„Face-shields“ spendiert


Das Rote Kreuz erhielt kostenlose Schutzvisiere

NEUMARKT. Eine kieferorthopädische Praxis hat dem Neumarkter Rotkreuz-Kreisverband über 100 Schutzvisiere kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die 3D-Drucker, mit denen im Praxisalltag Modelle gedruckt werden, wurde angesichts der Corona-Krise umfunktioniert, um damit "Face-shields" zum Eigenschutz der Praxis-Mitarbeiter und der Patienten herzustellen.

Die Idee hat sich aber schnell herumgesprochen und so hat man bis heute über 350 Schutzvisiere gedruckt, zusammengebaut, und kostenfrei zum Beispiel an Zahnarzt- und Arztpraxen sowie Apotheken verteilt und sogar deutschlandweit verschickt.


Jetzt wurden die Schutz-Visiere auch dem pflegenden Personal des Neumarkter Roten Kreuzes kostenlos zur Verfügung gestellt. Oliver Finsterer und Christian Weiß nahmen die die Masken entgegengenommen, die in der ambulanten Pflege und im Ehrenamt-Kathastrophenschutz eingesetzt werden sollen, um somit die Ansteckungsgefahr vor COVID -19 zu minimieren.

Dr. Fabian Schröder freute sich, dass die Idee so viel positiven Anklang in der Allgemeinheit findet und die Drucker Tag und Nacht laufen: Die kostenfreien Gesichtsschilde sollen ein „kleiner sozialer Beitrag sein, in der momentan für uns alle herausfordernden Zeit“.
02.05.20
Neumarkt: „Face-shields“ spendiert

Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren