"Brücke zum Blues"


Blues & Kusz
NEUMARKT. Mit Blues & Kusz soll in Postbauer-Heng der Brückenschlag von der Franken-Lyrik zum Ursprung des Blues gelingen.

Die Veranstaltung ist für Freitag, 23. Januar, um 20 Uhr im Deutschordensschloss geplant. Karten gibt es im Rathausshop Gärtner im Centrum Postbauer-Heng, Telefon 09188/3 09 57

Fitzgerald Kusz schrieb etliche erfolgreiche Theaterstücke, besonders bekannt ist er aber für seine mittelfränkischen Mundartgedichte, teilweise in Form von Haikus verfasst. Unter anderem erhielt der Schriftsteller 1975 den Hans-Sachs-Preis, 1983 den Wolfram-von-Eschenbach-Preis, 1988 den Preis der Stadt Nürnberg, 1992 das Bundesverdienstkreuz

Keiner bringt das fränkische Wesen so knapp und treffend auf den Punkt wie Fitzgerald Kusz, heißt es in der Einladung. Und als wäre seine Poesie nicht schon Musik genug, trifft sich der "Meister der Mundart" zu gelegentlichen Auftritten mit einem Duo, das sein Handwerk genauso gut beherrschen soll: dem "genialischen" Gitarristen Klaus Brandl und dem Mundharmonika- Virtuosen Chris Schmitt.

Fitzgerald Kusz schaut seinen Landleuten nicht nur aufs Maul, sondern was noch viel schlimmer ist, in den Kopf. Sein Erstlingswerk "Schweig, Bub!" steht mit über 700 Vorstellungen seit 30 Jahren auf dem Spielplan des Nürnberger Staatstheaters.
18.01.09
Neumarkt: "Brücke zum Blues"
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren