"Schaufenster-Krankheit"

NEUMARKT. Am Dienstag befasst sich das Gesundheitsforum am Klinikum mit dem Thema "Durchblutungsstörungen der Beine - Schaufensterkrankheit und Diabetischer Fuß".

Durchblutungsstörungen der Beine oder der Sammelbegriff "Arterielle Verschlusskrankheit" steht für Verengungen oder Verschlüsse von Schlagadern, die das Blut zu den Beinen führen. Wenn solche Verschlüsse oder Verengungen vorhanden sind, können die Beine nicht mehr mit ausreichend Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden. Dies hat weitreichende Konsequenzen.

Im Volksmund werden die Durchblutungsstörungen als Schaufensterkrankheit bezeichnet. Die Betroffenen können nur noch kurze Strecken schmerzfrei gehen. Im fortgeschrittenen Stadium kann die Krankheit zu schlecht heilenden Geschwüren oder zum Absterben von Gewebe führen. Eine Amputation droht.

Das Gesundheitsforum möchte dabei eine Antwort auf folgende Fragen geben: Die Zuckerkrankheit gilt als wichtiger Risikofaktor der Arterienverkalkung und der Durchblutungsstörungen der Füße. Bei Diabetikern treten eine Vielzahl von Fußproblemen auf. Auch über den diabetischen Fuß werden Informationen über die Behandlung und die Pflege gereicht.

Referenten sind Dr. Jürgen Gruber, niedergelassener Facharzt für Chirurgie, sowie Dr. Ute Meister, Leitende Ärztin der erst im September neu geschaffenen Abteilung Gefäßchirurgie am Klinikum Neumarkt.

Beginn der Veranstaltung ist am Dienstag um 18.30 Uhr im Konferenzraum des Klinikums. Der Besuch des Gesundheitsforums ist kostenlos.
12.10.09
Neumarkt: "Schaufenster-Krankheit"
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren