Kaum Schäden


In Regensburg wurde das Dach eine Möbelhauses angehoben und teilweise auf die Autobahn geschleudert.
Foto:Polizei
NEUMARKT. Sturm "Andrea" hat im Landkreis Neumarkt kaum Schäden angerichtet, hieß es am Freitag. Im Raum Regensburg krachte es dagegen dauern.

Dort wurde am frühen Morgen das Dach eines Möbelmarktes abgehoben und auf die daneben verlaufende Autobahn geschleudert (wir berichteten). Noch am Nachmittag gegen 15.15 Uhr hieß es von der Polizei auf Nachfrage von neumarktonline, man wisse noch nicht, wann die Autobahn wieder freigegeben werden kann.

Wegen der zum Teil sehr starken Windböen verzeichnet die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberpfalz seit den Morgenstunden ein stark erhöhtes Einsatzaufkommen. Im Raum Neumarkt gab es dagegen nach Auskunft der Feuerwehr keine einzige Alarmierung - mit Ausnahme eines Verkehrsunfalls wegen Schneeglätte am Pfeffertshofener Berg.

In der übrigen Oberpfalz wurden ab etwa 5 Uhr immer wieder entwurzelte Bäume gemeldet, die teilweise quer über die Fahrbahnen liegen. Glücklicherweise wurden bislang keine Personen verletzt.

Auf der Staatsstraße 2166, auf Höhe Vohenstrauß, fiel ein Baum auf die Fahrbahn, über den zwei Fahrzeuge fuhren. Die Insassen wurden jedoch nicht verletzt. Es entstand lediglich Sachschaden.

In der Regensburger Trothengasse wehte der Wind eine Holzverschalung gegen ein geparktes Auto, das dadurch leicht beschädigt wurde.

Die Kirche am Neupfarrplatz in Regensburg ist derzeit wegen Bauarbeiten eingerüstet. Durch den heftigen Sturm löste sich ein Teil des Eisengerüstes und fiel zu Boden. Glücklicherweise wurde auch hier niemand verletzt.

In Obertraubling wurde das Dach einer Fleischfabrik durch den Wind angehoben. Dabei löste sich die Dachpappe und ein Lichtschacht wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Seit 7.45 Uhr läuft ein größerer Einsatz für Polizei und Feuerwehr, dessen Ende noch nicht absehbar ist. Durch den starken Sturm wurde das Wellblechdach eines Möbelmarktes in der Franz-Hartl-Straße teilweise weggerissen. Um eine Gefährdung für Fußgänger und Verkehrsteilnehmer durch herumfliegende Teile auszuschließen, wurde der Unterislinger Weg gesperrt.

Seit etwa 11 Uhr ist auch die Autobahn A 3 in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt. In Fahrtrichtung Nürnberg werden die Verkehrsteilnehmer an der Anschlussstelle Burgweinting ausgeleitet, in Fahrtrichtung Passau erfolgt die Ausleitung bei der Anschlussstelle Universität.

Der Rückstau beträgt in beide Richtungen jeweils mehrere Kilometer. Die umliegenden Straßenzüge sind sehr stark frequentiert. Wie lange die Sperrung der Autobahn noch andauern wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt (15.20 Uhr) noch nicht gesagt werden, hieß es von der Polizei.

Ein Betreten des Daches durch die Feuerwehr sei wegen der extremen Witterungsverhältnisse derzeit noch nicht möglich.
05.01.12
Neumarkt: Kaum Schäden

Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren