"Nichts verschenken"

NEUMARKT. So sehr man ein privat initiiertes Maybach-Museum auf dem ehemaligen Expressgelände begrüße, so wollen die Mitglieder von FLitZ doch erst die finanziellen Leistungen wissen, die von Seiten der Stadt dafür erbracht werden müssen.

Diese Forderung erhoben die Mitglieder von FLitZ und anwesende Bürger am Dienstag anlässlich des Bürgergesprächs im Alten Glossner Wirtshaus. Zwar würdige man privates Engagement und vor allem auch die Absicht, in einem der Nebenbauten Räume unter dem Dach für die Expressausstellung und den Modelleisenbahnclub zur Verfügung zu stellen, dafür dürfe jedoch nicht "jedes Mittel" recht sein.

Die Stadträte von FLitZ hatten im Stadtrat den Oberbürgermeister aufgefordert, den Kaufpreis zu nennen, den die Stadt für das 8300 Quadratmeter große Gelände einst leisten musste, und ebenso den jetzigen, beabsichtigten Verkaufspreis. Auf dem großen Gelände sei ja nicht nur ein Museum geplant, sondern eine "erhebliche kommerzielle Nutzung" in Form einer geplanten Gaststätte im Bereich Ingolstädter Straße und die Bewirtschaftung in anderen Räumen im Kopfbau an der Holzgartenstraße.

Zu berücksichtigen sei bei dem geplanten Handel zudem, dass der private Erwerber "mit hoher Wahrscheinlichkeit große Steuervorteile" aus der Tatsache schöpfen könne, dass der riesige Bau - etwa 1500 Quadratmeter Geschoßfläche- entlang der Holzgartenstraße unter Denkmalschutz gestellt werden soll.

Ein Entgegenkommen der Stadt bestehe auch darin, dass die nötigen Stellplätze auf städtischem Grund an der Ingolstädter Straße, unmittelbar am Friedhof gelegen, von der Stadt eingebracht werden. Auch diese, ansonsten für Bauherren sehr kostenintensive Tatsache, müsse in die Gesamtrechnung mit einfließen.

Stadtrat Hans-Jürgen Madeisky warnte davor, die zentral gelegene und vor allem für die Stadtwerke in ferner Zukunft "vielleicht sehr wichtige" Immobilie eventuell "für `n Appel und `n Ei" abzugeben.

Gemeinsam mit dem Vereinsvorsitzenden Dieter Ries kündigte der FLitZ-Stadtrat an, "nötigenfalls" das Landratsamt einzuschalten, falls der Preis nicht genannt werde. "Blind stimmen wir FLitZ-Räte nicht ab" betonte er.
09.03.06
Neumarkt: "Nichts verschenken"
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren