Zu Tode gefüttert

NEUMARKT. Unbekannte haben bei Sengenthal in einem umzäunten Gelände trotz Verbotsschilder Schafe gefüttert - drei der Tiere starben.

Die Schafe weideten auf einem Gelände an der Kreisstraße am Waldrand bei Reichertshofen und wurden in der Vergangenheit schon mehrfach von Unbekannten gefüttert. Obwohl der Besitzer ausdrücklich Verbotsschilder anbrachte gingen die Fütterungen weiter - zuletzt am Dienstag und Mittwoch letzter Woche.


Durch das ungeeignete Futter verendeten inzwischen drei Schafe. Der Besitzer erstattete eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

Wer kann Hinweise auf Personen geben, die offensichtlich immer wieder diese Schafe füttern? Die Neumarkter Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 09181/48850.
06.04.21
Neumarkt: Zu Tode gefüttert
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren