„Exzellenter“ Haushalt


Die Entwicklung der Kreishaushalte in den letzten Jahren
(Zur Vergrößerung auf die Grafik klicken)
NEUMARKT. Die Pro-Kopf-Verschuldung im Landkreis Neumarkt ist mit 2,25 Euro geradezu lächerlich niedrig.

Jetzt gab es auch Lob von der Regierung: Während Landrat Willibald Gailler bescheiden-zurückhaltend von einem „hervorragenden“ Kreishaushalt sprach, wurde dem Landkreis jetzt aus Regensburg gar eine „exzellente Haushaltswirtschaft“ bescheinigt.

Gailler und Kreiskämmerer Hans Ried präsentierten am Montag die offizielle Haushaltsgenehmigung durch die Regierung der Oberpfalz.

Dabei würdigt die Bezirksregierung ausdrücklich die „sparsame und wirtschaftliche Haushaltsführung“ des Landkreises unter der Regie von Kreiskämmerer Hans Ried und seinen Mitarbeitern. Gelobt wurde besonders die äußerst niedrige Kreisumlage im bayerischen Vergleich, die den Gemeinden noch Spielraum für eigene Investitionen belasse.


Der Verwaltungshaushalt ermöglicht es auch 2019, nicht nur die laufenden Ausgaben einschließlich der Tilgungen sowie die im Vermögenshaushalt veranschlagten Ersatzinvestitionen und Erneuerungsbauvorhaben an Straßen zu finanzieren, sondern darüber hinaus – zusammen mit den geplanten Rücklagenentnahmen und den zu erwartenden Zuweisungen und Zuschüssen – die Investitionsausgaben ohne Kreditaufnahmen zu finanzieren, hieß es. Nach der Finanzplanung sind für die kommenden Jahre nahezu gleichbleibende Zuführungen zum Vermögenshaushalt geplant, die freie Finanzspanne bleibt weiterhin auf angemessenem Niveau.

In den kommenden Jahren sind weiterhin hohe Investitionsausgaben, vor allem im Bereich der Schulen geplant. Für den Finanzplanungszeitraum 2019 bis 2022 wird das Investitionsvolumen auf insgesamt 120.959.000 Euro ausgeweitet. Im Vergleich zum Finanzplan des Vorjahres für den Zeitraum 2019 bis 2021 entspricht dies einer Erhöhung vom 3.376.000 Euro oder 2,87 Prozent. Diese Investitionen können durch die allgemeine Zuführung in den Vermögenshaushalt durch Zuweisungen und Zuschüsse inklusiv Investitionspauschale sowie durch Rücklagenentnahmen finanziert werden. Kreditaufnahmen sind im gesamten Finanzplanungszeitraum 2020 bis 2022 voraussichtlich nicht erforderlich.

Der Landkreis ist bereits Ende 2019 voraussichtlich nahezu schuldenfrei; in den Nachjahren sind keine neuen Kreditaufnahmen geplant. Die Haushaltswirtschaft ist damit als vorbildlich einzustufen, hieß es aus Regensburg. Die Tilgungsquote (ordentliche Tilgung im Haushaltsjahr 2019 im Verhältnis zum Schuldenstand am 31.12.2018) liegt bei 81,99 Prozent und damit ungewöhnlich hoch.

Die Pro-Kopf-Verschuldung liegt aktuell mit 2,25 Euro mit an niedrigster Stelle in ganz Bayern und weit entfernt vom Durchschnitt auf Landesebene von 197 Euroje Einwohner. Kurz gesagt: die dauernde Leistungsfähigkeit des Landkreises Neumarkt sei derzeit in vollem Umfang gegeben.

„Der Landkreis Neumarkt kann im Haushaltsjahr 2019 ein Investitionsvolumen von über 30 Millionen Euro ohne Kreditaufnahme finanzieren und seinen ohnehin niedrigen Schuldenstand weiter verringern. Zudem hat der Landkreis mit 36 Prozent den niedrigsten Hebesatz im Regierungsbezirk Oberpfalz; er dürfte 2019 auch im bayernweiten Vergleich mit den niedrigsten Hebesatz aller 71 Landkreise haben. Der Landkreis hat in den Vorjahren konsequent Rücklagen aufgebaut. Diese Vorgehensweise kommt ihm im Haushaltsjahr und in den Nachjahren zugute. Er kann die im Finanzplanungszeitraum umfangreichen Investitionen und Investitionsfördermaßnahmen ohne Neuverschuldung tätigen. Dem Landkreis Neumarkt kann eine geordnete und voraussauende Haushaltsführung bescheinigt werden“, heißt es in der Bewertung der Regierung.

Der Landrat lobte seinerseits die gute Arbeit in den Landkreisgemeinden: auch sie würden sehr wirtschaftlich arbeiten. Das führe dazu, dass auch auf Ebene der Gemeinden die Verschuldung kontinuierlich abgebaut werde.
08.07.19
Neumarkt: „Exzellenter“ Haushalt
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang