Volksfest-Besucher vertrieben

NEUMARKT. Das heftige Unwetter am Sonntagabend über der Oberpfalz richtete im Raum Neumarkt keine nennenswerten Schäden an.

Das bestätigte in der Nacht ein Polizeisprecher gegenüber neumarktonline. Nur die Besucher des Volksfestes flüchteten in Scharen oder warteten die schweren Regenfälle in den Bierhallen ab.

Wie auf unserer Wetter-Seite angekündigt zog in der Zeit von 21.50 bis 23.30 Uhr eine Gewitterzelle mit Starkwind und Starkregen über Neumarkt und die ganze Oberpfalz hinweg. Es wurden oberpfalzweit etwa 35 unwetterbedingte Einsätze gemeldet - in der Mehrheit umgestürzte Bäume. Der Einsatzschwerpunkt lag in den Landkreisen Regensburg, Cham und Schwandorf.


Im Landkreis Schwandorf schlug bei Poggersdorf ein Blitz in einen Stromverteilerkasten ein. Der entstandene Sachschaden liegt bei rund 5000 Euro.

In Hebersdorf in der Gemeinde Thanstein, Landkreis Schwandorf, schlug ein Blitz in eine Scheune ein. Hier entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 200.000 Euro am Gebäude und den eingestellten Maschinen.
12.08.19
Neumarkt: Volksfest-Besucher vertrieben
Telefon Redaktion

AOK

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang