Priesterweihe ohne Öffentlichkeit


Die Priesterweihe findet in diesem Jahr wegen der Bauarbeiten im Eichstätter Dom in der Schutzengelkirche statt. Wegen der Corona-Pandemie bleibt die Kirche jedoch geschlossen, der Gottesdienst wird im Fernsehen und Internet übertragen.
Foto: Norbert Staudt/pde
NEUMARKT. Ein derzeit in Woffenbach tätiger Diakon wird am Samstag nächster Woche zum Priester geweiht - unter Ausschluß der Öffentlichkeit.

Alle Gläubigen können jedoch eine durch das Internet verbundene Gebets- und Gottesdienstgemeinschaft bilden, heißt es aus Eichstätt, wo Andreas Lerch und ein weiterer Diakon von Bischof Gregor Maria Hanke in der Schutzengelkirche in den Priesterstand versetzt werden.


Traditionell findet im Bistum Eichstätt die Priesterweihe am Tag vor dem Weltgebetstag der geistlichen Berufe statt. In diesem Jahr werden die Diakone Ralph Heiligtag und Andreas Lerch zu Priestern geweiht. Andreas Lerch ist in Oberschlesien geboren, jedoch in Ingolstadt aufgewachsen. Seine Diakonatszeit verbringt er in der Pfarrei St. Willibald in Neumarkt-Woffenbach.

Der Gottesdienst beginnt am 2.Mai um 9.30 Uhr und wird zum Beispiel auf den Internetseiten des Bistums Eichstätt übertragen.
21.04.20
Neumarkt: Priesterweihe ohne Öffentlichkeit
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren