„Rassismus entgegentreten“

NEUMARKT. Der Neumarkter Integrationsbeauftragte Rainer Hortolani wies auf die „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ hin.

Sie seien wegen der Corona-Krise bundesweit ohne Veranstaltungen und weitgehend ohne Medienresonanz zu Ende gegangen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Ähnlich wie beim Corona-Virus könne nur durch Aufmerksamkeit und Zusammenhalt der gesamten Gesellschaft gelingen, dem sich ausbreitenden Rassismus entgegenzutreten, heißt es darin.


Der Stadtrat und Integrationsbeauftragte der Stadt Neumarkt nahm das bundesweite Motto der Wochen “Gesicht zeigen - Stimme erheben" zum Anlass, alle Neumarkter daran zu erinnern, dass „in unserer Stadt die gegenseitige Bereicherung im Vordergrund steht und von uns eine Kultur des Miteinanders und des Dialogs angestrebt wird, die von gegenseitigem Respekt und gegenseitiger Wertschätzung geprägt ist“ .

Die erst wenige Wochen zurückliegende offizielle Aufnahme Neumarkts als dritte Stadt der Bundesrepublik Deutschland in den Kreis der "Intercultural Cities“ des Europarates sollte dabei als besonderer Ansporn für die Zukunft dienen.
09.04.20
Neumarkt: „Rassismus entgegentreten“
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren