Geld für Eltern

NEUMARKT. Die Beiträge für die Mittagsbetreuung an den Neumarkter Schulen werden den Eltern für die Zeit der Corona-Krise zurückerstattet.

Dies wird bis Mitte Juli erfolgen, hieß es aus dem Neumarkter Rathaus. Die Stadt erhält die Teilnehmerbeträge vom Freistaat und wird sie ohne eigens notwendige Antragstellung an die Eltern ausbezahlen.

Wegen der Corona-Pandemie konnten Schulen und Mittagsbetreuungen über mehrere Wochen nicht oder nur im Rahmen einer Notbetreuung betreten werden. Inzwischen hat der Bayerische Ministerrat beschlossen, dass diese Betretungsverbote finanziell nicht zu Lasten der Eltern gehen sollen. Der Freistaat wird dazu die Teilnehmerbeiträge in den Monaten April, Mai und Juni übernehmen, sofern in den jeweiligen Monaten keine Betreuungsleistungen in Anspruch genommen wurden und werden.


Die vom Freistaat Bayern übernommenen Beträge werden direkt an die Stadt Neumarkt und nicht an die einzelnen Erziehungsberechtigten ausbezahlt. Die Stadt Neumarkt erstattet dann die bereits geleisteten Teilnehmerbeiträge in der entsprechenden Höhe an die Eltern zurück.

Dazu ist kein Antrag der Erziehungsberechtigten nötig, die Erstattung wird nach Ablauf des entsprechenden Drei-Monatszeitraums Mitte Juli ausbezahlt.
30.05.20
Neumarkt: Geld für Eltern

Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren