„Weitere Aktionen geplant“

NEUMARKT. Der Protest gegen einen „überdimensionierten Ausbau“ der B299 bei Neumarkt nimmt zu. Jetzt wurde offiziell eine Bürgerinitiative gegründet.

Nach Angaben der Verantwortlichen haben sich „engagierte Bürger zusammengefunden und breiten Zuspruch aus der Bevölkerung erfahren“. Um dem Anliegen weiter Nachdruck zu verleihen, wurde nun eine Bürgerinitiative gegründet.

Die Bürgerintiative richtet sich vor allem gegen die Pläne, die B299 in den Stadtteilen Woffenbach und Stauf„ autobahnähnlich dreispurig“ auszubauen. Der nächste Bauabschnitt umfasse dann Holzheim und den Altenhof. Dieses Projekt werde den überregionalen Verkehr in den Neumarkter Talkessel leiten „und unseren Lebensraum nachhaltig verändern“, hieß es.


Man wolle diesen „überdimensionierten Ausbau nach dem Muster Mühlhausen“ verhindern. Bereits nach nur einer Woche habe sich ein „mittlerer dreistelliger Personenkreis“ als Unterstützer gefunden. Weitere interessierte Bürger können sich per Email melden.

Bereits in naher Zukunft seien weitere Aktionen geplant, „um die Verantwortlichen in Stadt, Landkreis und Bezirk zum Umdenken zu bewegen“, hieß es.
04.05.20
Neumarkt: „Weitere Aktionen geplant“
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang