Zwölfuhrläuten aus Hainsberg

NEUMARKT. Der Bayerische Rundfunk überträgt am nächsten Sonntag das sonntägliche Zwölfuhrläuten aus der katholischen Pfarrkirche St. Leodegar im Dietfurter Ortsteil Hainsberg.

Das kleine Dorf befindet sich auf einer ruhigen Jurahochfläche und blickt auf eine lange Kirchengeschichte zurück. Bereits im elften Jahrhundert weihte der Eichstätter Bischof Gundekar II. hier ein Gotteshaus. Die heutige Kirche wurde 1736 erbaut und ist dem Heiligen Leodegar von Autun geweiht, der im siebten Jahrhundert im heutigen Frankreich als Bischof wirkte und bis heute als Märtyrer verehrt wird.


An diesem Sonntag laden die Kirchenglocken zur Feier des Patroziniums zum Gottesdienst. Neben drei neuzeitlichen Glocken befindet sich auch eine spätgotische Glocke im Turm.

Das Zwölfuhrläuten wird von 12 Uhr bis 12.03 Uhr auf Bayern 1 und BR-Heimat übertragen.
pde
29.09.20
Neumarkt: Zwölfuhrläuten aus Hainsberg
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren