Farbe in Haus der Jugend


Pfleiderer-Nachwuchskräfte gestalteten das Mosaik im Jugendzentrum - sehr zum Wohlgefallen von OB Thomas Thumnn (rechts).

NEUMARKT. Die Trainees der Pfleiderer AG waren sich einig: Kahle Wände passen einfach nicht zu einem Ort, an dem sich Menschen aller Altersklassen begegnen. Also krempelten sie die Ärmel hoch und widmeten ihr Sozialprojekt ganz dem Jugendzentrum G6 in Neumarkt.

Drei Tage lang haben die Pfleiderer-Nachwuchskräfte Fliesen geklopft, Glas zerschnitten und die millimetergroßen Stücke zu einem Mosaik geformt. Jetzt hängt das acht Meter lange Kunstwerk im Konferenzraum des Jugendzentrums.

Alle Trainees der Pfleiderer AG gestalten während ihrer 18monatigen nachuniversitären Ausbildung, dem Internal Junior Consulting Program, ein Sozialprojekt. Von der Auswahl des Projekts bis hin zur Organisation und Realisation agieren die Nachwuchskräfte eigenverantwortlich. Für die künstlerische Gestaltung des bisher recht kahlen Konferenzraums im Jugendzentrum G6 konnte sich die gesamte Gruppe gleich begeistern: Viele kannten die Einrichtung als Begegnungsstätte für Jung und Alt und schätzen den Generationen übergreifenden Ansatz.

Siegfried Müller, Leiter des Jugendbüros, zeigte sich auch gleich von der Idee angetan, den Konferenzraum der städtischen Einrichtung ansprechender und einladender zu machen. Zusammen mit Andreas Meyer, der für die Jugendarbeit im G6 verantwortlich ist, zeigte er den Trainees Möglichkeiten für eine Wandgestaltung auf.

Die Hochschulabsolventen entschieden sich für ein Mosaik, das sich nach einer kurzen Anleitung relativ schnell eigenständig umsetzen lässt. Acht Meter lang schlängelt sich das Kunstwerk nun durch den Konferenzraum. Unterteilt in vier Bereiche stellen die Muster Dynamik, Zusammenkunft, Zeit und Kommunikation dar – Vorschläge, welche die Nachwuchskräfte nach einem Brainstorming zum Thema "Konferenzraum" umgesetzt haben.

"Mit den Sozialprojekten der Trainees wollen wir zwei Dinge erreichen", sagte Michael Ernst, Personalvorstand der Pfleiderer AG: "Wir möchten eine soziale Einrichtung oder Initiative unterstützen und so im Sinne der Corporate Social Responsibility einen Beitrag für die Gesellschaft leisten". Gleichzeitig wolle man den Teamgeist und die Organisationskompetenz der Trainees fördern.

Durch das Arbeiten in Projekten lernten die Nachwuchskräfte wichtige Projektmanagementtechniken kennen und bekämen Soft Skills wie Team- und Motivationsfähigkeit vermittelt, "die neben dem Fachwissen als wertvolle Schlüsselqualifikationen für das erfolgreiche Bestehen auf dem Arbeitsmarkt gelten".

Derzeit durchlaufen dreizehn Hochschulabsolventen das Pfleiderer Internal Junior Consulting Program. Das verstärkt international ausgerichtete Programm vermittele das Arbeiten in der Linie, fördere das Lernen und Beraten und unterstütze die Entwicklung leistungsstarker Fach- und Führungskräfte von morgen, hießes von Pfleiderer.
24.10.07
Neumarkt: Farbe in Haus der Jugend
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren