"Große Potentiale"


Kunst am Kanal bei Berg

NEUMARKT. Die Berger SPD-Gemeinderatsfraktion sieht beträchtliche Entwicklungsmöglichkeiten in der Gemeinde für den Tages- und Naherholungstourismus und will die bereits vorhandene positive Entwicklung forcieren. Kulturtourismus soll dabei den Schwerpunkt bilden.

Auf diese Linie haben sich die Berger SPD-Gemeinderäte nach Erörterung der Thematik mit Bürgermeister Helmut Himmler im Hotel Lindenhof verständigt. Künftig gelte es, verstärkt die Chancen unter dem Dach der Metropolregion Nürnberg zu nutzen, zumal in Berg mit seinen Gemeindeteilen "eine hervorragende Gastronomie, preiswerte Hotels und einige Besonderheiten mit überregionalen Bedeutung" in räumlicher Nähe des Ballungsraums Nürnberg zu bieten habe.

Angesichts der klimatischen Veränderungen, einem neuen Bewusstsein für Heimat, regionale Kultur und intakt Natur sowie wachsendem Bedürfnis nach körperlicher Fitness sei davon auszugehen, dass gerade im Rad- und Kulturtourismus in den nächsten Jahrzehnten enorme Wachstumspotentiale im Tages- oder Mehrtagestourismus gegeben seien.

Wichtigste Achse für Radfahrer ist derzeit die Trasse am Industriedenkmal Ludwigskanal. In diesem Jahr baut die Gemeinde mit einem Kostenaufwand von rund 450.000 Euro zwischen Altdorf-Schleifmühle und Berg einen zusätzlichen Radweg, so dass die Strecke entlang der Staatsstraße 2240 sicher befahrbar sein wird. Darüber hinaus wird an diesen neuen Radweg der Schweppermann - Radweg zwischen Sindlbach und Oberölsbach angebunden und das noch fehlende Teilstück ausgebaut, so dass die Strecke Sindlbach – Berg sowohl für Radfahrer als auch für Skater gut nutzbar sein wird.

Die Gemeinde Berg ist eingebunden in das Projekt "Schwarze Laaber" und soll den Übergang für Radfahrer aus dem Großraum Nürnberg in den oberpfälzer Raum bis nach Regensburg bilden. Zusätzlich organisieren sich die an der Schwarzach anliegenden Gemeinden aus dem Nürnberger Land und die Gemeinde Berg mit der Zielrichtung, ihren Raum mit über 70.000 Menschen hinsichtlich Tourismus gemeinsam zu entwickeln.

Berg will sich dabei schwerpunktmäßig mit Kunst und Kultur in Verbindung mit der starken lokalen Gastronomie in verschiedenen Gemeindeteilen präsentieren: Kunst am Kanal, Platz der hl. Birgitta und historische Klosterruine Gnadenberg, Industriedenkmal Ludwigskanal, Museum Klostermühle, Platz der Katharina von Pommern in Unterölsbach, Rohrenstädter Tal, Kirche St. Jakobus Sindlbach mit Chunradusplatz etc.

Die SPD-Gemeinderatsfraktion war sich einig, Berg weiterhin selbstbewusst nach außen zu präsentieren und Tourismus auch zur regionalen Imagebildung zu nutzen. Gemeinhin würden die Potentiale des regionalen Tourismus völlig unterschätzt und es gelte jetzt, Zukunftschancen vorzubereiten und konsequent zu nutzen.
08.05.10
Neumarkt: "Große Potentiale"
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren