Weihnachtsmarkt eröffnet


Andacht liegt über der stimmungsvollen Eröffnung des 19. Neumarkter Weihnachtsmarktes.
Fotos:Erich Zwick

Christkind Annette Fürst trägt den Prolog vor.


Das "Weihnachtsstädtchen in der Stadt" von oben aus betrachtet.
NEUMARKT. Der 19. Neumarkter Weihnachtsmarkt ist eröffnet. Zum Auftakt kamen weitaus mehr große und kleine Zuschauer als in den Jahren zuvor.

Lag es daran, dass der Markt diesmal als "Städtchen in der Stadt" das gesteigerte Interesse geweckt hatte oder am Christkind, das in der vergangenen Woche zu einem "Medienstar" anvancierte? Solch eine "Publicity" in so kurzer Zeit wurde nicht einmal der Nürnberger himmlischen Botschafterin zuteil.

Natürlich kann es auch am Wetter gelegen haben; denn bei acht Grad im Plus war es doch recht freundlich, was aber dem späteren Glühwein-Absatz keinen Abbruch tat. Jedenfalls freute sich die veranstaltende Werbegemeinschaft, an ihrer Spitze der Organisator des Traditionsmarktes Josef Achatz und seinen Mitkämpfer Norbert Wittl.

Ihnen und Stadtrat Franz Düring sowie Stadtbaumeister Rudolf Müller-Tribbensee zollte der 2. Vorsitzende der Werbegemeinschaft, Michael Stepper, herzlichen Dank und hohe Anerkennung. Franz Düring hatte die Idee, die Krippe auf dem Brunnen zu postieren, der Stadtbaumeister dirigierte davor den Christbaum und "drehte" die Bühne mit Blick zum Rathaus.

Michael Stepper erinnerte in diesem Zusammenhang auch noch einmal an die Weihnachtsbeleuchtung, die am vergangenen Samstag das Christkind bei seinem ersten offiziellen Auftritt in Betrieb genommen hat, was ihm die Aufmerksamkeit der regionalen und überregionalen Medien bescherte.

Dass "Neumarkt leuchtet" sei ein Verdienst der Neumarkter Geschäftswelt, die sich wieder finanziell stark ins Zeug legte. Eine dankenswerte Erwähnung erfuhren auch die Mitarbeiter der CAH und des Bauhofes, der Stadtwerke mit ihrem Direktor Manfred Tylla und allen Beschickern des Marktes, die sich beim Schmücken ihrer Buden und Stände wieder viel Mühe gemacht haben.

Mit der Musik "O freudenreicher Tag" leitete das Neumarkter Bläserensemble über zum Höhepunkt: dem Prolog, gesprochen von Christkind Annette Fürst. Mit klarer Stimme und ohne "Patzer" lud sie zu "ihrem Markte" ein und erntete dafür ehrlich gemeinten Applaus.

Und weil Oberbürgermeister Thomas Thumann so stark beeindruckt war, ließ er nach seinen Begrüßungsworten das Christkind gleich ein zweites Mal beklatschen...
Erich Zwick
30.11.06
Neumarkt: Weihnachtsmarkt eröffnet
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren