„Schutzengel“ mischte mit


Beim Zusammenprall mit einem Schulbus bei Seubersdorf wurde der Seat in mehrere Teile gerissen
Foto: Polizei
NEUMARKT. Der erste Wintereinbruch im Landkreis führte am Dienstag zu zahlreichen Rutschpartien auf den Straßen - mindestens vier Menschen wurden verletzt.

Der spektakulärste Glätte-Unfall ereignete sich bei Seubersdorf, wo ein Auto beim Zusammenprall mit einem Schulbus förmlich in zwei Teile gerissen wurde. Alle Schulkinder blieben unverletzt. Die Autofahrerin kam mit leichten Verletzungen davon.

Bei einem Verkehrsunfall in Berching wurden zwei 43 und 42 Jahre alte Männer leicht verletzt, in Woffenbach erlitt eine 38jährige Autofahrerin leichte Verletzungen. Die Neumarkter Polizei zählte bis zum späten Vormittag noch zwei weitere Unfälle in Neumarkt, zwei Zusammenstöße in Mühlhausen und einen Unfall in Pyrbaum - jeweils ohne Personenschaden. Die Parsberger Polizei registrierte ebenfalls etliche Rutschpartien mit Sachschaden; außer beim Schulbus-Unfall bei Seubersdorf gab es aber auch dort keine Verletzten.


neumarktonline hatte bereits am Morgen einen ersten Überblick des auch für den Landkreis Neumarkt zuständigen Regensburger Polizepräsidiums veröffentlicht. Aktuell zum Wetter passend gab die Polizei noch Tipps und Hinweise:
01.12.20
Neumarkt: „Schutzengel“ mischte mit
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren