Wetter spielte mit

NEUMARKT. Die Veranstalter des Dillbergtreffens konnten sich kein besseres Wetter wünschen. Bei sonnigem, wolkenlosem Himmel feierte die Landeskirchliche Gemeinschaft Burgthann-Schwarzenbach mit 300 Besuchern im alten Steinbruch auf dem Dillberg ihr 58. Dillbergtreffen.

Das Motto des Festes lautete „Vergeben - unbeschwert leben“. Schon die „Natur-Pur-Erfahrung“ machte die Veranstaltung zu einem besonderen Erlebnis. Der Gottesdienst mit Predigt, Grußworten, Chor und anderen Elementen trug zu einer besinnlich-geistlichen Ausrichtung bei mit vielen Anstößen zum Nachdenken.

Parallel dazu fand für die 75 Kinder eine Veranstaltung zum Thema „Vertrauen“ statt. Kaffee und Kuchen, Hüpfburg, Flohmarkt, das Fußballturnier der Jungschargruppen und weitere Angebote rundeten den Nachmittag in einer gemütlich-festlichen Atmosphäre ab.

Prediger Rainer Hübner begrüßte die Besucher zu Beginn des Gottesdienstes, wobei er besonders die Ehrengäste bedachte: Hermann Luber, dritter Bürgermeister von Postbauer-Heng, Georg Hirsch, Bürgermeister von Burgthann, Klaus Mendel, Pfarrer von Burgthann, und Hans Weghorn, Pfarrer von Rasch. In seinem Grußwort ging Hermann Luber auf Aufgabe und Ziel der Landeskirchlichen Gemeinschaft ein.

Festredner Rainer Dick, CVJM-Sekretär aus Nürnberg, nahm neben vielen aktuellen zwischenmenschlichen Beziehungen auf die Geschichte des alttestamentlichen Königs David Bezug.

Inmitten der Senke des Steinbruchs war ein Podium mit Rednerpult und ausladenden grünem Sonnenschirm aufgebaut, das den Blick auf sich zog. Die zahlreichen Zuhörer saßen überwiegend im Schatten der Bäume am weich aufsteigenden Hang. Manche ließen sich am oberen Rand des Kessels nieder.

Die Kinder-Veranstaltung fand auf der frisch gemähten Wiese statt, die sich am Dillberg-Steinbruch anschließt. Ein Team von acht Mitarbeitern unter der Leitung von Gabriele Blos und Rainer und Petra Kellermann bereiteten es vor und führten es mit viel Engagement durch. Fetzige Lieder, Geschicklichkeitsparcour und verschiedene andere Spiele ließen bei den Kindern keine Langeweile aufkommen.

Die Kinder im Alter von acht bis 14 Jahren aus den Bubenjungschargruppen Burgthann, Schwarzenbach, Ezelsdorf, Rasch und der Mädchenjungschar aus Schwarzenbach kämpften nach der Hauptveranstaltung um den Dillberg-Pokal, ein eigens für das Fußballturnier am Dillbergtreffen erstellter Wanderpokal. Die Bubenjungschar aus Schwarzenbach konnte ihn in diesem Jahr erfolgreich verteidigen.

Die Landeskirchliche Gemeinschaft Schwarzenbach gehört mit 35 anderen Gemeinden zum Landeskirchlichen Gemeinschaftsverband e.V. in Bayern. Damit gehört sie zur Evangelisch-Lutherischen Kirche Bayerns, arbeitet aber organisatorisch und finanziell weitgehend unabhängig.
21.06.05
Neumarkt: Wetter spielte mit

Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet Bestshops
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang