Frühlingsfest abgesagt


Das Frühlingsfest wurde erwartungsgemäß abgesagt
Foto: Archiv
NEUMARKT. Krisensitzung in der Neumarkter Stadt-Spitze: Frühlingsfest und nächste Stadtratssitzung sind abgesagt, das Rathaus wird geschlossen.

OB Thomas Thumann traf sich mit den Fraktionsvorsitzenden, den Bürgermeistern und den leitenden Mitarbeitern der Verwaltung. Auch die Veranstaltungsreihe „Sommer im Park“ wird es in diesem Jahr nicht geben.

Im Zuge der Ausbreitung des Corona-Virus wurden wichtige Vorkehrungen getroffen, hieß es aus dem Rathaus. Über die Allgemeinverfügungen der Staatsregierung hinaus wird die Stadt Neumarkt alle städtischen Veranstaltungen bis zunächst einmal 31. Mai absagen.

Die für Donnerstag vorgesehene Sitzung des Stadtrates zum Haushalt 2020 wird entfallen und das Thema „Haushalt 2020“ wird in die Stadtratssitzung eine Woche später am 26.März mit aufgenommen. Die Bürgermeister und Fraktionsvorsitzenden versicherten, auf die sonst üblichen Haushaltsreden zu verzichten und das Thema sowie alle anderen Themen nur kurz zu behandeln.


Zudem wird die Stadtratssitzung nicht im Rathaussaal stattfinden, sondern im Foyer des Reitstadels, wo dann zwischen den einzelnen Stadträten und den Besuchern die Stühle so aufgestellt sind, dass der erforderliche Abstand gewahrt bleibt.

„Wir haben nun auch die Besuche der Stadtvertreter zu runden Geburtstagen und Jubiläen natürlich absagen müssen“, so Oberbürgermeister Thumann weiter.

Abgesagt ist damit auch das diesjährige Frühlingsfest, das vom 20. bis 24. Mai stattgefunden hätte. Außerdem wurde die Veranstaltungsreihe „Sommer im Park“ abgesagt. Gleiches gilt für alle Stadtführungen, für die anstehenden Märkte und den verkaufsoffenen Sonntag. neumarktonline berichtet täglich ständig aktualisiert über die wegen der Corona-Krise nicht stattfindenden Veranstaltungen.

Auch die Stadtverwaltung wird dicht gemacht. Die jeweiligen Ämter und Dienststellen sind telefonisch und online erreichbar. Nur wenn eine persönliche Anwesenheit unbedingt erforderlich ist, soll ein Termin vereinbart werden.

Geschlossen sind auch die städtische Musikschule, die Stadtbibliothek, das Jugendzentrum G6 und das Stadtmuseum. Zudem sind laut Allgemeinverfügung der Staatsregierung ja bereits alle Sport- und Spielplätze geschlossen, auch die Sporthallen der Stadt. Das gilt auch für die Schulgebäude, die von Dritten genutzt werden; auch sie bleiben geschlossen.

Darüber hinaus wurden alle Fortbildungsreisen, Weiterbildungen und ähnliches im Bereich der Stadtverwaltung abgesagt. Für kritische Bereiche werden Ersatzteams eingerichtet, die parat stehen sollen, wenn die reguläre Betreuungsmannschaft ausfallen sollte. „Unser Ziel ist es, die sozialen Kontakte auf das niedrigste notwendige Maß zurückzufahren“, so die Direktive von Neumarkts Oberbürgermeister Thumann. „Wir hinterfragen alles und sagen auch alles ab, was derzeit nicht notwendig ist.“

Hochzeiten sollen nach aktuellem Stand weiterhin durchgeführt werden, allerdings wird die Teilnehmerzahl auf acht bis zehn Personen beschränkt. Im Übrigen will die Stadtverwaltung die urkundlichen und verwaltungsrechtlich notwendigen Angelegenheiten so gut es geht postalisch abwickeln.
17.03.20
Neumarkt: Frühlingsfest abgesagt
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren