Hospitalisierung steigt

NEUMARKT. Die Inzidenz im Landkreis sank wegen des Feiertages stark; die Zahl der Corona-Patienten im Klinikum nimmt aber deutlich zu.

Das Robert Koch-institut meldet am Dienstag einen starken Rückgang der Sieben-Tage-Inzidenz von über 600 auf 486,5. Das ist allerdings ein völlig unrealistischer Wert, da wegen des Feiertags am Montag nur vier statt zuletzt fünf Tage für die Berechnung der „Sieben-Tage“-Inzidenz verwendet werden.


Der Landkreis Neumarkt befindet sich auch bei diesen Zahlen weiter unter dem Durchschnitt in Bayern (534,5), aber über dem bundesweiten Durchschnitt (374) - diese Zahlen sind aus den gleichen Gründen ebenfalls stark gesunken.

Beachtlich sind dagegen die Steigerungen bei der Hospitalisierung. Im Neumarkter Klinikum stieg die Zahl der infizierten Menschen in stationärer, aber nicht intensivmedizinischer Behandlung, von elf auf 17 an.

Die Zahl der Corona-Patienten auf der Intensivstation verdoppelte sich am Dienstag auf vier; zwei von ihnen müssen invasiv beatmet werden.

Am Dienstag waren am Neumarkter Klinikum 19 der insgesamt 20 Intensivbetten belegt.
04.10.22
Neumarkt: Hospitalisierung steigt
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren