Alte Wache soll weg


Die CSU will das alte Feuerwehrhaus möglichst schnell abreißen lassen
Foto: Michael Gärtner
NEUMARKT. Die Neumarkter CSU fordert den schnellen Abriss des alten Feuerwehrhauses – dort sollen vorerst kostenlose Parkplätze entstehen.

Im März 2019 hatte der Bausenat die Erstellung eines städtebaulichen Konzeptes für das künftige „Quartier Sterngasse“ beschlossen. Grundlage dafür bildete der Abriss des alten Feuerwehrhauses. Die Neumarkter CSU forderte nun eine schnellstmögliche Umsetzung dieses ersten Schritts – auf dem Weg zu einer bürgernahen Entwicklung der gesamten Innenstadt.


Für den CSU-Fraktions- und Parteivorsitzenden Marco Gmelch steht nach mehreren Sitzungen des Bausenats fest, daß die alte Feuerwache und ihr Turm keine erhaltenswerten Bauwerke darstellen. Er nannte die sehr marode Bausubstanz und die fehlenden Nutzungsmöglichkeiten für die Gebäude. Angesichts der optimalen Lage mitten im Zentrum der Altstadt sei es daher höchste Zeit, durch einen Abriss den Weg für die Neu-Gestaltung eines zukünftigen „Quartiers Sterngasse“ frei zu machen.

Die derzeitigen Planungen des beauftragten Architekturbüros sehen einen Neubau als Erweiterung für das Rathaus mit Innenhof vor, um den sich eine dreigeschossige Wohnbebauung gliedert. Zusätzlich soll ein neu errichteter Turm an den alten Schlauchturm erinnern.

Bei diesem Thema besteht jedoch für Innenstadt-Referentin Gerlinde Wanke – auch mit Blick auf die noch unabsehbaren Folgen der derzeitigen Corona-Pandemie – kein Grund zur Eile. Man müsse in Neumarkt zunächst einmal „einige andere Großprojekte“ zu einem erfolgreichen Abschluss bringen. Für übereilte Entwicklungsschritte beim „Quartier Sterngasse“ gäbe es keinen Anlass.

Wichtig sei daher, das Gelände durch den sofortigen Abriss der alten Feuerwache für die Neumarkter Bürger wieder nutzbar zu machen – durch die Einrichtung eines vorübergehenden, kostenlosen Parkplatzes. Die konkreten Planungen eines „Quartiers Sterngasse“ müßten ohnehin mit den derzeitigen Diskussionen um die Neugestaltung der Innenstadt kombiniert werden, sagte Wanke.

Dazu wird auch ein Antrag der CSU-Stadtratsfraktion eingereicht. Schließlich sei die Entwicklung einzelner Bereiche im Zentrum Neumarkts nur im Rahmen eines bürgernahen Gesamtkonzeptes wirklich sinnvoll, sagte Bürgermeister Ochsenkühn.
14.11.20
Neumarkt: Alte Wache soll weg
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren