Schnelles DSL für Berg

NEUMARKT. Die Bürger in der Gemeinde Berg in der Oberpfalz können bald schneller über die weltweite Datenautobahn fahren.

Ab spätestens Ende 2010 bietet die Deutsche Telekom in der Gemeinde leistungsfähigere DSL-Verbindungen. Die Geschwindigkeit der Daten-Übertragung wird je nach Entfernung zum Schaltgehäuse bis zu 16.000 Kilobit pro Sekunde (kBit/s) erreichen, wovon über 1000 Haushalte profitieren.

Die Verbesserung der örtlichen DSL-Infrastruktur hat die Gemeinde nun mit der Deutschen Telekom mit einem Kooperationsvertrag besiegelt. Um die Deckungslücke zu schließen, zahlt die Kommune einen Zuschuss, heißt es in einer Pressemitteilung - ohne eine Summe zu erwähnen.

Es hatte jedoch bereits früher schon geheißen, daß die gesamte Maßnahme in Berg einschließlich der umfangreichen Tiefbaumaßnahmen 348.000 Euro kosten wird (wir berichteten), wobei die Telekom eine "Wirtschaftlichkeitslücke" in Höhe von 253.000 Euro auf die Gemeinde Berg abschob. Die bekam allerdings 100.000 Euro zuschuß vond er Regierung (wir berichteten),

"Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit der Telekom eine Lösung gefunden haben, Berg mit leistungsfähigeren Breitbandzugängen zu versorgen", erklärte Bürgermeister Helmut Himmler. "So können wir das Gefälle zwischen der ländlichen Region und den städtischen Ballungsräumen ausgleichen."

Der ländliche DSL-Ausbau stelle privatwirtschaftliche Telekommunikations-unternehmen vor eine Herausforderung, heißt es in einer Pressemitteilung der Telekom. Denn meist könnten auf dem Land trotz hoher Investitionen nur wenige Haushalte erreicht werden. Ein einziger Kilometer Kabelarbeiten mit Tiefbau zum Beispiel koste bis zu 50.000 Euro. Die Investitionen bedeute für die Telekom Verluste, wenn zu wenige Kunden über einen Ausbau gewonnen werden können.

"Trotzdem haben wir 2009 den DSL-Ausbau sogar noch verstärkt", sagte Cordelia Hiller von der Deutschen Telekom. Einen dreistelligen Millionenbetrag hat die Deutsche Telekom 2009 in die Breitbandinfrastruktur investiert, davon einen großen Teil in ländliche Gebiete. Insgesamt 720 Kooperationen für den Breitbandausbau hat die Deutsche Telekom 2009 mit Kommunen vereinbart, davon allein über 220 in Bayern. "Bayern liegt in unserer Statistik ganz weit vorne, dicht gefolgt von Baden-Württemberg", so die Pressesprecherin.

Die Internetgeschwindigkeit hängt generell davon ab, wie nah der Bürger am nächsten Netzknotenpunkt wohnt. Denn die herkömmliche Telefonleitung, über die der Datenstrom ab dieser Vermittlungsstelle geschickt wird, dämpft das Signal Meter um Meter. Ab einer Entfernung von rund fünf Kilometern spielt die Technik im Kupferkabel nicht mehr mit. Um die Bürger in Berg in der Oberpfalz besser versorgen zu können, wird die Deutsche Telekom auf einer Strecke von rund sieben Kilometern zusätzliche Glasfaser-Leitungen verlegen und acht nähere Knotenpunkte einrichten.
13.01.10
Neumarkt: Schnelles DSL für Berg

Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren