Zwischenrunde erreicht

NEUMARKT. Auch die zweite Vorrunde in der Hallenbezirksmeisterschaft gingen die Staufer U 17-Fußball-Juniorinnen am Sonntag konzentriert an - sie holten aus vier Spielen zehn Punkte.

Nur gegen den SV Pölling mussten sie zwei Punkte lassen. Mit diesem Erfolg haben die Staufer Fußballerinnen sicher die Zwischenrunde erreicht, die ab 18. Januar in acht Gruppen ausgetragen wird.

FC Sindlbach - SV Stauf 0:4
Der SV Stauf ließ von Beginn an keine Zweifel aufkommen, wer Herr am Platz sein wird. Bereits in der 2. Minute konnte Julia Mederer einen Abschlag der gegnerischen Torhüterin abfangen und überlegt zum 1:0 ins untere linke Eck einschieben. Auch in der Folgezeit dominierten die Stauferinnen, konnten aber ihre Überlegenheit erst in der 8. Minute durch das 2:0 von Lena Höß nutzen. Zwei Minuten später erhöhte Stefanie Altmann nach einer kurzen Drehung direkt zum 3:0. Ein Eigentor in der 11. Minute nach einem Eckstoß von Lena Höß brachte den Endstand von 4:0.

SV Stauf - SV Barthelmesaurach 5:0
Zu Beginn des Spieles hatte der SV Stauf etwas Schwierigkeiten, den sehr defensiv eingestellten Gegner zu beherrschen. Aber in der 4. Minute konnte Stefanie Altmann einen Steilpass von Lena Höß zum 1:0 verlängern. In der 6. Minute erhöhte Franziska Mühlbauer mit einem Schuss aus der zweiten Reihe zum 2:0. Obwohl der SV Barthelmesaurach sich keinerlei Chancen erspielten konnte, erzielte erst in der 9. Minute Lena Höß, die sich gegen zwei Gegenspielerinnen durchsetzen konnte, das längst fällige 3:0. Eine Minute später fiel ganz überraschend das längst überfällige Tor durch Daniela Balda zum 4:0. Den Endstand stellte in der 11. Minute Anna Kitzinger her, die einen überlegten Querpass von Daniela Balda sicher zum 5:0 verwandeln konnte.

SV Pölling - SV Stauf 1:1
Dieses Spiel endete fast mit einer Blamage für den SV Stauf. Obwohl die Stauferinnen in der ersten Minute durch ein Tor von Stefanie Altmann in Führung gingen , konnte die spielerische Überlegenheit in der Folgezeit nicht genutzt werden. Im Gegenteil, in der 6. Minute erzielte ganz überraschend Marietta Brede den Ausgleichstreffer zum 1:1. Viel zu lässig wollte man dieses Spiel gegen eine gut eingestellte Mannschaft des SV Pölling noch herumreißen. In der letzten Minute hätte Lena Höß dieses Vorhaben sogar erreichen können, aber sie traf das leere Tor nicht.

SV Stauf - TSV Eysölden 3:0
Das letzte Spiel wurde sehr konzentriert angegangen. Bereits in der 1. Minute schoss Julia Mederer nur knapp über das Tor; eine Minute später machte es Stefanie Altmann besser und erzielte das 1:0, nachdem Daniela Balda überlegt nach innen gespielt hatte. In der 3. Minute fiel das 2:0 durch ein Eigentor, nach einem Freistoß von Julia Mederer. Daniela Balda erhöhte in der 4. Minute nach einer kurzen Drehung auf 3:0. In der 8. und 12. Minute konnte Torhüterin Katja Müller durch gutes Stellungsspiel zweimal einen Gegentreffer verhindern.

Alle Ergebnisse der Zwischenrunde:
TSV Eysölden - SV Pölling 1:2
FC Sindlbach - SV Stauf 0:4
SV Barthelmesaurach - TSV Eysölden 0:6
SV Pölling - FC Sindlbach 1:3
SV Stauf - SV Barthelmesaurach 5:0
TSV Eysölden - FC Sindlbach 1:1
SV Pölling - SV Stauf 1:1
FC Sindlbach - SV Barthelmesaurach 1:4
SV Stauf - TSV Eysölden 3:0
SV Barthelmesaurach - SV Pölling 1:2
SV Stauf: Katja Müller(Tor), Julia Mederer, Daniela Balda, Stefanie Altmann, Anna Kirzinger, Lena Höß, Jasmin Gerlicher
04.01.09
Neumarkt: Zwischenrunde erreicht
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren