Gefährliche Landshuter ?

NEUMARKT. Vom Papier her ist es eine mehr als machbare Hürde, doch ihr Auswärtsspiel bei der TG Landshut sollten die Bayernliga-Basketballer des SV Stauf an diesem Sonntag um 16 Uhr tunlichst alles andere als locker angehen.

Zwar zieren die Korbjäger aus Neumarkt seit dem vergangenen Wochenende die Tabellenspitze und reiten auf einer Erfolgswelle. Doch selbst beim aktuellen Vorletzten ist höchste Konzentration gefragt. "In dieser Liga darf man kein Team unterschätzen. Das haben wir bei unserer Pleite in Herzogenaurach gesehen", warnt deshalb SV-Trainer Tom Gieritz.

Auch die Landshuter mussten gerade erst in Herzogenaurach eine herbe Niederlage (54:80) einstecken. In dieser Woche kursierte sogar der Begriff "Bankrott-Erklärung" bei den Niederbayern, die seit Wochen nur mit einem Mini-Kader spielen können und zudem mit ganz anderen Erwartungen in die Saison gestartet waren.

Das einst stolze Landshuter Basketball-Team hatte sich nach vielen Jahren in oberen Ligen, bis hin zum Bundesliga-Unterhaus, freiwillig in die Bayernliga zurückgezogen. Die zahlreichen Niederlagen (acht in zwölf Partien) schmecken weder Abteilungsleitung noch den zu Recht verwöhnten Fans.

Doch die TG ist eben auch für Überraschungen gut. Sie lieferte dem Tabellenzweiten aus Augsburg einen großen Kampf und siegte beim aufstrebenden Team in Nördlingen. Aus der Weihachtspause ist das Team um den ehemaligen Zweitliga-Center Jochen Losch (mit 24 Punkten im Schnitt zweitbester Scorer der Bayernliga) mit zwei hohen Pleiten aber denkbar schlecht in die Rückrunde gestartet. Genau hier liegt jedoch die Gefahr einer Trotzreaktion, vor der Staufs Trainer Gieritz warnt.

Sollte sein Team einen normalen Tag erwischen, dann muß es in Landshut aber den elften Sieg im 13. Saisonspiel für den SV geben. Der Platz an der Sonne in der Tabelle wäre dann sicher. Egal wie bereits am Samstag das mit Spannung erwartete Verfolgerduell Zweiter gegen Dritter, Augsburg empfängt Tegernheim, ausgeht. Stauf will sich aber auf sein Spiel konzentrieren. Trainer Gieritz kann fast alle Mann aufbieten. Bis auf Michael Reinlein, der noch immer im Aufbautraining steckt, ist nur Christian Rehberger fraglich.

Spielfrei sind an diesem Wochenende die Staufer Damen, die nach der jüngsten 46:68-Niederlage weiter punktlos am Tabellenende der Bezirksliga Mittelfranken stehen. Ihre Hoffnungen auf den Klassenerhalt sind aber noch intakt.

Ihre Chance bereits verspielt hat dagegen die zweiten Herren-Mannschaft des SV. Die Reserve kann die Aufstiegsrunde zur Bezirksliga Oberpfalz nach einem 47:52 in Schwarzhofen bereits abhaken. Der Verbleib in der Bezirksklasse wird in einer Relegationsrunde ausgespielt, dürfte aber für die Nachwuchstruppe nur Formsache sein.
26.01.12
Neumarkt: Gefährliche Landshuter ?

Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren