Unglück im Unglück

NEUMARKT. Nach einen Auffahrunfall am Samstag mit rund 4000 Euro Sachschaden fing das Unglück für die Beteiligten erst richtig an.

Am Samstag gegen 14.15 Uhr wurde die Polizei Neumarkt zu dem Kleinunfall auf der Staatsstraße 2238 auf Höhe Berngau gerufen. Ein 67jähriger Autofahrer wollte aus Röckerbühl kommend nach links in die Freystädter Straße abbiegen, übersah dabei das Auto einer 86jährigen Fahrerin und fuhr auf.

Doch dann ging das Unglück erst so richtig los.


Unglücklicherweise fuhr der 67jährige Mann beim Räumen der Unfallstelle rückwärts auf die geöffnete Fahrertüre am Auto der 86jährigen Frau zu. Die versuchte noch den sich abzeichnenden zweiten Unfall zu verhindern, bezahlte aber ihre Rettungsaktion sehr teuer.

Der Zusammenprall mit der geöffneten Fahrertüre konnte sie verhindern, stattdessen fuhr das Auto jedoch über den Fuß der Frau.

Deshalb war eine weitere Verkehrsunfallaufnahme nötig - und ein Rettungswagen brachte das Unfallopfer in eine Klinik.
28.06.20
Neumarkt: Unglück im Unglück

Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren