Bisher kaum Schäden

NEUMARKT. Unwetter „Sabine“ war zumindest vorerst gnädig im Raum Neumarkt: es gab nur ein paar umgestürzte "Bäumchen" im Stadtgebiet.

In der Nacht auf Montag wurden keine wetterbedingten Einsätze bei der Neumarkter Feuerwehr gemeldet. Lediglich am Vormittag mußten einige kleinere umgeknickte "Bäumchen" beseitig werden, hieß es.

Allerdings wurde kurz hinter der Landkreisgrenze in Thonhausen im Landkreis Amberg-Sulzbach um 7.39 Uhr das Dach eines Pferdestalls abgedeckt.


Die Polizei in der Oberpfalz registriert seit Montag um 3 Uhr vermehrt unwetterbezogene Einsätze. Deren Anzahl hält sich jedoch bisher eher in überschaubaren Grenzen.

Konkret kam es zwischen 3 und 8 Uhr zu 31 Polizeieinsätzen in der gesamten Oberpfalz. Die meisten Einsätze bildeten Verkehrsbehinderungen durch umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste (20).

Insgesamt wurden bis 8 Uhr acht wetterbezogene Verkehrsunfälle gemeldet, bei denen jedoch niemand verletzt wurde.

Die meisten Polizeieinsätze wurden bislang im Landkreis Regensburg registriert.
10.02.20
Neumarkt: Bisher kaum Schäden
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang