Kulturpreis aufgewertet

NEUMARKT. Der Kulturpreis der Stadt Neumarkt soll deutlich aufgewertet werden - und das macht man am besten durch die Erhöhung des Preisgeldes.

Schnöder Mammon hin oder her: Der Neumarkter Stadtrat beschloß am Mittwochabend einstimmig, den bisher mit 1500 Euro dotierten Kulturpreis mit 5000 Euro auszustatten. Damit soll er sich deutlicher abheben vom Förderpreis mit 1000 Euro Preisgeld. Der Kulturpreis wurde in Neumarkt seit 1987 jährlich vergeben - oder es gab stattdessen den Kulturförderpreis.

Künftig soll der Kulturpreis nur mehr alle zwei Jahre verliehen werden - was die Exklusivität ebenfalls fördert. Der Kulturförderpreis könne dagegen jährlich vergeben werden.


Mit dem Kulturpreis soll satzungsgemäß eine bedeutende Person, Institution oder ein bedeutender Verein aus dem Kulturleben ausgezeichnet werden; der Förderpreis ist dagegen eher für eine jüngere Person, eine junge Institution oder einen jungen Verein gedacht, die damit im künftigen Handeln bestärkt und geördert werden sollen.

Ein eigenes Kulturpreis-Gremium - bestehend aus Oberbürgermeister, Kulturamtsleiterin und dem Kulturreferenten im Stadtrat - soll künftig dem Stadtrat geeignete Preisträger vorschlagen. Bestimmen darüber wird dann der Gesamt-Stadtrat.
25.10.18
Neumarkt: Kulturpreis aufgewertet
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren