Schnappschuß gesucht


Die jungen Leute beschäftigten sich mit „Schnappschüssen“

NEUMARKT. Die Evangelische Jugend veranstaltete im Rahmen einer Ausstellung „Alles was bleibt“ einen Fotoworkshop, der sich mit „Schnappschüssen“, also mit bildhaften Erzählungen und Erinnerungen durch Momentaufnahmen beschäftigte.

Unter Anleitung der Kunstpädagogin Annika Hampel befassten sich 16 Jugendliche und junge Erwachsene mit Theorie und Praxis der spontanen Fotografie mit Handy oder Smartphone.




Im Workshop „Schnappschüsse – Erinnerungen, die bleiben“ stellten die Teilnehmer fest, dass die Definition eines „Schnappschusses“ gar nicht so leicht ist. Dass sich aber auch mit Hilfe von Zufällen und Spontanität aussagekräftige Bilder schießen lassen, wurde durch das eigene Ausprobieren in Kleingruppen in der Neumarkter Innenstadt schnell erkannt.

In diesem Sinne ließen sich die Teilnehmer auf eine etwas andere Art der Fotografie ein: Es entstanden Schnappschüsse, die Geschichten erzählen und bei weitem nicht perfekt sein müssen. Das mache die Fotos jedoch um einiges interessanter, rege zum Nachdenken an und zeige ungewohnte Perspektiven.

Die Bilder sind im Rahmen der Ausstellung „Was bleibt“ bis 27. Februar im Klostersaal zu sehen. Geöffnet ist an Werktagen von 9 bis 17 Uhr sowie nach den Gottesdiensten.
24.01.19
Neumarkt: Schnappschuß gesucht
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang