Freibad wird 150 Jahre


Ein Bild vom Freibad aus den späten 50er Jahren. Rechts die
provisorisch anmutenden Umkleiden; der Badeweiher gleicht
eher einem Tümpel.
NEUMARKT. Für dieses feucht-fröhliche Jubiläum braucht es keinen Alkohol – da tut’s seit 150 Jahren das nasse Element in Reinkultur. Das Neumarkter Freibad ist in die Jahre gekommen, aber mit jedem seiner 150-jährigen Geschichte immer schöner geworden. Und für jene, die es als Stammgäste lieben gelernt haben, hat es sich zu jeder Zeit als Jungbrunnen erwiesen.

Als eine Ehrerbietung vor dem 150jährigen Freibad haben die Stadtwerke, unter deren Obhut es sich seit 1988 befindet, eine informative Ausstellung im Foyer des Rathauses zusammengetragen. Diese aus 21 Bild- und fünf Texttafeln von Stadtarchivar Dr. Frank Präger gestalteten Schau ist bis zum 1. August zu den Rathaus-Öffnungszeiten dem Publikum zugänglich.


Oberbürgermeister Alois Karl eröffnet im Beisein der Werkrefe-
renten von 1978 bis heute und der Stadtwerke-Direktoren Man-
fred Tylla und Vorgänger Hanns Obermüller die Ausstellung
im Rathaus.
Foto/Repro: Erich Zwick
Auf die bescheidenen Anfänge der Freibade-Kultur in Neumarkt wies am Montag Oberbürgermeister Alois Karl hin, der die Aufstauung des Lohgrabens bei der Pelchenhofener Straße als die „Geburtsstunde“ markierte. Hatte das Freibad früher der Körperpflege und der Hygiene gedient, so hat es sich im Laufe der Zeit zu einer Stätte der Erholung und der körperlichen Ertüchtigung entwickelt.

Seit 1861 befindet sich das Freibad an seinem bis heute angestammten Platz. Vom Badeweiher oberhalb des Schlossweihers bis zum Vorzeigeobjekt – sogar ein japanischer Reiseführer widmete dem Freibad eine Doppelseite – wurde es permanent ausgebaut und verbessert. Allein seit 1990 flossen über 2,5 Millionen Euro in die Freizeitstätte im Herzen der Stadt.

Ein paar Meilensteine auf dem Weg bis zum heutigen technischen Stand: So waren denn die mit dem Freibad in besonderer Weise verbundenen Eröffnungsgäste der Ausstellung stolz auf das bisher Erreichte, allen voran Oberbürgermeister Alois Karl, die Werkreferenten Franz Hierl (von 1978 bis 1996) und Ferdinand Ernst (seit 1996), Stadtwerke-Direktor Manfred Tylla und sein Vorgänger Hanns Obermüller sowie Historiker Dr. Frank Präger.

Und von einer der Bildtafeln schaute einer der mit dem Bad untrennbar verbundenen Persönlichkeiten gnädig lächelnd auf die Versammlung herab: der legendäre Bademeister Wittmann.
Erich Zwick
11.07.05
Neumarkt: Freibad wird 150 Jahre
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren