Fünf Millionen für Klinikum


Für das Neumarkter Klinikum gibt es Zuschüsse in Höhe von fünf Millionen Euro

NEUMARKT. Das Neumarkter Klinikum erhält aus dem bayerischen Jahreskrankenhausbauprogramm 2020 eine Förderrate in Höhe von über fünf Millionen Euro.

Das gaben jetzt Gesundheitsministerin Melanie Huml und Finanzminister Albert Füracker bei der Vorstellung des Programms bekannt Die Zuschüsse für die Neumarkter Kliniku sind für den Umbau der OP-Abteilung und einen Hubschrauber-Landeplatz auf dem Dach vorgesehen.

Insgesamt kosten die in Neumarkt geplanten Maßnahmen knapp 22 Millionen Euro.


"Bayern steht für eine flächendeckende leistungsfähige Krankenhausversorgung. Dafür brauchen wir kontinuierlich hohe Investitionen in unsere Kliniken", sagte Gesundheitsministerin Melanie Huml bei der Fragabe des Jahreskrankenhausbauprogramms. In diesem Jahr stelle man 341 Millionen Euro allein für die laufenden Bauvorhaben zur Verfügung, sagte Füracker.

Der Freistaat Bayern stehe eng an der Seite seiner Krankenhäuser, die angesichts der aktuellen Coronavirus-Pandemie ganz besondere Herausforderungen bewältigen müßten, hieß es.

Im Jahreskrankenhausbauprogramm 2020 sind 114 Bauprojekte mit einem Gesamtkostenvolumen von etwa 2,6 Milliarden Euro vorgesehen.
28.06.20
Neumarkt: Fünf Millionen für Klinikum

Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren