Rapsölpresse besucht


Die kommunalpolitische Vereinigung wurde durch die Rapsölpresse geführt.

NEUMARKT. Die kommunalpolitische Vereinigung (KPV) der CSU im Landkreis besuchte die neue Rapsölpresse der Juraps GmbH an der Lände in Mühlhausen.

Da das Thema regenerative Energien in der Kommune ein Schwerpunktthema der KPV im Landkreis sein wird, ließen sich die Mandatsträger von Geschäftsführer Josef Schneider umfassend informieren. Die neue Rapsölpresse kostete rund 1,1 Millionen Euro. In diesem Jahr werden etwa 3.500 Tonnen Raps nahe zu vollautomatisch zu 1,2 Millionen Litern Rapsöl verpresst. Etwa 80 Prozent der erzeugten Rapsölmenge werden zu Treibstoff verarbeitet, zehn Prozent gehen an Blockheizkraftwerke, sieben Prozent werden zu technischen Ölen verarbeitet und der Anteil des hergestellten Speiseöls liege bei rund drei Prozent.

"Da die sauberen Energien aus nachwachsenden Rohstoffen immer höhere Bedeutung erlangen, wird der Anbau von Raps eine Erfolg versprechende Strategie für die Zukunft sein", erklärte der Geschäftsführer Schneider den Kommunalpolitikern der CSU. Zum Schluss bedankte sich der Kreisvorsitzende Alois Scherer für die Informationen und überreichte ein kleines Geschenk.
01.10.07
Neumarkt: Rapsölpresse besucht
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren