300 Leute getestet


In einem Zelt in der Nähe der Jura-Hallen wurde ein Schnelltestzentrum untergebracht

NEUMARKT. Mehrere hundert Menschen ließen sich am Donnerstag im neuen Schnelltestzentrum am Volksfestplatz auf Corona-Infektionen testen.

Der Andrang war durchaus beachtlich, hieß es aus dem Landratsamt. Die Kapazität von rund 300 Testungen will man bis zum Ende der Öffnungszeit erreicht haben.

Wie berichtet wurde in einem Festzelt auf dem Parkplatz der Jura-Hallen ein Schnelltestzentrum aufgebaut, wo man sich kostenlos und ohne Anmeldung testen lassen konnte. Die Testungen werden auch künftig an allen Tagen außer Sonntagen und Feiertagen - also auch am Ostersamstag - jeweils von 8 bis 18 Uhr weitergeführt.


Zum Test muß stets eine FFP2-Maske getragen werden. Außerdem muß man einen Personalausweis mitbringen.

Das Testergebnis liegt in 15 bis 20 Minuten vor. Es wird entweder über eine App mitgeteilt, die vor dem Test heruntergeladen werden muss, oder es wird eine Bescheinigung vor Ort ausgestellt.

Bei einem positiven Test wird die Testperson dazu aufgefordert, unverzüglich das in unmittelbarer Nähe wie bisher laufende PCR-Testzentrum aufzusuchen und einen Abstrich vornehmen zu lassen.
01.04.21
Neumarkt: 300 Leute getestet
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren