„Grenzwerte einhalten“

NEUMARKT. Der Bund Naturschutz wendet sich gegen eine Ausnahmegenehmigung der Firma Pfleiderer bei den Emissionsgrenzwerten für Formaldehyd.

In einer Stellungnahme der Naturschützer wird darauf hingewiesen, daß Formaldehyd nicht mehr nur als organischer Stoff eingestuft werde, sondern als „karzinogen“, also krebserregend. Dem Antrag der Firma Pfleiderer dürfe auf keinen Fall stattgegeben werden, wenn man das Bundesimmissionsschutzgesetz - hier die „Pflichten der Betreiber genehmigungsbedürftiger Anlagen“ - ernst nehme.


Andere Spanplattenhersteller hätten keine Probleme, die Grenzwerte einzuhalten. Dies müsse auch Pfleider zugemutet werden können.

Der Bund Naturschutz lehnte in seiner Stellungnahme die beantragten Ausnahmegenehmigungen für die Firma Pfleiderer ab und fordert stattdessen von der Firma technische Investitionen, um die geltenden Grenzwerte sofort und unmittelbar einhalten zu können. Darüber hinaus wolle man Immissionsmessungen im Umfeld der Firma und in den umliegenden Wohngebieten, sowie Messungen des "Inputs" für das Heizkraftwerk in Bezug auf radioaktive Belastung.
22.10.21
Neumarkt: „Grenzwerte einhalten“
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren