Es heißt „Zamrucken


Erst vor wenigen Wochen wurde das Berger Hallenbad wieder in Betrieb genommen

NEUMARKT. „Zamrucken“ ist derzeit angesagt im Berger Hallenbad - vor allem seit auch viele Neumarkter Bedefreunde in die Nachbargemeinde ausweichen.

Die Schließung des Neumarkter Hallenbades und die Wiedereröffnung des vollständig sanierten Anlage in Berg lagen zeitlich nahe beieinander, was den Bergern in der ersten Betriebswoche beeindruckende Besucherzahlen bescherte.

Das Hallenbad Berg bekommt von seinen Gästen durchweg eine positive Resonanz, erklärte Schwimmmeister Maximilian Schneider. Die Berger Anlage ist allerdings nur noch im März für die Öffentlichkeit geöffnet;schon im April schließt das Hallenbad für die Öffentlichkeit wieder bis voraussichtlich November .


Bisher kam den Bergern viel Lob und Begeisterung entgegen, hieß es. Vor allem die Sonntagsöffnung zeigt sich als sinnvoll. In der letzten Woche zählte man täglich fast 70 Besucher und der Sonntag schlug mit 102 Besuchern zu Buche. Der frühere tägliche Durchschnitt lag bei etwa 40 Gästen pro Tag.

Die Sonntage werden in Berg in zwei „Besucherabschnitte“ aufgeteilt. Die Schwimmer können sich von 9 hr bis 10.15 Uhr auf den vollständigen 25 Metern austoben und danach bis 12 Uhr sind die Familien mit einem abgesperrten Nichtschwimmerbereich dran. Das Aufteilen dieser Badezeit wurde sehr positiv aufgenommen.

Aber auch der ein oder andere Verbesserungsvorschlag traf beim Schwimmmeister ein. Beispielsweise fehle eine Ablagemöglichkeit in den Duschen, um sich nicht nach dem Duschgel bücken zu müssen. Diese Verbesserungen werden durchaus ernst genommen, um den zukünftigen Badebetrieb so komfortabel wie möglich zu gestalten, hieß es in Berg. Viele Dinge würden sich in einem Testbetrieb erst „nach dem zweiten oder dritten Mal hingucken“ herausstellen.

Die Badegäste und die Vereine seien froh in der alten Jahreszeit eine Trainings- bzw. Schwimmmöglichkeit zu haben. Das sorgt derzeit auch für ein noch höheres Besucheraufkommen und ein sehr volles Becken. Wichtig dabei sei, dass vor allem in dieser Situation alle Badegäste aufeinander Rücksicht nehmen müssen.

Der Badebetrieb ist noch bis Ende März möglich und dann wird das Berger Hallenbad für den letzten Bauabschnitt schließen. Die vollständige Eröffnung ist für November geplant. Bis dahin sind die letzten Baumaßnahmen abgeschlossen und die ersten Verbesserungen geschehen.
12.03.19
Neumarkt: Es heißt „Zamrucken
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang