizei sucht Zeugen

11.07.03 NEUMARKT. Am Donnerstag gegen 13.45 Uhr kam es auf der B 8 zwischen der Abzweigung nach Mannsdorf und Willenhofen ( in der Nähe von Parsberg) zu einem Verkehrsunfall mit einem Verletzten. Die Polizei sucht Zeugen Ein 19jähriger Pkw-Fahrer war mit seinem BMW in Richtung Willenhofen unterwegs. Aus Richtung Willenhofen kam eine 62-jährige Opel-Fahrerin.
In einer leichten Kurve kam es dann zu einem massiven Streifvorgang der beiden Fahrzeuge, wodurch diese erheblich beschädigt wurden.
Beide Fahrzeugführer beschuldigten jeweils den anderen auf die Gegenfahrbahn gekommen zu sein und dadurch den Unfall verursacht zu haben.
Während der BMW-Fahrer seinen Pkw auf der Fahrbahn zum Halten bringen konnte, kam die Opel-Fahrerin durch den Anprall nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr eine 1 Meter hohe Böschung hinab und kam in einem Getreidefeld zum Stehen. Sie blieb unverletzt.
Der BMW-Fahrer wurde beim Unfall leicht verletzt und begab sich selbst zum Arzt. Gesamtschaden: 12.000 Euro
Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Parsberg unter der Tel.-Nr. 09492/9411-0 in Verbindung zu setzen.

Bau-Gerüst gestohlen

10.07.03 NEUMARKT. Einen Großteil eines roten Baugerüsts klauten Unbekannte in der Nacht auf Mittwoch von der Aldi-Baustelle beim Autohof 24 (Autobahn-Zufahrt). Es verschwanden Gerüsteteile im Wert von rund 10 000 Euro. Wie die Polizei mitteilte, müssen die Diebe zumindest einen Liefer- oder Pritschenwagen benutzt haben.

Autos beschädigt

10.07.03 NEUMARKT. Die Serie von blinder Zerstörungswut an geparkten Autos geht weiter: in der Pulverturmgasse wurde ein Reifen zerstochen, auf einem Firmengelände in der Regensburger Straße der Kotflügel eines Autos verkratzt und eingedellt, sowie ein Außenspiegel abgerissen. Am Friedhofparkplatz in der Regensburger Straße wurde von einem Auto die Antenne und der Heckscheibenwischer gestohlen. Außerdem zerkratzten die Täter den Lack.

Mopedfahrer verletzt

10.07.03 NEUMARKT. Am Mittwoch gegen 18.15 Uhr kam ein 17jähriger Mopedfahrer, der die Nürnberger Straße in Seubersdorf ortsauswärts befuhr, in einer Rechtskurve auf Höhe der Baywa auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Dabei verletzte er sich leicht und wurde vor Ort ambulant behandelt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von ca. 7.000 Euro. Die Feuerwehr Seubersdorf musste vom Moped ausgelaufenes Öl auf der Fahrbahn binden.

Nach Zusammenstoß geflüchtet

10.07.03 NEUMARKT. Am Donnerstag kurz nach Mitternacht touchierte auf dem Gelände der ESSO-Tankstelle in Parsberg ein 28-jähriger US-Soldat mit seinem BMW beim Rückwärts-Ausparken einen Opel. Ohne sich um den von ihm verursachten Schaden in Höhe von ca. 3.000 Euro zu kümmern, fuhr er davon. Der Unfallflüchtige konnte ermittelt werden. Ihn erwarten nun zivilrechtliche Forderungen sowie disziplinar- und strafrechtliche Konsequenzen.

Reifen zerstochen

09.07.03 NEUMARKT. Alle vier Reifen eines in der Ludwig-Wifling-Straße geparkten Kleintransporters wurden in der Nacht zum Dienstag zerstochen. Es entstand ein Schaden von rund 500 Euro. Bereits in der Nacht zum Montag hatte in der Pulverturmgasse an einem geparkten Volkswagen ein Reifenstecher zugeschlagen.

Alkohol statt Helm

09.07.03 NEUMARKT. Eigentlich wollten die Polizisten bei ihrer Streifenfahrt in Berg am Dienstag nur einen Mofa-Fahrer ermahnen, der ohne Helm unterwegs war. Dann fiel ihnen aber sofort auf, daß der 59jährige Fahrer zu tief ins Glas geschaut hatte.Nach einem Alkoholtest war er den Führerschein los.

Vorfahrt missachtet

09.07.03 NEUMARKT. Am Dienstag um 19.50 Uhr übersah ein 54jähriger Audi-Fahrer beim Ausfahren aus einer Grundstückseinfahrt in Parsberg einen von rechts kommenden vorfahrtsberechtigten 22jährigen Fiat-Fahrer, der mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Velburger Straße unterwegs war. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Es entstand lediglich ein Sachschaden in Höhe von rund 6.000 Euro.

Nicht aufgepaßt

08.07.03 NEUMARKT. Ein unaufmerksamer 19jähriger Autofahrer hat am Montagabend in Berg einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem zwei Menschen verletztwurden. Er hatte zu spät bemerkt, daß das Auto vor ihm in der Neumarkter Straße links abbiegen wollte und fuhr auf. Dabei wurde dieses Auto auf die Gegenfahrbahn geschoben, wo es mit einem entgegenkommenden Wagen zusammenstieß. Der Sachschaden beträgt rund 9500 Euro.

Einbrecher im Kindergarten

08.07.03 NEUMARKT. Ein unbekannter Einbrecher drang am Wochenende in den Kindergarten in Woffenbach ein. Der Täter knackte mehrere Sparbüchsen und einen Schreibtisch. Dabei erbeutete er Bargeld und verschiedene Lebensmittel im Wert von rund 300 Euro. Der angerichtete Schaden beträgt rund 500 Euro.
Etwa zu selben Zeit wurden an der Grundschule in Woffenbach mit einem Stein ein Fenster eingeworfen und drei Glaskörper von Stanleuchten beschädigt.

Kind schwer verletzt

08.07.03 NEUMARKT. Am Montag wurde gegen 15.10 Uhr ein 9-jähriger Junge schwer verletzt, als er in Parsberg Am Spitzberg aus dem anfahrenden Pkw seiner Mutter sprang und hierbei mit dem Bein unter das Hinterrad geriet. Das Kind wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Mopedfahrer verletzt

08.07.03 NEUMARKT. Ein 16-jähriger Kraftfahrer fuhr am Montag gegen 16.50 Uhr im Gewerbegebiet in Lupburg in einer Rechtskurve zu weit links. Als ein Lkw nahte, erschrak der Fahrer und bremste, wodurch das Hinterrad ausbrach und der junge Mann stürzte. Der langsam nahende Lkw konnte noch bremsen. Der jugendliche Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An seinem Krad entstand Sachschaden von ca. 500 €.

Einbrecher in der Post

07.07.03 NEUMARKT. Unbekannte Einbrecher erbeuteten im Postgebäude in Neumarkt Bargeld und Briefmarken im Wert von 820 Euro. Der oder die Täter drangen durch ein Fenster in das Haus ein und knackten dann 15 Zustellspinde. Der Sachschaden beträgt rund 300 Euro.
Ebenfalls am Wochenende erhielt das Büro der Jugendhilfestation in der Ingolstädter Straße ungebetetenen Besuch. Der Täter gelangte durch ein gekipptes Doppelfenster ins Gebäude und durchsuchte dann alle Räume offenbar nach Bargeld. Als er nichts fand, zertrümmerte er zwei Blumentöpfe.
In der selben Straße drang auf die gleiche Art und Weise ein Täter in eine Bürogebäude ein, wo er eine Schreckschußpistole und eine Schachtel Zigaretten mitnahm.

Opferstock geknackt

07.07.03 NEUMARKT. Ausgerechnet kurz vor dem Willibaldsfest und der Kirchweih wurde in der kirche St. Willibald in Freystadt der Oberstock geknackt. Sehr groß kann die Beute nicht gewesen sein: der Gesamtschaden wurde mit 51 Euro angegeben.

Auffahrunfall unter Alkohol

07.07.03 NEUMARKT. Ein 32jähriger Audi-Fahrer, der am Samstag gegen 8.10 Uhr von Dietfurt in Richtung Mühlbach unterwegs war, übersah bei der Abzweigung nach Wildenstein, dass ein vor ihm fahrender Rover-Fahrer mit seinem Anhänger nach links abbiegen wollte und dazu verkehrsbedingt anhalten musste, fuhr auf dessen Anhänger auf und verursachte einen Sachschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro. Da ein durchgeführter Alkotest positiv ausfiel, wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein einbehalten.

Motorradfahrer schwer verletzt

06.07.03 NEUMARKT. Ein 45jähriger Motorradfahrer wurde am Samstag gegen 16.50 Uhr verletzt, als er von Dietfurt kommend in die S 2394 in Fahrtrichtung Wildenstein einbog. Eine Autofahrerin war, in einer Fahrzeugschlange an der genannten Einmündung stehend, nach links abgebogen und hatte den entgegenkommenden Motorradfahrer übersehen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der Zweiradfahrer in den Straßengraben aus und verletzte sich schwer am Bein. Er musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Vorfahrt mißachtet

06.07.03 NEUMARKT. Am Samstag gegen 10.55 Uhr fuhr in Velburg eine 46jährige Frau mit ihrem Pkw VW Passat auf der Burgstraße in Wispeckweg. An der Kreuzung mit der Straße Am Ring hatte sie die Verkehrsregelung rechts vor links zu beachten. Sie missachtete jedoch die Vorfahrt eines von rechts kommenden Pkw Opel Corsa, der nach links in die Burgstraße einbiegen wollte. Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Gesamtschaden von ca. 1000,-Euro.

Auto total verkratzt

06.07.03 NEUMARKT. In der Zeit von Donnerstag, 16.30 Uhr, bis Samstag, 06.15 Uhr wurde in der Bahnhofstraße in Parsberg an einem auf einem Privatparkplatz abgestellten grünen VW-Passat von einem unbekannten Täter die gesamte linke Seite verkratzt. Von der Fahrertüre bis zum hinteren Kotflügel wurde mit einem spitzen Gegenstand ein tiefer durchgehender Kratzer in Höhe von 68 cm bis 75 cm angebracht. Ferner stellte der oder die Täter jeweils an den Hinterreifen eine Holzschraube mit der Spitze nach oben an die Lauffläche des Reifens. Außerdem wurde die Dachantenne des Pkw abgeschraubt und entwendet. Der Sachschaden beträgt ca. 1500,-Euro. Der Diebstahlsschaden beträgt ca. 50,- Euro. Sachdienliche Hinweise erbeten an die PI Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

"Künstler" am Viehmarkt

04.07.03 NEUMARKT. Ein unbekannter "Künstler" versuchte sich in der Nacht zum Mittwoch an der Fassade eines Geschäftshauses am Viehmarkt. Da Hausbesitzer und Bewohner von den Kunstwerken weniger begeistert waren sucht jetzt die Polizei den Sprüher. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

Strom abgedreht

04.07.03 NEUMARKT. In den frühen Morgenstunden des Donnerstags wurde die Polizei zur Abstellung überlauter Radiomusik in die Darshofener Straße in Parsberg gerufen. Während der stark betrunkene "Discjockey" seinen Spaß an der lauten Musik hatte, waren Anwohner, die am nächsten Morgen ausgeruht ihrer Arbeit nachgehen wollten, darüber nicht sehr begeistert. Eine Anzeige wegen ruhestörenden Lärms wird erstattet.
Immer wieder kommt es, vor allem in warmen Sommernächten, zu derlei Beschwerden, weil rücksichtslose Nachbarn lautstark in Gärten oder bei offenen Fenstern feiern, während andere ihre Nachtruhe dringend benötigen. Spätestens um 22.00 Uhr sollte jeder an diesen Umstand denken. Die Polizei schaffte sich aus diesem Grunde ein Lärmpegelmessgerät an, das die Lautstärke beweiskräftig aufzeigt.

Scherbenhaufen am Kindergarten

03.07.03 NEUMARKT. Einen Saustall ließen unbekannte Zeitgenossen am Gelände des Kindergartens in der Pergestraße in Berg zurück: Irgendwann zwischen 27. und 30. Juni fand dort offenbar eine größere Feier statt, bei der zahlreiche Flaschen zertrümmert wurden, deren Scherben jetzt auf dem Gelände herumliegen. Außerdem wurde eine Außenlampe zerbrochen.

Mutter und Kinder verletzt

03.07.03 NEUMARKT. Zwei Kinder im Alter von 7 und 8 Jahren, sowie deren 32-jährige Mutter auf dem Beifahrersitz wurden bei einem Unfall am Mittwoch Abend bei Geigerhaid verletzt. Ein aus Richtung Klapfenberg kommender Pkw einer 39-jährigen Frau aus Velburg fuhr auf den verkehrsbedingt an der Staatsstraße Parsberg-Velburg, wartenden Pkw der Familie auf. Die drei leicht Verletzten wurden in Regensburger Krankenhäuser eingeliefert. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.500 Euro.

Vorfahrt missachtet

03.07.03 NEUMARKT. Am Mittwoch gegen 18:20 Uhr übersah eine 18-jährige Pkw-Fahrerin einen vorfahrtsberechtigten Audi-Fahrer. Als sie, aus Richtung Pirkach kommend, auf die Staatsstraße nach links Richtung Seubersdorf abbiegen wollte, kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. An beiden Pkw entstand Totalschaden in Höhe von je 8.000 Euro.

Einbrecher bei Feuerwehr

02.07.03 NEUMARKT. Schon zum zweiten Mal innerhalb von sechs Wochen drang ein unbekannter Einbrecher am Wochenende in das Woffenbacher Feuerwehrhaus ein. In einem Schulungsraum durchsuchte er offenbar gezielt einen Schreibtisch nach einer unversperrten Kassette und ließ andere Wertgegenstände unbeachtet. Sein Pech: Die Kassette war leer.

Unfreiwilliger Stunt

02.07.03 NEUMARKT. Eine unfreiwillige Stunt-Einlage fabrizierte eine 52jährige Autofahrerin am Dienstag in den Mittagsstunden in Greißelbach: Sie geriet mit den linken Rädern ihres Fahrzeugs auf eine abgesenkte Leitplanke, die wie eine Start-Rampe wirkte: Das Auto fuhr auf den beiden rechten Rädern und kippte dann aufs Dach um. Die Frau und ihre 77 Jahre alte Beifahrerin erlitten glücklicherweise nur leichte Verletzungen. Die ältere Frau konnte sich aus dem auf dem Dach liegenden Auto erst befreien, als es einige beherzte Passanten mit vereinten Kräften wieder auf die Räder gestellt hatten. Der Sachschaden beträgt rund 3000 Euro.

Rotlicht ignoriert

02.07.03 NEUMARKT. Ein 77jähriger BMW-Autofahrer ignorierte am Dienstag in der Badstraße das Rotlicht der Ampelanlage völlig - und stieß mit einem von der Zimmererstraße kommenden Opel zusammen. Die 50jährige Fahrerin dieses Wagens blieb wie der Unfallfahrer unverletzt. Ein 42 Jahre alter Beifahrer im Opel wurde leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt stolze 21 000 Euro.

Abgerutscht

02.07.03 NEUMARKT. Weil sie mit dem Fuß vom Bremspedal abgerutscht war, krachte am Montag in Freystadt eine 35jährige Frau mit ihrem Auto auf einen vor ihr haltenden Wagen. Die Frau erlitt leichte Verletzungen. Der Schaden beträgt rund 3000 Euro.

Radler schwer verletzt

02.07.03 NEUMARKT. Schwere Verletzungen erlitt ein 20 Jahre alter Radfahrer, der in der Nacht zum Dienstag in Berching von einem Azuto angefahren wurde, als er gerade die Straße überqueren wollte. Die Mutter des Opfers brachte den jungen Mann selbst ins Klinikum und verständigte danach die Polizei.

Frontal gegen Baum

02.07.03 NEUMARKT. Auf der Fahrt von Lengenfeld in Richtung Deining kam am Dienstag um 13.45 Uhr eine 39jährige Opel-Fahrerin auf nahezu gerader Strecke ohne Fremdeinwirkung nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen prallte frontal gegen einen Baum. Leicht verletzt wurde die Fahrzeugführerin in ein Krankenhaus eingeliefert. Ihr total beschädigter Pkw musste abgeschleppt werden. Fremdschaden entstand durch den Verkehrsunfall nicht.

Handy geklaut

02.07.03 NEUMARKT. Am Montag im Zeitraum von 17 bis 17.10 Uhr, entwendete ein bisher unbekannter Täter einen blauen Nylonrucksack, welcher unbeaufsichtigt beim Eingang zum Verkaufsshop der Essotankstelle in Parsberg abgelegt war. Im Rucksack befand sich ein graues Handy, Nokia 3310, und eine Blechschere im Wert von 100 Euro. Der stark abgetragene Rucksack ist wertlos. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Parsberg, Tel. 09492/9411-0.

Motorrad gegen Reh

01.07.03 NEUMARKT. Leichte Verletzungen zog sich ein 23jähriger Motorradfahrer beim Zusammenstoß mit einem Reh am Samstag Nacht zwischen Polstermühle und Haumühle zu. Das Tier überlebte den Unfall nicht, der Motorradfahrer, dessen Fahrzeug beim Zusammenprall mit dem über die Straße wechselnden Reh kippte, wurde leicht verletzt ins Krankenhaus Neumarkt eingeliefert. Sachschaden entstand nicht.

Vermisster in Neumarkt gefunden

01.07.03 NEUMARKT. Ein im Bereich der Polizeidirektion Regensburger vermisste Person ist seit dem zurückliegenden Wochenende wieder in der Obhut seiner Familie. Am Freitag, 27.06.2003, wurde der 51-jährige Ernst G. aus dem Landkreis Regensburg von einer Polizeistreife in Neumarkt angetroffen. G. war seit dem 20.6.2003 von zuhause abgängig. Er wurde an seinen Wohnsitz zurückgebracht.

Ex-Mann verprügelt

01.07.03 NEUMARKT. Zu einem heftigen Streit kam es im Gemeindebereich Postbauer-Heng zwischen einer 47jährigen Frau und ihrem "Ex". Der Mann fing sich ein paar Schläge ins Gesicht ein und trat anschließend die Tür zum Schlafzimmer auf, in das die Frau geflüchtet war.

Einbrecher am Wasserhäuschen

01.07.03 NEUMARKT. Angesichts der weltweiten Terrorgefahr werden auch solche Vorkommnisse zu brisanten Meldungen: Bereits vor vier Wochen versuchten Unbekannte, in das Wasserhäuschen Rittershof einzudringen ! Der oder die Täter versuchten mit einem Werkzeug die Eisentür zum Pumpwerk aufzuhebeln. Die Tür hielt aber den Einbruchversuchen stand. Der Sachschaden liegt bei rund 200 Euro.

Kind blieb unverletzt

01.07.03 NEUMARKT. Riesiges Glück für ein dreijähriges Mädchen: Das Kind saß im Kindersitz des Fahrrads ihrer Mutter, als diese von einem Auto angefahren wurde. Die 28jährige Frau erlitt leichte Verletzungen. Sie wollte am Montag das Fahrrad schiebend die Ringsstraße überqueren und wurde von einer auf der Rechtsabbiegerspur in einer Warteschlange stehenden Autofahrerin herübergewinkt. Auf der Geradeaus-Spur kam es dann zum Zusammenstoß mit einem weiteren Autofahrer. Es entstand rund 100 Euro Sachschaden.
zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang