Richt-Fest am Mensa-Bau


Die zahlreich zur Hebfeier gekommenen Ehrengäste in der im Rohbau fertiggestellten Mensa.


Die Schulleiter der beiden Gymnasien freuten sich besonders
über den Baufortschritt. Oberstudiendirektor Dieter Faust, der
demnächst in den Ruhestand geht, wird das Bauwerk als "Zaun-
gast" weiter verfolgen. Er sieht der Einweihung mit Gelassenheit
und dem Wort des "großen deutschen Philosophen" entgegen:
"Schau mer mal."
Mit dem Philosophen war natürlich Franz "Kaiser" Beckenbauer
gemeint.
NEUMARKT. Gut im Zeit- und Kostenplan liegen die Bauarbeiten zur Errichtung einer Mensa für die Neumarkter Gymnasien. Am Montag konnten die Mitglieder des Wirtschafts-, Landwirtschafts- und Umweltausschusses zusammen mit Landrat Albert Löhner, den Schulleitungen des Willibald-Gluck- und des Ostendorfer Gymnasiums und den Handwerkern bereits Richtfest feiern.

Der Landkreischef lobte dabei die gute Arbeit von Architekt Hans Jürgen Distler ebenso wie das Projektmanagement seiner Mitarbeiter aus der Kreiskämmerei und Hochverwaltung und nicht zuletzt die qualifizierte Bauausführung der beteiligten Firmen. Damit stehen voraussichtlich ab Anfang nächsten Jahres gute Angebote für die Mittagsverpflegung und Nachmittagsbetreuung der Schüler zur Verfügung. Die beiden Neumarkter Gymnasien haben derzeit zusammen fast 3.000 Schüler zu unterrichten und zu verpflegen (WGG 1.670, OG etwa 1100 Schüler).

Unmittelbar nachdem die Regierung der Oberpfalz den vorzeitigen Baubeginn für die zusammen mit dem Neubau der Mensa zu realisierenden Umbauten bewilligte, rollten Mitte März die ersten Baumaschinen auf dem vom Landkreis von der Stadt Neumarkt erworbenen Grundstück der ehemaligen Straßenmeisterei an. Vor Beginn der Gründungsarbeiten musste noch ein im Baufeld liegendes 20 KV Mittelspannungskabel um den neu entstehenden Gebäudetrakt verlegt werden.

Nach Auskunft des bauleitenden Architekten Hans Jürgen Distler lief bisher alles problemlos ab. Man ist guter Dinge, sowohl den Zeit- als auch den Kostenrahmen des mit 3,4 Millionen Euro veranschlagten Projektes einhalten zu können. Kernbereich des Neubaus ist ein 360 Quadratmeter großer und rund sechs Meter hoher Speise- und Aufenthaltsraum. Angegliedert sind eine 150 Quadratmeter große Küche, ein Schülerkiosk und WC-Anlagen.

Im nördlichen Gebäudeteil sind zudem acht Gruppenräume und eine Handbibliothek über zwei Geschosse angelegt, wobei die im Erdgeschoss befindlichen Gruppenräume multifunktional konzipiert wurden und über mobile Trennwände dem Speisesaal zugeschlagen werden können.

Für das Willibald-Gluck-Gymnasium werden zusätzlich ein direkt an die bestehende Dreifachhalle angebundener Konditionsraum und ein Stuhllager neu geschaffen. Zwischen der Sporthalle und dem neuen Speisebereich entsteht ein neuer Eingangsbereich, in dessen Fortführung auch den Schülern des Ostendorfer Gymnasiums ein barrierefreier eingehauster Zugang zum Speisesaal ermöglicht wird.

Im Bestand des Ostendorfer Gymnasiums werden zudem noch eine Handbibliothek, ein Schülerkiosk und ein Schülercafe neu eingerichtet. Die Umbauten im Bestand werden nach Absprache mit den Schulleitungen vorwiegend in den Ferien durchgeführt. Bis Mitte Dezember sollen die neuen Räumlichkeiten von den Schülern bezogen werden können. Nach den Weihnachtsferien soll dann die Mittagsverpflegung starten, mit deren Organisation sich seit geraumer Zeit ein eigens dafür eingerichteter Arbeitskreis Mensa intensiv beschäftigt.


Das Hebmahl für Handwerker, Bauleute und Ehrengäste richtete die Krankenhausküche aus.
17.07.06
Neumarkt: Richt-Fest am Mensa-Bau
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren