„Eigenes Management“


Auch in Neumarkt finden regelmäßig „Fridays For Future“-Demos statt
Foto: Archiv
NEUMARKT. Man benötige auch in Neumarkt ein Klimaschutzmanagement, hieß es am Rande der letzten „Fridays For Future“-Demonstration.

Klimaschutz muss Aufgabe der Kommunen werden, und die Kommunen müssen in dieser Aufgabe vom Staat Bayern unterstützt werden, heißt es in einer Presseerklärung der Sprecher von „Fridays For Future“, „Parents and Grandparents for Future“ und dem Bund Naturschutz.

Die Bemühungen der Stadt Neumarkt hinsichtlich Klimaschutz und Nachhaltigkeit reichten wegen der neueren Entwicklungen nicht mehr aus, hieß es. Hier seien dringend Nachbesserungen geboten.


„Wir sind bestürzt über die kürzlich gemachten Ausbaupläne bei Photovoltaik-Anlagen in der Stadt“, so Alfons Greiner vom Bund Naturschutz. In einem ersten Schritt müssen die Ausbauergebnisse der Jahre 2010 bis 2012 wieder erreicht werden, um dann den Ausbau weiter zu forcieren. Da in den letzten Jahren der Zubau der Photovoltaik bundesweit gebremst wurde, fehle hier inzwischen in Deutschland eine Stromerzeugungskapazität, die drei großen Kohlekraftwerken entspricht. Da müsse auch die Stadt Neumarkt eine Offensive entwickeln, die dem Klimawandel gerecht werde.

Die Beschlüsse des „Klimakabinetts der bayerischen Staatsregierung“ seien wichtige erste Bausteine – doch Klimaschutz sei mehr als 30 Millionen Bäume zu pflanzen, denn Bayern benötige ein Klimaschutzgesetz, das die Ziele der Pariser Klimakonferenz einhält. Die Beschlüsse seien nicht mehr als erste Schritte, solange wirksame Maßnahmen wie Energieeinsparung, Flächenschutz oder die Auflösung der „unsäglichen Abstandsregel bei der Windenergie“ weiterhin von der Landesregierung abgelehnt würde.

Zentrale Handlungsschritte seien eine andere Verkehrspolitik, ein Kohlendioxid-Preis mit„ echtem Lenkungseffekt“, der nach Aussagen der Wissenschaft in mehreren Stufen auf 180 Euro pro Tonne steigen müsse und es müßten klare gesetzliche Vorgaben zur Einsparung von Strom, Wärme und Treibstoffen eingeführt werden. Eine Sofortmaßnahme wäre die Gleichstellung von Flugbenzin mit den Abgaben auf Benzin und Diesel und ein klares endgültiges Aus für eine Dritte Startbahn am Münchner Flughafen, heißt es in der Presseerklärung weiter.

Die „10-H-Regelung“ müsse umgehend gestrichen werden:„ wir brauchen mehr Windräder und dafür eine fachliche Regionalplanung“.

Schließlich sei am letzten Montag der „Earth Overshoot Day 2019“, der „Erderschöpfungstag“ gewesen, das heißt, nach nur sieben Monaten waren alle Rohstoffe, die der Planet innerhalb eines Jahres erzeugen und regenerieren kann, aufgebraucht. Deshalb wolle man sich bei „Fridays For Future“, „Parents and Grandparents for Future“, dem BN und weiteren Gruppen künftig stärker „der Verhaltens- und Bewusstseinsbildung widmen“.
04.08.19
Neumarkt: „Eigenes Management“
Telefon Redaktion

AOK

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang