Knapp unter „Frühwarnwert“

NEUMARKT. Die Zahl der Corona-Infektionen im Landkreis hat sich am Wochenende offenbar dramatisch erhöht. Das RKI meldet eine Inzidenz von 32,7.

Aus dem Landratsamt oder dem Gesundheitsamt lagen am Sonntag vorerst noch keine offiziellen Zahlen vor.

Das Robert-Koch-Institut berichtete am Sonntag auf seiner Homepage von einer Inzidenz-Zahl von 32,7, das bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit von einem Wert von 29,72. Die Angaben der beiden Organisationen stimmten auch in der Vergangenheit wegen unterschiedlicher Zählweisen nicht genau mit den Zahlen des Neumarkter Gesundheitsamtes überein.


Das Landesamt meldete eine Steigerung von 15 Fällen zwischen seinen Angaben von Freitag und Sonntag. Übereinstimmend sprechen Landesamt und Robert-Koch-Instutit aber von Inzidenz-Zahlen im Landkreis Neumarkt nur knapp unter dem „Frühwarnwert“ von 35.

Eine erste Reaktion auf die dramatische Entwicklung kam vom evangelischen Dekanatsbezirk: wegen des sprunghaften Anstiegs in den letzten 48 Stunden habe man den für nächsten Freitag geplanten Dekanatsjahresempfang abgesagt. Man wolle den Abend nachholen, „sobald es wieder guten Gewissens möglich ist“, teilte Dekanin Christiane Murner mit.

(Ausführlicher Bericht hier)
18.10.20
Neumarkt: <font color="#FF0000"> Knapp unter „Frühwarnwert“</font>
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren