Noch nicht gefunden



NEUMARKT. Die Leiche des im Bögl-Weiher bei Sengenthal ertrunkenen Mannes wurde noch immer nicht gefunden. Am Mittwochmorgen geht die Suche weiter.

Wie ein Sprecher der Neumarkter Polizei gegenüber neumarktonline erklärte, wurde am Dienstag die Suche gegen 15.30 Uhr abgebrochen, weil Taucher und Spürhunde erschöpft waren.

Wie bereits am frühen Sonntagmorgen ausführlich berichtet war am Samstagabend ein 48jähriger polnischer Staatsbürger vor den Augen seines 27jährigen Arbeitskollegen im Wasser untergegangen.

Während am Samstagabend und am Sonntag vor allem Helfer der Wasserwacht bei der Suche eingesetzt wurden, übernahmen zu Wochenbeginn die Taucher der Bereitschaftspolizei, die am Montag von einem Leichenspürhund, am Dienstag sogar von mehreren Tieren unterstützt wurden.

Seit Montag wird der riesige Weiher systematisch nach Planquadraten abgesucht. Die Suche gestaltet sich dabei sehr schwierig, weil die Sicht unter Wasser oft nur einen halben Meter beträgt und der Weiher an manchen Stellen bis zu 12 Metern tief ist, sagte ein Polizeisprecher zu neumarktonline.

Am Dienstag-Nachmittag gegen 15.30 Uhr wurde die Suche abgebrochen, weil die Polizeitaucher durch ihren anstrengenden Job erschöpft waren. Aber auch die Polizeihunde zeigten vor allem wegen der Hitze Erschöpfungs-Symptome. Die Suche wird am Mittwoch-Morgen fortgesetzt.
25.07.06
Neumarkt: Noch nicht gefunden
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren