Schüler packten mit an


In der Knabenrealschule wurde am Montag ein neuer Computer-Raum eingeweiht.

NEUMARKT. Einen neuen EDV-Raum übergab am Montag Landrat Albert Löhner zusammen mit Rektor Helmut Lahner an die Schüler der Knabenrealschule.

Besonders erfreut zeigte sich der Landkreischef, dass die Schüler bei der Errichtung selbst Hand angelegt haben. Löhner lobte dafür auch den Schulleiter: "Helmut Lahner versteht es sehr gut, die Schüler zu motivieren. Davon profitieren dann alle Beteiligten." Lahner seinerseits dankte dem Landkreis als Schulaufwandsträger.

Dem Landkreis Neumarkt als Sachaufwandsträger für die Knabenrealschule gebühre besonderer Dank für die Neueinrichtung eines EDV-Raumes, sagte der Schulleiter. Nach mehr als einem Jahrzehnt intensiver Nutzung konnten die inzwischen veralteten Geräte den Anforderungen modernen Unterrichts nicht mehr gerecht werden und mussten durch neue Computer in Verbindung mit einem leistungsfähigen Netzwerk ersetzt werden. Mehr als 30 000 Euro wurden deshalb vom Landkreis investiert, um eine praxisorientierte und zeitgemäße Ausbildung der Schüler sicherzustellen.

Insgesamt 18 Rechner sowie ein speziell ausgerüsteter Lehrer-PC stehen in dem neu gestalteten Raum zur Verfügung. Jeder Arbeitsplatz verfügt neben den üblichen Features und Standardprogrammen über einen Internetzugang für aktuelle Recherchen im Internet. Für Demonstrationszwecke kann auf einen fest installierten Beamer zurückgegriffen werden. Auch wurden die Rechner mit speziellen Grafikkarten ausgerüstet, die eine zukunftssichere Erteilung von CAD-Unterricht ermöglichen. Für die Ausgabe steht ein leistungsfähiger Farb-Laser-Drucker zur Verfügung.

Da Computer nicht mehr aus dem täglichen Leben der Schüler wegzudenken sind, ist eine gezielte Hinführung und Ausbildung zum sinnvollen Umgang unumgänglich, hieß es. Aus diesem Grund erhalten an der Knabenrealschule Neumarkt ab diesem Schuljahr erstmals alle Schüler ab der 6. Jahrgangsstunde zwei Unterrichtsstunden als Pflichtfach in Informationstechnologie. Aber auch bereits 5. Klassen nutzen den Computer für diverse Unterrichtsaktionen. In höheren Klassenstufen ist der Computereinsatz z. B. im Rahmen der Berufswahlvorbereitung unverzichtbar.

Neben dem Einsatz im regulären Unterricht werden Computer auch intensiv für den Wahlunterricht genutzt. Das Spektrum der Anwendungen reicht hierbei von der Erstellung von Computerprogrammen für die schuleigene CAD-Fräsanlage über die Anfertigung von Drucksätzen für das Hausaufgabenheft der KRS bis zum Einsatz von Lernspielen im Rahmen der Nachmittagsbetreuung von Schülern.

Auch bei der Konzeption und Umsetzung des EDV-Raumes zeigte die Knabenrealschule Neumarkt ein hohes Maß an Aktivität. In fächerübergreifender Zusammenarbeit entstand im Fach CAD das Konzept für die Anordnung der Arbeitsplätze. Bei der Anfertigung der Schulmöbel fanden stabile Mehrschichtfaserplatten Verwendung. Unter mithilfe der Werklehrer schnitten Schüler diese zurecht und passten sie vor Ort ein. Auch waren Schüler und Lehrkräfte der Knabenrealschule bei der Verkabelung der Hardware und bei der Installation der Betriebssoftware aktiv. Dadurch reduzierten sich die Gesamtkosten merklich und die Schüler sammelten entsprechend dem Grundsatz der Schule praxisnah neue Erfahrungen.
15.10.07
Neumarkt: Schüler packten mit an
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren