Gegen drei Fahrspuren


MdB Stefan Schmidt (M.) traf sich mit den Neumarkter Grünen zu einem Termin vor Ort
Foto: Stefan Haas
NEUMARKT. Die Grünen lehnen einen dreispurigen Ausbau der B299 ab, hieß es bei einem Ortstermin mit MdB Stefan Schmidt.

Der Ausbau der B299 soll zwischen Greißelbach und Mühlhausen sowie bei Stauf/Woffenbach in die nächste Runde gehen. Um sich vor Ort ein genaueres Bild von Planung und Auswirkungen zu machen, besichtigte der Oberpfälzer Bundestagsabgeordnete Stefan Schmidt zusammen mit den Neumarkter Grünen die Teilabschnitte. Für beide geplanten Ausbauten gäbe es kaum sinnvolle Argumente, aber vieles, was dagegen spreche, so Schmidts Fazit.


Schmidt hatte im Vorfeld seines Besuchs den Stand der Planungen abgefragt. Zwischen Greißelbach und Mühlhausen und bei Stauf/Woffenbach würden derzeit die Planfeststellungsunterlagen erstellt, so das Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur.

Weitere 13,5 Millionen Euro sollen in den Ausbau der zwei Abschnitte fließen. "In Zeiten des Klimawandels sollte eine Verlagerung des Verkehrs auf öffentliche Verkehrsmittel im Vordergrund stehen, nicht eine scheinbare Beschleunigung der Straße", so Schmidt.

Neben den Kosten äußert er sich auch kritisch über die Auswirkungen für Mensch und Natur. Lärmbelastungen durch höhere Geschwindigkeiten, Enteignung von Grundstückseigentümern, höhere Unfallrisiken, unnötige Flächenversiegelung - all das rege auch viele Staufer und Woffenbacher Bürger auf, die sich vor Ort mit Schmidt trafen. Sie baten Schmidt und die Neumarkter Grünen um Unterstützung.
21.02.20
Neumarkt: Gegen drei Fahrspuren
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang