Großübung am Klinikum

NEUMARKT. Am Neumarkter Klinikum findet am Samstag-Vormittag eine Großübung statt, bei der ein „Massenanfall von Verletzten“ simuliert werden soll (wir berichteten).

Dies bezeichnet eine Situation, bei der eine große Zahl von Betroffenen versorgt werden muss - zum Beispiel bei Busunfällen, Bombenattentaten, großflächigen ABC-Einsatzlagen, Seuchen oder Flugzeugabstürzen. Mit einem solchen Training soll die Versorgung der Landkreisbevölkerung in solch außergewöhnlichen Lagen im Ernstfall sichergestellt werden.

Damit die Übung ein möglichst realistisches Szenario umfasst, wurden Art, genauer Zeitpunkt und Umfang im Vorfeld nicht bekanntgegeben, hieß es.


Im Zuge der Großübung könne es zu „geringfügigen Beeinträchtigungen“ bei der Behandlung leichterer Verletzungen und Erkrankungen im Notfallzentrum kommen. Dies werde aber keine negativen gesundheitliche Auswirkungen auf die Notfallpatienten haben. Auch die stationäre Versorgung der Klinikpatienten soll in keiner Weise eingeschränkt werden.

Für die Übung wurde zudem ein coronakonformes Hygienekonzept erstellt, so dass die Beteiligten größtmöglichen Schutz genießen.
24.09.21
Neumarkt: Großübung am Klinikum
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren