Postbauer-Heng wuchs

NEUMARKT. Der Markt Postbauer-Heng ist in den letzten zehn Jahren um ziemlich genau 500 Neubürger angewachsen - allein im letzten Jahr um 44.

Das teilte die Marktgemeinde mit. Schon seit jeher sei die Gemeinde bekannt als „Wachstumsgemeinde im sogenannten Speckgürtel der Metropolregion mit hervorragender Lage zwischen Neumarkt und Nürnberg“, hieß es.

Drei wichtige Standortkriterien seien offensichtlich und würden vor allem von Neubürgern immer wieder angeführt: so zum Beispiel die sehr gute Verkehrsanbindung mit S-Bahn-Anschluss und kurze Wege nach Neumarkt, Nürnberg und auch an die Autobahnen A9, A3 und A6. Außerdem biete Postbauer-Heng mittlerweile ein umfassendes Betreuungsangebot für Kinder und Jugendliche. Eine dritte Säule sei in den letzten zehn Jahren umfassen ausgebaut worden – der Bereich Soziales mit Streetwork, Jugendtreff, Familienstützpunkt und seit vorigem Jahr der Beratungsstelle Familiengesundheit vor Ort.


Dies führt insgesamt betrachtet zu einem Zuzug, der nach Angaben aus dem Rathaus noch stärker ausfallen würde, wenn der Wohnungs- und Grundstücksmarkt es hergäbe. Derzeit könne der Markt Postbauer-Heng keine kommunalen Baugrundstücke anbieten. Etwa 250 erschlossene und baureife Grundstücke befänden sich im Privatbesitz.

Zum Stichtag 1. Januar 2021 lebten im Hauptort Postbauer-Heng 4606 Menschen. Kemnath ist an der Zahl der Einwohner gemessen der zweitgrößte Ort in der Gemeinde mit 1837 Menschen. In Pavelsbach leben jetzt 913 Menschen - elf weniger als zu Beginn des letzten Jahres.

Buch und Wurzhof weisen mit 238 (Vorjahr: 241) einen Rückgang der Einwohnerzahl auf. In Dillberg leben jetzt 110 Personen (Vorjahr 101), in Köstlbach 182 (Vorjahr 164) und An der Heide 51 (Vorjahr 52).

Trotz Corona haben sich am Standesamt in Postbauer Heng 52 Brautpaare das Jawort gegeben, selbstverständlich unter strenger Einhaltung der Regeln.
22.02.21
Neumarkt: Postbauer-Heng wuchs
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren