Dividende angekündigt


Der Vorstand der Pfleiderer AG: Dr. Jürgen Koch,
Michael Ernst und Hans H. Overdiek. (v.l.)
Foto:Pfleiderer
NEUMARKT. Pfleiderer will heuer seine Investitionen auf über 100 Millionen steigern. Außerdem können Aktionäre für das Geschäftsjahr 2005 mit einer Dividende rechnen.

In einer Telefon-Pressekonferenz ging Vorstandssprecher Hans H. Overdiek am Donnerstag auch auf den geplanten, aber durch das Kartellamt vorläufig gestoppte Verkauf des Bahnschwellen-Bereichs track systems ein. Bei Einzelheiten zu einer geplanten Kapitalerhöhung hielt sich Overdiek zurück.

Kurz nach der Veröffentlichung der vorläufigen Bilanz-Zahlen (wir berichteten am Donnerstag-Morgen) erklärten Overdiek und Finanz-Vorstand Dr. Jürgen Koch in der Telefonkonferenz, daß die Pfleiderer AG ihre Aufwendungen für Investitionen im laufenden Geschäftsjahr ausweiten will. Geplant seien Investitionen von knapp über 100 Millionen Euro im Vergleich zu rund 85 Millionen Euro im vergangenen Geschäftsjahr.

Diese Ausgaben würden sich vor allem auf die Fertigstellung des Spanplattenwerk im russischen Novgorod sowie das Werk für Mitteldichte Faserplatten (MDF) in Polen konzentrieren, das im ersten Quartal 2007 fertig werden soll. Außerdem plane Pfleiderer auch Kapazitätsausweitungen in den USA.

Einzelheiten zur geplanten Kapitalerhöhung (wir berichteten) werde das Unternehmen erst im Rahmen der Bilanz-Pressekonferenz am 29. März bekannt geben, sagte Overdiek. Aber: "Wir werden das nicht auf die lange Bank schieben". Pfleiderer sei jedenfalls bislang mit zwei Banken zur Beratung und Durchführung der Kapitalmaßnahme im Gespräch.

Overdiek bekräftigte die Absicht, den Aktionären für das Geschäftsjahr 2005 eine Dividende zu zahlen (wir berichteten). Der Vorstand werde dem Aufsichtsrat vorschlagen, erstmals seit drei Jahren wieder eine Gewinnausschüttung vorzunehmen. Angaben zur Höhe der Dividende machte er allerdings nicht.

Der geplante Verkauf des Bereichs track systems soll trotz aller Widrigkeiten bis Ende April über die Bühne gehen, hieß es bei der Telefonkonferenz weiter. Nachdem die Kartellbehörde Bedenken bei einem Verkauf an die Vossloh AG geäußert hatte (wir berichteten) stehe Pfleiderer in Vertragsverhandlungen "mit vier sehr ernsthaften Bewerbern" aus dem In- und Ausland. Einer davon sei nach wie vor Vossloh , sagte Overdiek. Er sei sicher, dass die angestrebte Lösung auch die Zustimmung des Kartellamtes finden werde.
23.02.06
Neumarkt: Dividende angekündigt
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren