"Unsinnige Verschwendung"

NEUMARKT. FLitZ-Stadtrat Hans Walter Kopp spricht sich mit harschen Worten gegen eine Brücke am Beckenhofer Weg aus.

Oberbürgermeister Thomas Thumann und Fachleute aus der Stadtverwaltung hatten das geplante Projekt bei der Bürgerversammlung am letzten Montag den Holzheimer Bürgern vorgestellt. Kopp hält die Maßnahme für eine unsinnige Verschwendung unserer Steuergelder", wie er in einem Brief an OB Thumann schreibt.

Es sei ihm unverständlich, wie man von einem weiteren Wachstum der Wohngebiete in Neumarkt ausgehen kann, wo doch die Einwohnerzahl Deutschlands in den nächsten 30 Jahren nicht mehr wachsen, sondern sogar schrumpfen werde. Dies habe der Leiter des Stadtplanungsamtes "offensichtlich noch nicht mitbekommen", schreibt Kopp. Außerdem würde die "hemmungslose" Ausweisung von Siedlungsgebieten für zukünftige Generationen erhebliche Probleme mit sich bríngen.

Den Bürgern werde "vorgegaukelt", daß die Brücke zu einer Lösung der Verkehrsprobleme beitrage. Dabei gäbe es am Berliner Ring an der Kohlenbrunnermühle auf kürzester Strecke viele hochfrequentierte Zufahrten, "die nach meiner Kenntnis noch zu keinem Stau auf der Umgehung geführt haben".

Durch die "Bauwut der Straßenbaubehörden" werde wieder ein Stück Landschaftsbild geopfert, weil "einige wenige Ewig-Gestrige den Traum von der auto-gerechten Stadt nach wie vor träumen."
08.03.06
Neumarkt: "Unsinnige Verschwendung"
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren