Besucher waren angetan


Das Gebäude in der Dresdnerstrasse


Das alte Lummerland
NEUMARKT. Kirchen- und Vereinsvertreter aus dem Altenhof und der Kohlenbrunnermühle haben sich schon einmal an einem möglichen Standort für ein geplantes "Begegnungszentrum" umgesehen. Der Bausenat soll sich am nächsten Montag mit dem Projekt befassen.

Die Vertreter der Kirchen und Verein aus dem Altenhof besichtigten zusammen mit der örtlichen CSU den ehemaligen Sitz einer Anglerzubehör-Firma in der Kohlenbrunnermühle. Das Untergeschoss dieser derzeit ungenutzten Immobilie war im November letzten Jahres von der CSU-Stadtratsfraktion als mögliche Alternative für ein Begegungszentrum im Altenhof ins Spiel gebracht worden (wir berichteten).

Die etwa 20 anwesenden Vereins- und Kirchenvertreter waren von dem Gebäude am Rande der Kohlenbrunnermühle angetan. "Die Räumlichkeiten sind ideal für unsere Bedürfnisse. Man müsste lediglich die Raumaufteilung variabel gestalten und natürlich für die passende Inneneinrichtung sorgen", so Erika Marx vom Altenhofer Obst- und Gartenbauverein und Karl-Heinz Heidingsfelder von der evangelischen Kirche.

Ludwig Fürst, Kreisrat aus dem Altenhof, brachte die überwiegende Meinung der Teilnehmer auf den Punkt: "Dieses Gebäude wäre mit seinen 180 Quadratmetern Nutzfläche ohne großen Aufwand an die Bedürfnisse eines Begegnungszentrums anzupassen". Selbst Parkplätze seien vorhanden oder könnten geschaffen werden. Zudem wäre für die Stadt bei dieser Lösung keine große Investition mit einer entsprechend langen zeitlichen Bindung notwendig.

Kurzentschlossen machten sich die etwa 20 Vereins- und Kirchenvertreter nach der Besichtigung noch auf den Weg nach Woffenbach, um sich im dortigen Haus St. Willibald Anregungen für die Inneneinrichtung eines möglichen Begegnungszentrums für die Stadtteile Altenhof und Kohlenbrunnermühle zu holen.
22.01.09
Neumarkt: Besucher waren angetan
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren