Abschiebe-Aktion eskalierte

NEUMARKT. In Mühlhausen eskalierte eine Abschiebe-Aktion: ein Ehepaar bedrohte Polizisten mit Messern und verletzte zwei der Beamten.

Die Situation war insbesondere auch deshalb brisant, weil sich drei Kinder im Alter von zwei, vier und sieben Jahren im Gefahrenbereich befanden.

Die Polizisten öffneten wegen einer von der Regierung angeordneten Abschiebung am Dienstag in den frühen Morgenstunden die Wohnung der armenischen Familie im Gemeindegebiet Mühlhausen. Als die Beamtne in die Wohnung eindrangen griffen das 34jährige Familienoberhaupt und dessen 24jährige Ehefrau zu Messern und bedrohten damit die Polizisten.


Problematisch war dabei aus Sicht der Polizei, daß sich die drei Kinder des Ehepaares im unmittelbaren Gefahrenbereich aufhielten.

Schließlich konnten die Beamten die beiden bewaffneten Eltern aber schnell überwältigen, wobei zwei Polizisten im Gerangel leicht verletzt wurden.

Die Messer wurden sichergestellt. Die armenische Familie wurde zum Flughafen München gebracht, wo man sie in ihr Heimatland abschob.
23.02.21
Neumarkt: Abschiebe-Aktion eskalierte
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren