Mit dem Radl unterwegs


Die Lokalpolitiker radelten durch Woffenbach und Stauf.
NEUMARKT. Auf einer Rundfahrt mit dem Fahrrad durch die Neumarkter Stadtteile Woffenbach und Stauf inspizierte die CSU die Themen, die dort den Bürgern am Herzen liegen. Auch Bürgermeisterin Ruth Dorner radelte mit und hörte sich die aktuellen Probleme an.

"Unser Vorteil ist, dass wir vor Ort direkt erfahren, wo es Probleme oder Anregungen gibt." Der CSU-Ortsvorsitzende von Woffenbach, Maximilian Federhofer und seine Staufer Kollegin Susanne Sippl konnten bei einer gemeinsamen Informations-Radrundfahrt mit Bürgermeisterin Ruth Dorner am Wochenende einige dieser Anregungen weitergeben. "Oft erfordert es keine großen Summen und den Bürgern vor Ort ist geholfen", sagte Federhofer.

Ruth Dorner bedankte sich bei den beiden Ortsverbänden, da die Politik ihr Ohr "nicht immer überall" haben könne.

Ausgangspunkt der Rundfahrt war der Kirchenvorplatz von Stauf. Hier legte Susanne Sippl den aktuellen Sachstand der "angedachten" Dorfplatzgestaltung dar. "Dieses Thema wird in Stauf sehr kontrovers diskutiert und erfordert daher einen intensiven Dialog mit den Bürgern", erklärte Sippl. Grundsätzlich sei man für eine Neugestaltung der Dorfmitte offen, jedoch dürfe dies nicht mit hohen Kosten für die angrenzenden Bürger verbunden sein.

Ruth Dorner schlug vor, die Neugestaltung im Rahmen des anstehenden Generalverkehrsplanes zu diskutieren. "Wenn wir uns seitens der Stadt für eine verkehrstechnische Gleichberechtigung von Fußgängern, Rad- und Autofahrern entscheiden, sind dazu ohnehin einige Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung notwendig", erläuterte die Bürgermeisterin.

Bei der Befestigung des Parkplatzes am Staufer Friedhof sagte Dorner hingegen sofortige Hilfe zu. "Ich werde dies an die Verwaltung weitergegeben, um möglichst bald Abhilfe zu schaffen."

Bei der anschließenden Stippvisite in Woffenbach zeigte sich Dorner erfreut, dass die Sanierung der Schlossstraße "sehr attraktiv gelungen" sei. Dieser Einschätzung stimmte auch der CSU-Ortsitzende Maximilian Federhofer zu und appellierte daran, betroffener Anwohner zeitnah zu informieren, was kostentechnisch auf sie zukomme.

Ein besonderes Anliegen des CSU-Ortsverbandes Woffenbach ist nach wie vor die baldige Umsetzung des bereits durch den Stadtrat beschlossenen Parkkonzeptes am Gelände der ehemaligen Stadtgärtnerei. Laut Federhofer gibt es immer wieder Nachfragen von Bürgern, wann es nun zur Umsetzung des Konzeptes "Grüne Lunge" des CSU-Ortverbandes käme. "Dies zeigt, dass sich Woffenbacher sehr auf den Park freuen". Man habe angeregt, im Vorfeld der Umsetzung die Bürger nochmals zu Wort kommen zu lassen, "damit hier wirklich ein Bürgerpark entsteht", erklärte Federhofer.

Ruth Dorner versicherte, dass es dazu bereits Gespräche gäbe: "Nach der Sommerpause wollen wir nun entweder einen Workshop oder eine Bürgerversammlung halten und dann zügig in die Realisierungsphase eintreten."
05.09.10
Neumarkt: Mit dem Radl unterwegs
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren