„Regeln strikt einhalten“


In gebührendem Abstand traf sich die Führungsgruppe Katastrophenschutz des Landratsamtes
Foto: Michael Gottschalk
NEUMARKT. Der Landrat und die Vertreter der Polizei dankten den Bürgern für ihr „weitgehend sehr diszipliniertes“ Einhalten der Ausgangsbeschränkungen und des Kontaktverbotes.

In der Führungsgruppe Katastrophenschutz des Landratsamtes appellierten sie eindringlich dafür, „diese für den Gesundheitsschutz unabdingbaren Regelungen trotz des schönen Wetters auch über die Osterfeiertage hinweg strikt einzuhalten“: „Bleiben Sie für Ihre Gesundheit und die Gesundheit Ihrer Mitbürger zuhause und vermeiden Sie alle unnötigen Kontakte“.

Die Führungsgruppe Katastrophenschutz sorgt mit Unterstützung des BRK, des THW, der Feuerwehr, des Gesundheitsamtes, des Klinikums, der Bundeswehr, der Polizei und vieler ehrenamtlich Engagierter dafür, dass auch in Zeiten von Corona eine sehr gute medizinische Vorsorge und Versorgung der Bevölkerung im Landkreis gewährleistet ist. Das sollte bei der aktuellen Sitzung unter Leitung von Landrat Willibald Gailler deutlich werden.


Mittlerweile wurde Dr. Klaus Kubitschek als Versorgungsarzt bestellt. Er hat die Aufgabe, die ambulante Versorgung sicherzustellen, Testzentren und Schwerpunktpraxen aufzubauen und die Versorgung mit Schutzmaterialien mitzuorganisieren. Ein Testzentrum unter Koordination der Führungsgruppe wurde mittlerweile in der kleinen Jurahalle errichtet und wird seit 1. April auch gut genutzt.

Über eine sehr gut funktionierende und geordnete stationäre Versorgung in den Kliniken des Rettungsdienstbereiches Regensburg - er besteht aus den Landkreisen Cham, Neumarkt und Regensburg sowie der Stadt Regensburg - konnte der dafür bestimmte Ärztliche Leiter der Führungsgruppe Dr. med. Markus Zimmermann vom Universitätsklinikum Regensburg berichten.

Die Führungsgruppe im Landratsamt habe sehr viel Eigeninitiative für die Beschaffung von Schutzmaterialien entwickelt und größere Mengen requirieren und verteilen können.

Landrat Gailler dankte allen Firmen und Privaten, die dafür großzügige Spenden geleistet haben oder auch ehrenamtlich Masken nähen.

Pressesprecher Michael Gottschalk berichtete, dass das Bürgertelefon des Landratsamtes auch über die Feiertage hinweg besetzt bleibt (wir berichteten).
10.04.20
Neumarkt: „Regeln strikt einhalten“
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren