Gute Förderung versprochen


Der Landkreis traf sich mit der Regierung, um die wichtigsten Straßenbaumaßnahmen zu besprechen
Foto: Pirkl
NEUMARKT. Landrat Willibald Gailler hat zusammen mit seinen Mitarbeitern Sachgebietsleiter Johann Schmauser und Abteilungsleiter Michael Gottschalk von der Abteilung Kreisentwicklung sowie Kämmerer Hans Ried mit der Regierung der Oberpfalz die Straßenbaumaßnahmen besprochen, die der Landkreis heuer durchführt.

Leitender Baudirektor Josef Kreitinger, Baudirektor Berthold Schneider und Baurat Kurt Schäffer erläuterten dabei die aktuellen Förderbedingungen nach dem Bayerischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz und dem Finanzausgleichsgesetz. Sie konnten für alle Maßnahmen des Landkreises eine Förderung von rund 50 Prozent, bei sehr bedeutenden Projekten - wie dem Kreisverkehr zur Anbindung der Kreisstraße NM 19 an die neue Umgehungsstraße Mühlhausen – sogar eine deutlich höhere in Aussicht stellen.


Geplant sind Baumaßnahmen mit einem Volumen von über 6 Millionen Euro. „Wir investieren auch heuer wieder enorm in die weitere Verbesserung unseres Kreisstraßennetzes“, sagte der Landrat bei der Besprechung.

Die größten Maßnahmen sind dabei der Ausbau der Kreisstraße NM 14 von Eschertshofen bis zur Staatsstraße bei Frickenhofen. Sie komplementiert als zweiter Abschnitt den Ausbau der NM 14 und kostet insgesamt 3,5 Millionen Euro.

Im Zuge der Anbindung der Kreisstraße NM 19 von Bachhausen an die neue Ortsumgehung wird in Mühlhausen ein Kreisverkehr zur „alten B 299“ erstellt.

Ausgebaut werden sollen baldmöglich auch die Kreisstraße NM 18 zwischen Oberndorf und Kruppach, die Ortsdurchfahrt der NM 6 in Pyrbaum und die Erneuerung der NM 41 zwischen dem Kreisverkehrs OBI und Stauf, unter der Voraussetzung, dass der Regierung der Oberpfalz dafür ein ausreichendes Finanzierungskontingent zugewiesen wird.

Dazu kommen noch einige Deckenbauten, Radwegebauten und Kostenbeteiligungen bei Maßnahmen des Staates.

Der sehr guten Kooperation mit der Regierung sei es zu verdanken, dass mit guter staatlicher Förderung das Kreisstraßennetz von 343 Kilometer Länge bisher in einem sehr guten Zustand erhalten werden konnte, sagte Landrat Gailler. „Diese Ziele verfolgen wir im Interesse einer guten Landkreisentwicklung auch in Zukunft mit Nachdruck.“
23.03.19
Neumarkt: Gute Förderung versprochen
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren